Wie man  einen Zaun errichtet

Wie man einen Zaun errichtet

Michel, leidenschaftlicher und professioneller Schweißer, Nürnberg

Ratgeber verfasst von:

Michel, leidenschaftlicher und professioneller Schweißer, Nürnberg

73 Ratgeber

Mit Pfählen, Draht und Versteifungen geht das Verlegen eines flexiblen Zauns einfach und schnell. Ein Zaun im Garten dient als Sichtschutz und vor dem Eindringen von Fremden. Schnur, Wasserwaage, Schaufel, Betonmischer usw. sind die Werkzeuge für die Installation von einem flexiblen oder starren Drahtgeflecht.

Wichtige Eigenschaften

  • Vorbereitung der einzuzäunenden Fläche
  • Positionierung der Zaunpfähle
  • Spanndraht verlegen
  • Zaun verlegen
Hier geht es zu den Zäunen und zum Zaun-Zubehör

Einen Zaun installieren: so einfach ist die Verlegung


alt

Die Umzäunung eines Feldes oder eines Gartens kann einer Reglementierung unterliegen und/oder Einschränkungen durch die Gemeinde, die nach einem lokalen Städtebauplan (Bauleitplan) organisiert ist. Es können auch Regelungen für das Wohngebiet oder die Siedlung gelten, in der Sie wohnen.Weniger kostspielig als eine harte Mauer erlaubt es die Installation eines Zaunes, ein Feld abzugrenzen, ohne die angenehme Ansicht der nahen Umgebung einzuschränken. Beachten Sie, dass es immer möglich ist, einen Sicht- und Windschutz an den Zaun hinzuzufügen, um die eigene Privatsphäre zu wahren.Der Maschendrahtzaun wird häufig an einem gemauerten Sockel oder einem Sockel aus Betonplatten angebracht. Unabhängig vom gewählten System bleiben die Montageprinzipien gleich. Das Geflecht ist auch in verschiedenen Arten erhältlich: geschweißt oder gewebt, kleine oder große Maschen, einfache Drehung, galvanisiert oder plastifiziert; aber wofür auch immer Sie sich entscheiden, die Installation bleibt gleich.Die Installation von Gittertalfen funktioniert jedoch anders, da zwischen den Einsätzen ein regelmäßiger Abstand eingehalten werden muss (und zwar peinlich genau) und die Tafeln haben meist ein sehr genaues Befestigungssystem.

Know-How

Die Verlegung eines Zaunes findet auf einer Baustelle statt, die je nach Umfang des Einschlussgebiets einige Stunden oder sogar mehrere Tage bestehen kann. Von der Absteckung bis zur Zaunverlegung müssen Sie wissen, wie Sie Messungen durchführen, eine Richtschnur, einen Schneckenbohrer oder einen Spaten verwenden, Beton herstellen, Kabel verlegen und einen Tacker für Drahtzaun verwenden.

Dauer der Installation

Abhängig von der Länge des zu umzäunenden Gebietes

Anzahl der Personen

2

Arbeitsschritte

1. Das zu umzäunende Gebiet vorbereiten2. Die Pfosten platzieren 3. Den Spannungsdraht verlegen 4. Den Zaun verlegen

Werkzeuge und Materialien


alt

Wissenswertes zu den Materialien

Pflock


alt

Comptez un piquet tous les 2,5 m. Die Pflöcke gibt es im T-Profil für die gerade Linien, und im Winkelprofil für Ecken. Verzinkt oder mit Plastikverkleidung werden sie mit Löchern im Abstand von 50 cm gebohrt, um den Spanndraht aufzunehmen. Vermeiden Sie es, weitere Löcher zu bohren, da die Oberflächen im Laufe der Zeit rosten würden. Setzen Sie alle 2,5 m einen Pflock.

Federbeine


alt

Federbeine zum Anschrauben brauchen Sie an jedem Eckpflock und am ersten Pflock. Wenn die geraden Abschnitte größer als 50 m sind, fügen Sie dem Pflock alle 25 m 2 Verstärkungen hinzu.

Spannungsdraht


alt

Mit Plastik verkleidet oder verzinkt ist der Spannungsdraht in mehreren Durchmessern zwischen 2,4 und 2,7 mm erhältlich.

Spanner


alt

Auch als Versteifungen bezeichnet, sollen die Spanner zur Verstärkung am Anfangspfosten und an jedem Winkel an jedem der Drähte angebracht werden. Sie sind auch mit Plastik verkleidet oder verzinkt und die Spannung wird durch Wickeln des Drahtes auf einen Zylinder erreicht, der mit einem Schraubenschlüssel zugedreht wird.

Befestigungsdraht


alt

Der Befestigungsdraht hat einen Durchmesser von 1,2 bis 1,5 mm. Man kann stattdesse Klammern und Tacker für den Drahtzaun verwenden, mit denen man wertvolle Zeit spart. Wenn Sie mehrere Dutzend oder Hunderte von Metern zu verlegen haben, ist diese Investition notwendig.

Zaungeflecht


alt

Wenn es starr ist, brauchen Sie keinen Spanndraht. Bei flexiblen, hexagonal einfach gedrehten Arten kann er angeschlossen werden, um die Standfestigkeit zu gewährleisten. Das Geflecht wird oft in Rollen von 10, 25 oder 50 m geliefert.

Zugstäbe


alt

Die Zugstäbe werden am Anfang und am Ende des Zaunes in die Maschen des Netzes eingefügt und bei jeder Verstärkung ermöglichen sie eine gleichmäßige Spannung des Netzes.

Zementierung

Kies, Sand, Zement und Steine und / oder Beton / Mörtel sind dafür geeginet. Die Herstellung erfolgt mit einer Wanne - Beton und / oder Mörtel werden von Hand gemischt - oder mit einem Betonmischer entsprechend der Anzahl der zu versiegelnden Pfähle und Ihrer Werkzeuge.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Zaungeflecht

So errichten Sie einen Zaun in 4 Schritten

1. Das einzuzäunende Gebiet vorbereiten

Verwenden Sie Markierungspfosten, um das zu umzäunende Gebiet einzugrenzen. Beachten Sie, dass bei gerader oder abschüssiger Fläche die Pfosten stets gerade platziert werden sollten.Markieren Sie die Positionen der Eckpfosten: ob aus Holz oder Eisen, diese Pfähle müssen eine Strebe in jeder Richtung haben. Das gleiche gilt für den Anfangspfosten, die Verstärkungen und den Endpfosten. Sie werden während der Installation des Spannungsdrahts, der den Zaun unterstützen wird, am meisten Last tragen.Verlegen Sie eine Verzögerungsschnur für die nachfolgende Ausrichtung der Zaunelemente.Wenn Sie rechte Winkel bilden müssen, verwenden Sie den Satz von Pythagoras, um die Rechtwinkligkeit zu prüfen: AB² + AC² = BC²Beispiel: Markieren Sie an der Ecke einen Punkt auf 4 Metern auf einer Seite und 5 auf der anderen Seite. Nach dem Markieren der Punkte messen Sie den Abstand zwischen den beiden. Wenn Sie 6 Meter haben, ist Ihr Winkel richtig (4² + 5²) = 6² oder 16 + 20 = 36. Wenn Sie weniger oder mehr haben, passen Sie Ihre Linie an.Markieren Sie die Positionen der Pfosten mit Markierfarbe auf dem Boden.

2. Die Pfosten setzen


alt

Beginnen Sie mit dem Einsetzen der Pfosten am Anfang, in den Ecken und zur Verstärkung. Graben Sie ein Loch mit einem Spaten (50 cm tief) oder dem Erdbohrer, platzieren Sie den Pfosten und fixieren Sie ihn mit Steinen. Nach dem Überprüfen der Position mit der Wasserwaage können Sie nun die Vorrichtung einzementieren, einschließlich der Federbeine, und lassen Sie den Mörtel aushärten.24 Stunden später binden Sie eine Verzögerungsschnur an der Oberseite der versiegelten Pfähle fest.Platzieren Sie alle 2,5 m eine Wegmarke und zementieren Sie jede davon fest. Warten Sie noch einmal auf die Aushärtung der Fundamente.Ein Tipp zum Einsparen von Beton: Verwenden Sie einen manuellen Schneckenbohrer oder einen benzinbetriebenen Schneckenbohrer, um ein sauberes kreisförmiges Loch zu machen und einen Pfosten, Beton und Steine zu platzieren. Bei mindestens dreißig zu installierenden Pfosten lohnt sich ein Schneckenbohrer. Dieses Werkzeug kann dann verwendet werden, um Sträucher als Teil der Verschönerung Ihrer Gartenanlage zu pflanzen.

3. Den Spannungsdraht verlegen


alt

Alle Pfosten sind positioniert und versiegelt. Es ist jetzt Zeit, den Spannungsdraht zu setzen. Noch ein Tipp: Entrollen Sie den Draht über die gesamte einzuzäunende Länge, um ein unerwartetes Verdrehen zu vermeiden, das nicht mehr korrigiert werden kann!Beginnen Sie mit dem unteren Draht, verwenden Sie die Spannschlösser und einen passenden Schraubenschlüssel, setzen Sie alles unter Spannung ein und achten Sie dabei genau auf die Pflöcke. Keine übermäßige Spannung. Gehen Sie dann zum Zwischendraht über und beenden Sie die Arbeit mit dem oberen Draht. Wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist, überprüfen Sie, ob alle Drähte fest sind.

4. Den Zaun verlegen


alt

Wickeln Sie den Draht gleichmäßig über seine gesamte Länge ab.Platzieren Sie eine Spannungsstange am Anfang und haken Sie vorübergehend alles an den Spanndrähten ein.Gehen Sie in mehreren Schritten vor, um das Zaungeflecht zu fixieren zu sichern und die Spannung sicherzustellen. Verwenden Sie Bindedraht, von dem SIe Stücke abschneiden, die als Ligaturen dienen.Verdrillen Sie ihn von innen, um zu verhindern, dass eine Person mit schlechten Absichten Spaß daran hat, Ihre Arbeit von draußen zunichtezumachen. Der Tacker für Zaungeflecht spart Ihnen wertvolle Zeit bei einer anstrengenden Arbeit.Die Verlegung ist abgeschlossen, überprüfen Sie die ordentliche Durchführung der Arbeit.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Benzinbetriebenen Schneckenbohrer

Weitere Informationen

Wenn Sie mehr zu diesem Thema erfahren wollen, dann werfen Sie einen Blick auf unsere weiteren Tipps und Anleitungen:

Hier geht es zu den Zäunen und zum Zaun-Zubehör

Ratgeber verfasst von:

Michel, leidenschaftlicher und professioneller Schweißer, Nürnberg, 73 Ratgeber

Michel, leidenschaftlicher und professioneller Schweißer, Nürnberg

Ich habe eine Ausbildung zur Blechbearbeitung, Rohrleger/Schweißer, und nachdem ich 35 Jahre die Baustellen von Frankreich und den Benelux-Staaten bereist habe, wurde ich verantwortlich für Kesselschmiedearbeiten, dann Projektingenieur und schließlich Leiter der Abteilung Engineering. Jetzt im Ruhestand, habe ich eine Werkstatt eingerichtet und ausgestattet, wo ich Skulpturen aus Metall fertige: Es gelang mir, ein Paradis zu schaffen, wo ich meiner Phantasie freien Lauf lassen kann. Kaputte Sachen und Trödelmärkte sind kein Geheimnis für mich. Ich finde dort ungewöhnliche Objekte und alte Werkzeuge, die ich sammle, oder die ich in Kunstobjekte verwandle. Außerdem liebe ich das Dekorieren, Leinwandmalerei und Gartenarbeit. Und ich bin, Werkzeuge betreffend, stark in der Entwicklung neuer Technologien. Meine Leidenschaft zu teilen und Sie in aller Bescheidenheit bei der Auswahl Ihrer Ausstattung zu beraten wäre mir ein wahres Vergnügen.

Die Produkte zu diesem Ratgeber