Wie wählen Sie den richtigen Werkzeug-Schlüssel?

Wie wählen Sie den richtigen Werkzeug-Schlüssel?

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

Ratgeber verfasst von:

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

117 Ratgeber

Schlagschlüssel, Hakenschlüssel, Stillson-Rohrzange oder Standhahnmutterschlüssel: eine Vielzahl an Werkzeug-Schlüsseln kann für das Öffnen und Schließen verschiedener mechanischer Geräte oder Installationen benutzt werden. Je nach Verwendung und Beruf sind spezielle Schlüssel unerlässlich für Auf- und Abbau.

Wichtige Eigenschaften

  • Verwendung
  • Größen
  • Öffnungsweite
Entdecken Sie unsere Werkzeug-Schlüssel!

Warum benötigt man einen speziellen Schlüssel?


Vielleicht ist Ihnen schon aufgefallen, dass je nachdem was Sie machen wollen, der gute alte 12er Schlüssel dafür nicht immer taugt. Eine große Anzahl von Arbeiten erfordert spezifisches Werkzeug, um schnell und korrekt durchgeführt zu werden.
Abgesehen von den Klassikern wie in etwa Maulschlüssel, Pfeifenkopfschlüssel, Gabelschlüssel, Sechskantschlüssel gibt es noch eine Vielzahl spezifischer Arten von Torx-Schlüsseln für die jeweiligen Aufgaben.
Die Schwierigkeit ist nicht deren Bedienung sondern die Auswahl des richtigen Schlüsselmodells in der richtigen Größe, abhängig von der jeweiligen Situation.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Torx-Schlüsseln

Welcher Schlüssel für welche Art der Benutzung?

An dieser Stelle bieten wir einen schnellen Überblick über die jeweiligen Schlüsselarten und die genauen Arbeiten, für die sie dienen sollen.



Standhahnmutterschlüssel

Ein Waschbecken, eine Badewanne oder eine Dusche sind alle mit einem Ablaufsystem ausgestattet. Dieses System beinhaltet verschiedene Teile, eins davon das Abflussloch. Dieses ist das zentrale Element für das Befüllen oder Leeren. Darüber werden die Abflüsse gesammelt und darunter ist sie mit dem Siphon verbunden, der an den Abfluss angeschlossen ist. All diese Teile für die Wartung zusammensetzen oder auseinanderzubauen ist nicht einfach. Um diesen Arbeitsschritt einfach und schnell durchzuführen ist ein Standhahnmutterschlüssel nötig. Dieser blockiert das Abflussloch während des Schraubvorgangs an den Klemmmuttern.
Wählen Sie einen Schlüssel mit einem abnehmbaren Kopf, dieser drückt auf das Abflussloch und blockiert es während der Schlüssel die Zentralschraube oder die Schraubenmuttern schließen kann. Die Mehrheit der Standhanmutterschlüssel hat ein doppeltes Innengewinde (wodurch man sie für den Großteil der Abflüsse, die es auf dem Markt gibt benutzen kann); Schlüsselgröße M8 und M10.



Drehschlüssel

Diese Schlüssel werden für technische Schaltkästen verwendet. Es handelt sich dabei vor allem um Mechanismen, bei denen eine Vierteldrehung nötig ist. Diese Spezialschlüssel (häufig von Industriebetrieben verwendet) gibt es in verschiedener Form (dreikantig, vierkant, rechteckig).


Schlüssel für Gashähne

Es gibt verschiedene Ausführungen von Spezialschlüsseln, die das schnelle Bedienen von Gashähnen ermöglichen. Die Schlüssel dienen dem schnellen Öffnen und Schließen von Gasflaschen, Gashähnen oder anderen Zugangsrohren im Zusammenhang mit Gas.

Sanitär-Standhahnmutterschlüssel


Dieser Schlüssel dient speziell für Waschbecken und Spültische und erlaubt das einfache Schließen und Öffnen der Sicherungsmuttern. Eine rotierende Axe ist mit einer langen Stange verbunden, wodurch das Öffnen und Schließen ohne große körperliche Verrenkungen möglich ist. Entscheiden Sie sich für einen Schlüssel mit verschiedenen Aufsätzen, damit Sie verschiedene Arten von Schließsystemen bedienen können.


Entlüftungsschlüssel

Dieser Schlüssel ist ideal um Auf- und Abbau oder Wiederanziehen von Wasserhähnen. Es handelt sich hierbei oft um Universalschlüssel, weshalb sie bei verschiedenen Arten von Wasseranschlüssen (Mischbatterie, Wasserhahn, etc.) verwendet werden können.

Selbsteinstellende Schlüssel


Selbsteinstellende Schlüssel sind sehr praktisch und können - nach dem Vorbild eines Maulschlüssels - Schraubenmuttern von verschiedener Größe öffnen und schließen. Sie sind ideal wenn man nicht mit einem Haufen verschiedener Maulschlüssel hantieren will, da dieser Schlüssel alle gängigen Größen mit einem Werkzeug abdeckt: von 9mm bis 32mm.


Gerüstbauratsche

Wie es der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um einen Schlüssel der speziell für den einfachen Auf- und Abbau von Gerüsten konzipiert ist. Er ähnelt einem Ratschen- oder Drehmomentschlüssel, hat aber speziell für den Gerüstbau benötigte Schraubnüsse (17, 19 und 22mm).
Viele Gerüstbauratschen sind Mehrzweckwerkzeuge. Sie bieten verschiedene Größen und zudem eine Zusatzfunktion an: oft befindet sich ein Hammerstück oder auch eine Nagelklaue am Kopf des Schlüssels. Teilweise findet sich dort auch ein Griff mit dem man Rohre begradigen kann. Da die Befestigungspunkte des Gerüsts oft schwer zugänglich sind empfiehlt sich die Anschaffung eines beweglichen Schlüssels.


Doppel-Ringschlüssel

Beim Doppel-Ringschlüssel sind die Endstücke geöffnet. Sie sind vor allem für das Entfernen oder Montieren von Verbindungsstücken wie Klempnerrohranschlüsse, hydraulische Verbindungsstücke, Kreuzgelenke, die Endstücke von Bremssystemen etc. gedacht.
Die Besonderheit des Schlüssels ist es, dass er es einfacher macht die Nahtstelle zu umschließen (mindestens 6-Kant); im Vergleich zu einem Mutternschlüssel (2-Kant). Hierdurch wird das Öffnen und Schließen erleichtert.

Stillson-Schlüssel


Dieser Schlüssel ist oftmals bei Klempnern und Mechanikern sehr beliegt. Der Stillson-Schlüssel erlaubt bei einem glatten Rohr (meist metallisch) einen festen und stabilen Zugriff. Er funktioniert wie eine Rohrzange (verstellbarer, auf einer Ratsche angebrachter Kopf) hat aber im Gegensatz dazu zwei gezahnte Klemmräder. Die Besonderheit des Stillson-Schlüssels, der nach seinem Erfinder benannt wurde, ist dass er mit austauschbaren und beweglichen Klemmbacken ausgestattet ist. Wenn die Klemme geschlossen ist wird eine Selbsthemmung um das Rohr herum erzeugt (somit wird ein fester Griff gewährleistet). Für das Öffnen reicht es auch, den Schlüssel umzudrehen und in die andere Richtung zu drehen.
Auch für einen Schraubenkopf oder eine beschädigte Schraubenmutter kann der Schlüssel einen stabilen Griff garantieren. Die Klemmen können von mindestens 60mm bis maximal 30cm geöffnet werden, was eine große Bandbreite des üblichen Bedarfs abdeckt.


Kettenrohrzange

Hierbei handelt es sich um einen speziellen Schlüssel um glatte Rohre mit einem großen Umfang (über 50mm) zu verschließen. Die Kettenrohrzange besteht aus einem Griff und einer Kette (Art einer Fahrradkette). Der Griff ist mit einer Kralle versehen an der das entsprechende Kettenglied (je nach gewünschter Kettenlänge) befestigt ist. Die Kette bietet eine hohe Kraftauswirkung auf die Außenkontur des Rohres, um das Öffnen und Schließen zu ermöglichen. Es ist für den Benutzer leicht, damit viel Kraft zu übertragen.
Dieser Schlüssel ist ideal für Entfernen und Montieren von Filtereinsätzen, das Öffnen und Schließen von Filtern (Öl- und Benzinfilter) oder für das Arbeiten mit PVC-Rohren.

Achten Sie bei der Wahl darauf, einen Wendeschlüssel zu wählen, da somit eine Benutzung in beide Richtungen möglich ist.


Ventilschlüssel

Es handelt sich hierbei um einen speziellen Schlüssel für das Entfernen und Montieren von Ventilen bei Reifen. Es ist wichtig zu wissen, dass bei über 95% aller Reifen, unabhängig von ihrer Verwendung, zwei Arten von Ventilen benutzt werden:

  • Sclaverand-Ventile (Presta) mit einem Durchmesser von 6mm. Man findet sie zum Beispiel bei hochwertigen Fahrrädern. Sie werden typischerweise mit Hilfe einer Schraubenmutter geöffnet und geschlossen;
  • Automobilventile (Shrader). Sie werden nahezu überall benutzt, bei Autos, Fahrrädern, Rasenmähern, Anhängern, etc. Sie sind mit einer Feder ausgestattet die den Verschluss garantiert (vergleichbar mit einem Sicherheitsventil). Diese Ventile haben einen Durchmesser von 8mm.

Je nach ihrem eigenen Bedarf und den zu entfernenden oder zu montierenden Ventilen sollten Sie darauf achten, dass der Schlüssel den richtigen Durchmesser hat. Einige Hersteller geben den Durchmesser des Produkts nicht an sondern führen nur die Bezeichnung Presta oder Shrader.

Hakenschlüssel


Wenn Sie eine Schraubenmutter mit seitlicher Nut öffnen oder schließen möchten sollten Sie hierfür einen Hakenschlüssel verwenden. Es gibt ihn in verschiedenen Ausführungen.
Verstellbarer Hakenschlüssel

Er ist speziell für das Öffnen und Schließen von Schraubenmuttern mit seitlicher Nut oder mit Flansch gedacht. Der Schlüssel besteht aus einem Griff, auf dem ein verstellbarer Kopf angebracht ist, der einen sicheren und starken Griff auf die Nut der Schraubenmutter erlaubt. Sie unterscheiden sich untereinander hinsichtlich ihrer Grifflänge und dem Schraubenmutterdurchmesser den sie in der Lage zu bedienen sind.

Einfacher Hakenschlüssel

Er wird häufig für die Montage von Rohrleitungen mit Gewindeadaptoren oder für das Öffnen und Schließen von Flanschen verwendet. Sie sehen aus wie die verstellbaren Hakenschlüssel; aber fixiert.

Hakenschlüssel für Riemen und Scheibe

Sie unterscheiden sich vollständig von den oben erwähnten Schlüsseln, da sie zwei rechtwinklige Haken an der Schlüsselaxe haben. Das erlaubt einen Zugriff von vorne auf den Riemen, Flansch oder die Scheibe (z.B. bei einem Schleifgerät). Sie unterscheiden sich durch die Größe der Haken und den Maximalabstand zwischen den beiden Haken.

Schlagschlüssel


Bei einem Schlagschlüssel kann es sich um einen Gabel- oder einen Ringschlüssel handeln. Er hat einen kurzen Griff, der sehr unnachgiebig ist und hat am Ende einen Schlagklotz.
Der Schlagklotz ist der Bereich mit dem die Schläge (vgl. Hammer) ausgeführt werden. Der Schlagschlüssel ist schwierigen Schließ- und Öffnungsvorgängen vorbehalten. Wenn Sie es nicht gewöhnt sind, mit diesem Werkzeug umzugehen sollten Sie sich eines Sicherheitsgriffs bedienen. Das kann Verletzungen an den Fingern verhindern.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Schlagschlüssel

Weitere Tipps und Ratschläge

Entdecken Sie unsere Werkzeug-Schlüssel!

Ratgeber verfasst von:

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt, 117 Ratgeber

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

Zehn Jahre lang habe ich erst als Techniker, dann als technischer Leiter gearbeitet und war stets darum bemüht, den besten Wartungsservice zu liefern. Für die Dauer von acht Jahren habe ich viel über die Möglichkeiten und die Verwaltung in der Vergabe von Unteraufträgen gelernt. Heute kann ich meiner Karriere im Projektmanagement nachgehen und trotzdem als vielseitig ausgebildeter Fachmann arbeiten. Heimwerken? Ich liebe es! Gute Werkzeuge, präzises Arbeiten, Holz, Metall – da blühe auf. Und wenn es etwas nicht gibt, stelle ich es selbst her. Das Zimmer meiner Tochter ist der beste Beweis: Ihr Bett befindet sich unter ihrem Schreibtisch! Meine Familie und die Nachbarn kommen immer auf mich zu, wenn sie einen Rat benötigen. Meine Erfahrungen in der Hausrenovierung und mein Know-how aus den verschiedensten Bereichen der Baubranche dienen mir dabei, wenn es darum geht, Ihnen bei der Wahl der richtigen Werkzeuge zu helfen!

Die Produkte zu diesem Ratgeber