Wie bringt man schwebende Küchenoberschränke an?

Wie bringt man schwebende Küchenoberschränke an?

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

Ratgeber verfasst von:

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

117 Ratgeber

Küchenoberschränke sind in einer Küche unentbehrlich, sie werden über der Arbeitsplatte, dem Spülbecken oder dem Herd angebracht. Sie zu montieren bedeutet richtig zu messen, die Höhe zu kontrollieren und Schienen, Befestigungen und das Möbelstück zu montieren. Beachten Sie hierfür die Schritte dieses Tutorials!

Wichtige Eigenschaften

  • Vorbereitung der Küche zur Anbringung der Möbel
  • Maß nehmen und den Anbringungsort bestimmen
  • Befestigungen anbringen
  • Möbel anbringen
Entdecken Sie unsere Küchenoberschränke

Küchenoberschränke: unentbehrliche Aufbewahrungsorte


Sie erlauben es, den Platz in einerKüche zu optimieren: Küchenoberschränke und andere Küchen-Möbel werden oberhalb der Arbeitsplatte, dem Spülbecken oder der Herdplatte angebracht. Größe, Material, Farben und Verarbeitung sollten in Einklang mit dem Stil der Küche sein.


Know-How

Maß nehmen, Dübel auswählen, Benutzung einer Wasserwage und einer Bohrmaschine oder eines Meißelhammers: diese Fertigkeiten gehören zu den Voraussetzungen. Auch das Wissen, wie man Möbel zusammenbaut kann erforderlich sein, da sie häufig in zusammzusetzenden Einzelteilen geliefert werden.


Umsetzungsdauer

Je nach Möbelstück ungefähr 2 Stunden.

Erforderliche Personenanzahl


1 bis 2 Personen, je nach Größe und Gewicht des Möbelstücks.

Umsetzungsschritte

  1. Vorbereitung der Küche um die Möbel anzubringen
  2. Maß nehmen und den Ort für die Anbringung markieren
  3. Befestigungen für die Möbelstücke anbringen
  4. Möbelstück befestigen

Werkzeug und benötigte Gegenstände

Den Katalog von ManoMano entdecken
Bleistift

Wie man Küchenoberschränke in 4 Schritten montiert



1. Vorbereitung der Küche zur Anbringung der Möbel

Küchenoberschränke werden angebracht, sobald die Küchenmöbel am Boden montiert sind. Um die Küchenoberschränke in der Höhe an der Wand anzubringen, muss man auf die unteren Küchenmöbel steigen oder eine Leiter benutzen. Schützen Sie die Möbel mit Kartons und denken Sie daran, um Unfälle zu vermeiden die Konturen des Spülbeckens zu markieren und andere Bereiche zu kennzeichnen die man nicht betreten sollte (zum Beispiel die Herdplatte). Sie können auch Ihre Küchenrückwand mit einer Schutzabdeckung beschützen. Auch der Küchenboden kann damit geschützt werden.


2. Maß nehmen und den Anbringungsort des Möbelstücks markieren


Sie müssen verschiedene Markierungen an der Wand anbringen, an die das Möbelstück kommen soll. Die erste Markierung ist an der Oberkante des Möbelstücks. Folgen Sie hierfür Ihrer Montageanleitung (falls eine vorhanden ist) oder berechnen Sie die zurätzliche Höhe nach Ihrem Arbeitsplan; der Abstand unter dem Möbelstück und dessen Höhe. Biringen Sie mit Hilfe eines Lineals und einer Wasserwaagedie erste Markierung an. Messen Sie anschließend genau den Abstand zwischen der Oberkante des Möbelstücks und dem Wandhaken oder der Befestigungsplatte ab. Wiederholen Sie dieses Verfahren für den zweiten Befestigungspunkt.
Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie bei einem Blick auf die Wand also zwei untereinander markierte Befestigungspunkte sehen.

3. Bringen Sie die Befestigungselemente des Möbelstücks an

Da nun die Markierungen an der Wand angebracht sind geht es an das Anbringen der Befestigungselemente. Wenn es sich um eine Schiene handelt halten Sie diese an die Wand und markieren die Orte, an die die Schrauben kommen. Handelt es sich um Befestigungsplatten so müssen Sie die Entfernung zwischen den jeweiligen Befestigungshaken Ihres Möbeltücks abmessen. Markieren Sie die zu bohrenden Löcher für jede der Platten an der Wand. Sie sollten mit einer Bohrmaschine und einem Bohrhammer ausgestattet sein, die den Anforderungen der Wand angepasst sind. Bohren Sie die Löcher in die Wand und fügen anschließend die passenden Dübel ein, danach können Sie die Schiene oder die Befestigungsplatten anbringen.

4. Das Anbringen des Möbelstücks

Schrauben Sie die Verriegelungsschraube des Wandhakens ab (die meisten Fixiersysteme sind mit zwei Schraubmechanismen ausgestattet: einer zum Einstellen und der andere zum Festziehen). Wenn es sich um schwere oder große Möbel handelt sollten Sie sich beim Anbringen an die Schiene oder die Befestigungsplatten Hilfe holen. Ziehen Sie die Schrauben erstmals vorsichtig an. Sind die Möbelstücke einmal an der Wand angebracht können Sie die Stellschraube festziehen, stellen Sie dabei sicher, dass das Möbelstück mit der oberen Markierung die sie für die Höhe angebracht haben übereinstimmt. Überprüfen Sie regelmäßig mit einer Wasserwaage, dass das Möbelstück horizontal angebracht wurde. Wenn Sie alle Ihre Küchenmöbel gerade angebracht haben, fixieren Sie die Schrauben und blockieren Sie die Stellschraube.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Wasserwaage

Weitere Tipps und Ratschläge

Entdecken Sie unsere Küchenoberschränke

Ratgeber verfasst von:

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt, 117 Ratgeber

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

Zehn Jahre lang habe ich erst als Techniker, dann als technischer Leiter gearbeitet und war stets darum bemüht, den besten Wartungsservice zu liefern. Für die Dauer von acht Jahren habe ich viel über die Möglichkeiten und die Verwaltung in der Vergabe von Unteraufträgen gelernt. Heute kann ich meiner Karriere im Projektmanagement nachgehen und trotzdem als vielseitig ausgebildeter Fachmann arbeiten. Heimwerken? Ich liebe es! Gute Werkzeuge, präzises Arbeiten, Holz, Metall – da blühe auf. Und wenn es etwas nicht gibt, stelle ich es selbst her. Das Zimmer meiner Tochter ist der beste Beweis: Ihr Bett befindet sich unter ihrem Schreibtisch! Meine Familie und die Nachbarn kommen immer auf mich zu, wenn sie einen Rat benötigen. Meine Erfahrungen in der Hausrenovierung und mein Know-how aus den verschiedensten Bereichen der Baubranche dienen mir dabei, wenn es darum geht, Ihnen bei der Wahl der richtigen Werkzeuge zu helfen!

Die Produkte zu diesem Ratgeber