Wie wählt man seine unterirdische Bewässerung?

Wie wählt man seine unterirdische Bewässerung?

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

Ratgeber verfasst von:

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

116 Ratgeber

Einen Garten mit einem unterirdischen Bewässerungssystem zu gießen spart viel Wasser. Turbinen und Düsen für die Bewässerung an der Oberfläche, Mikro-Bewässerungssysteme für die Bewässerungsanlage: je nach Installation, Übergang, Leistung, Druck und Oberfläche varriert die Anlage.

Wichtige Eigenschaften

  • MiKro-Bewässerungssystem
  • Bewässerung mit Turbinen und Düsen
  • Wasserzulauf und Durchflussmenge
  • Wasseranschluss
  • Bewässerungssystem
Entdecken Sie unsere unterirdischen Bewässerungssyteme

Was ist ein unterirdischer Wasserkreislauf?


alt

Bei der Wasserzufuhr eines Gartens, eines Gemüsebeets oder einer anderen Anpflanzung die sich draußen befindet spricht man von einem Gießsystem oder von Bewässerung, wenn diese über den Boden erfolgt.Ein unterirdischer Wasserkreislauf kann je nach Beschaffenheit gießen oder bewässern: für die Bewässerung verfügt er über einen Mikro-Bewässerungsschlauch oder eine Tröpfchenbewässerung, für das Gießen über Rasensprenger, Versenksprenger oder Bewässerungsdüsen.In beiden Fällen, sowohl beim Gieß- als auch beim Bewässerungssystem, besteht die Anlage aus einem an einen geschlossenen Wasserkreislauf angeschlossenes Rohrsystem.  Das Wasser wird von einem Regenwasseraufbereiter oder einem Brunnen mit Oberflächenpumpe oder Tauchpumpe geliefert. Das Bewässerungssystem garantiert das Überleben und den guten Wachstum der Pflanzen.

Ein Wasserkreislauf kann autonom sein indem er mit einer sogenannten Wasserzeitschaltuhr ausgestattet ist. Je nach Technologie verfügt er über eine tägliche oder wöchentliche Programmierung. Sie kann zudem an eine Sonde gekoppelt sein, die den Feuchtigkeitsgehalt misst. Somit kann an in der Programmierung eingestellten Tagen festgestellt werden, wenn der Bodern an starken Regentagen schon ausreichend mit Wasser gesättigt ist. 

Größe der Düsen und Sprenger hängt von der Wasserdurchlaufmenge und dem bereitgestellten Wasserdruck des Netzwerks ab.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Bewässerungsdüsen

Welchen Schlauch-Durchmesser sollten Sie für ein unterirdisches Bewässerungssystem wählen?


alt

Eine unterirdische Bewässerungsanlage benötigt eine bestimmte Schlauchverlegung um das Wasser zu den Turbinen und Schläuchen zu leiten, oder zu einer Tröpfchenbewässerung. Diese Bewässerungsschläuche müssen daher sorgfältig ausgewählt werden: sie müssen gute Qualität gewährleisten und klug verlegt werden um keinen relevanten Druckverlust zu riskieren. Um letztere zu vermeiden müssen die Schläuche des Netzwerks richtig dimensioniert werden, sowohl was Länge als auch Durchmesser angeht. Außerdem sollte die Anzahl von Beugungen (Richtungswechsel) minimiert werden.

Es gibt zwei Arten von Bewässerungssystemen:

  • Tröpfchenbewässerung;
  • Bewässerung mit Düsen und Schläuchen.

Jedes Bewässerungssystem benötigt einen Schlauch aus Polyethylen, diese können mit niedriger oder hoher Dichte sein.

Polyethylen-Schlauch mit niedriger Dichte 

Oftmals mit einem kleinen Durchmesser - zwischen 16 un 20 mm - passen sie perfekt zu einem Tröpfchenbewässerungssystem, das nicht über 25 Laufmeter (lfm) geht und einen Innendruck von 4 bar (B) oder weniger hat. Es ist darauf hinzuweisen, dass es mehrere Abschnitte mit jeweils 25 Laufmetern geben kann.

Polyethylen-Schlauch mit hoher Dichte

In einem Bereich zwischen 25 und 50 mm Durchmesser ist diese Schlauchart perfekt für ein unterirdisches Bewässerungssystem (mit Düse oder Schlauch) - für bis zu 100 ml - mit einem Druck bis zu 6 B.Eine gut eingerichtete Installation befindet sich im Gleichgewicht zwischen gewolltem Druck und der minimalen Wasserdurchflussmenge um eine effiziente Bewässerung zu erzielen; sowie bezüglich der Länge des Kreislaufs (oder der Kreisläufe). Der größte Teil der unterirdischen Bewässerungskreisläufe besteht aus Rohren mit einem Durchmesser von 25 bis 32 mm (entspricht im Allgemeinen einem Großteil der Beispielfälle).

Kalkulation der Wasserdurchlaufmenge

Es ist sehr wichtig, die Wasserdurchlaufmenge zu kennen um seine Installation einzurichten und die Bewässerungssysteme richtig wählen zu können. Um diese Menge herauszufinden sollten Sie einen 10 Liter Eimer nehmen und die Zeit (in Sekunden) stoppen, die es dauert bis er über den Wasseranschluss außen (an welchen das System später angeschlossen wird) aufgefüllt wird. Die Wasserdurchlaufmenge wird anschließend folgendermaßen berechnet:

Wasserdurchlaufmenge m3/Stunde = 36 / Auffüllzeit (Sekunden)

Beispiel: ein 10 Liter Eimer wird in 12 Sekunden aufgefüllt, er hat eine Wasserdurchlaufmenge von 3 m3/h.

36/12 = 3 m3/h

Eigenschaften des Versorgungsrohres für eine unterirdische Bewässerung

Durchmesser

(mm)

Für den Kreislauf empfohlene Länge in Laufmeter (lfm)

Maximaldruck (B)

Empfohlene Wasserdurchlaufmenge

Installation

Polyethylen-Schlauch

16 mm

25 lfm

4 B

< 1200 l/h

Tröpfchenbewässerung

20 mm

25 lfm

4 B

Zwischen 1200 und 1700 l/h

Tröpfchenbewässerung

25 mm

50 lfm

6 B

Zwischen 1700 und 2200 l/h

Turbine/Düse

32 mm

100 lfm

6 B

> 2200 l/h

Turbine/Düse

Den Katalog von ManoMano entdecken
Bewässerungssysteme

Wie wählt man die Verbindungsstücke für die unterirdische Bewässerung?


alt

Für die Zusammensetzung eines unterirdischen Bewässerungsnetzwerks müssen verschiedene Elemente miteinander verbunden werden. Vom Anschluss der Schläuche zur Wasserversorgung über die Einrichtung von Magnetventilen, der Anbringung der Düsen/Versenkregner oder auch der Filter; für all dies benötigen Sie Verbindungsstücke.Diese Anschlüsse für die Bewässerung gibt es als Bogen oder Verbindungsstück (Typ Muff oder T-Stück), sie werden zwischen zwei zu verbindenden Elementen angebracht oder dienen als Adapter.

Es gilt die Anschlüsse je nach Durchmesser des Schlauches und der Art der Anbringung (Schraub- oder Steckverbindung) sowie dem Druck des Systems zu wählen. Auch das Material kann ausschlaggebend sein, aber außer der Generalversorgung welche aus Metall bestehen kann ist ein unterirdisches Bewässerungssystem immer aus Polyethylen.

Zubehör für die Bewässerungsinstallation

Zubehör

Verwerndung und Durchmesser

Sandfilter

Schützt die Installation und die Turbinen und/oder die Düsen durch das Entfernen und Ablagerungen und Sand (26x34 mm entspricht 1’’)

Magnetventil

Erlaubt die Versorgung oder Unterbrechung des Wasserzuflusses, mit automatischer Bedienung (26x34 mm entspricht 1’’)

Den Katalog von ManoMano entdecken
Anschlüsse für die Bewässerung

Welche verschiedenen Bewässerungsanschlüsse gibt es?

Arten von Bewässerungsanschlüssen

Art

Verwendung

Zusammensetzung

Maße

Bogen

Richtungswechsel

Verschluss zum Schrauben, kanneliert

Von 16 bis 32 mm ; von 20x27 bis 26x34 mm (entspricht von 1/2’’ bis 1’’)

Muff

Verbindung zweier Schläuche mit gleichem Durchmesser

Verschluss zum Schrauben, kanneliert oder gemischt

Von 16 bis 32 mm ; von 20x27 bis 26x34 mm (entspricht von 1/2’’ bis 1’’)

T-Stück

T-Verbindung von zwei oder drei Schläuchen mit gleichem Durchmesser

Verschluss zum Schrauben, kanneliert oder gemischt

Von 16 bis 32 mm ; von 20x27 bis 26x34 mm (entspricht von 1/2’’ bis 1’’)

Y-Umleitung

Y-Verbindung von zwei oder drei Schläuchen mit gleichem Durchmesser

Verschluss zum Schrauben, kanneliert oder gemischt

Von 16 bis 32 mm ; von 20x27 bis 26x34 mm (entspricht von 1/2’’ bis 1’’)

Wie wählt man einen unterirdischen Rasensprenger?

Der Sprenger ist das zentrale Element der unterirdischen Bewässerung. Unter Druckeinwirkung verteilt er das Wasser in ihrem Garten oder auf Ihrem Rasen.

Es ist wichtig, zwischen einem Sprenger und einer Düse zu unterscheiden, auch wenn ihre Funktionsweise recht ähnlich ist und sie beide versenkbar sind. Sprenger und Düsen werden eingegraben und mit dem Schlauch verbunden, befindet sich der Wasserkreislauf unter Druck wird der ausfahrbare Teil des Bewässerungsgeräts angehoben.


alt

Düse

Bei einer Düse handelt es sich um ein Bewässerungsgerät mit kurzer Reichweite, von drei bis fünf Metern, das einen feinen Sprühregen in einem viereckigen, festgelegten Umfang verteilt.

Sprenger


alt

Beim Sprenger handelt es sich um ein Bewässerungsgerät mit großer Reichweite, von fünf bis zwölf Metern. Die Wasserverteilung erfolgt kreisförmig und/oder einstellbar in Kreisbogenform für ein lokal einstellbares Bewässern (auch oszillierend möglich).

Eigenschaften des Rasensprengers

Bewässerungsgerät

Bewässerungsfläche

(in m2)

Reichweite

(in m)

Druck bei Benutzung

(in bar)

Wasserdurchlaufmenge

(in m3/h)

Einzustellender Bereich 

(in °)

Rainbird

RB 3504

17 bis 90

4,6 bis 10,7

1,7 bis 3,8

0,12 bis 1,04

40 - 360

Rainbird

RB 5004

45 bis 180

7,6 bis 15,2

1,7 bis 4,5

0,17 bis 2,19

40 - 360

Gardena T100

13 bis 30

4 bis 6

max. 4

max. 1,5

70 - 360

Gardena

T200

20 bis 50

5 bis 8

max. 4

max. 2

25 - 360

Installationshinweis

Bei einem Bewässerungssystem - ob an der Oberfläche oder unterirdisch - handelt es sich um eine Zusammensetzung verschiedener Vorrichtungen, die an Schläuche angeschlossen sind welche selbst durch Verbindungsstücke miteinander kombiniert werden (Bogen, T-Stück, etc.). Diese Installationen haben ein Druck- und ein Durchlaufsystem welches für eine optimale Funktionsweise bemessen werden muss. Liegt der Druckwert des Kreislaufes bei 3 bar (B) so ist die Installation einer Druckerhöhungsanlage am Oberlauf sinnvoll. TauchpumpeOberflächenpumpe und Motorpumpe müssen je nach den Anforderungen der Installation ausgewählt werden (Wasserdurchlaufmenge und Druckausgang).

Um Druckverluste zu minimieren sollten Sie die Anzahl der Verbindungsstücke, Richtungswechsel und unnötige Rohrlängen reduzieren. Eine parallele Montage in Linienform ist am effektivsten. Gegebenenfalls kann der Druck am Ende einer Bewässerungslinie schwächer sein.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Oberflächenpumpe

Mundstücke für den Bewässerungsschlauch: eine praktische Lösung


alt

Je nach eigenem Bedarf, haben Sie noch mehr Auswahlmöglichkeiten für die Bewässerung Ihres Gartens als die Installation von Düsen oder Sprengern. Sie können auch sogenannte Mundstücke für die Bewässerung anbringen, die mit manuellen oder automatischen Bewässerungsgeräten verbunden werden können.Diese Mundstücke sind mit einem unterirdischen Wasserkreislauf verbunden. Sie können wie jeder gewöhnliche Sprenger angeschlossen werden (angeschraubt im Durchmesser von 3/4’’ - entspricht einem Zoll - von 20 x 27 mm oder 26 x 34 mm).

Das Mundstück erlaubt ein schnelles Anschließen, wofür eine Schnellkupplung verwendet wird: ein Schlauch, der mit einer Sprühpistole ausgestattet ist.

Achten Sie darauf, dass manche Bewässerungsmundstücke (je nach Region) mit einem Ventil für Frostschutz ausgestattet sind.

Entdecken Sie unsere unterirdischen Bewässerungssyteme

Ratgeber verfasst von:

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt, 116 Ratgeber

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

Zehn Jahre lang habe ich erst als Techniker, dann als technischer Leiter gearbeitet und war stets darum bemüht, den besten Wartungsservice zu liefern. Für die Dauer von acht Jahren habe ich viel über die Möglichkeiten und die Verwaltung in der Vergabe von Unteraufträgen gelernt. Heute kann ich meiner Karriere im Projektmanagement nachgehen und trotzdem als vielseitig ausgebildeter Fachmann arbeiten. Heimwerken? Ich liebe es! Gute Werkzeuge, präzises Arbeiten, Holz, Metall – da blühe auf. Und wenn es etwas nicht gibt, stelle ich es selbst her. Das Zimmer meiner Tochter ist der beste Beweis: Ihr Bett befindet sich unter ihrem Schreibtisch! Meine Familie und die Nachbarn kommen immer auf mich zu, wenn sie einen Rat benötigen. Meine Erfahrungen in der Hausrenovierung und mein Know-how aus den verschiedensten Bereichen der Baubranche dienen mir dabei, wenn es darum geht, Ihnen bei der Wahl der richtigen Werkzeuge zu helfen!

Die Produkte zu diesem Ratgeber