Eine riesige Auswahl an Heimwerkerbedarf

Wie behandelt man Gartenmöbel aus Teakholz oder Eukalyptus

Ratgeber verfasst von:
Lukas, leidenschaftlicher Holzbauer, Sachsen

Lukas, leidenschaftlicher Holzbauer, Sachsen

29 Ratgeber

Exotisches Holz wird mit der Zeit und der Einwirkung von UV-Strahlen grau. Für die Pflege sind Entgrauer, Sättiger und exotisches Holzöl wirksame Lösungen. Sie werden mit einem Pinsel nach der Reinigung der Gartenmöbel aufgetragen und bringen den natürlichen Glanz des Holzes zurück.

Wichtige Eigenschaften

  • Vorbereitung des Holzes
  • Anwendung der Pflegemittel
  • Entgrauer
  • Holzöl
  • Sättiger

Exotische Hölzer erfordern eine spezifische Behandlung


Sehr beliebt im Bereich der Außengestaltung, insbesondere für Terrassen und Gartenmöbel. Exotische Hölzer sind widerstandsfähig, natürlich gegen Wasser, Wetter und Insekten beständig und haben ein sehr ästhetisches Finish!
 
Trotz ihrer Eigenschaften ist es jedoch wichtig, diese Gegenstände bei der Erstinstallation und dann regelmäßig nach den ersten Anzeichen einer Beschädigung zu behandeln.

Diese Behandlungen dienen dazu, ihr Aussehen - vor allem den ursprünglichen Farbton - zu erhalten und vor allem vor UV-Strahlen zu schützen!

Bei Teak- oder Eukalyptus-Garten-Lounges geht es vor allem darum, sie vor Sonnenstrahlen zu schützen, damit sie mittel- bis langfristig nicht grau werden. Es gibt mehrere Lösungen, aber eine der wichtigsten und effektivsten ist es, nach vorheriger Reinigung ein sättigendes Produkt oder ein Öl aufzutragen.

Sollte man vor der Behandlung seiner Gartenmöbel einen Entgrauer verwenden?

 

Rolle eines Entgrauers

 
Der Entgrauer ist ein Produkt, das dem Holz seinen ursprünglichen Farbton zurückgibt. Durch die UV-Strahlung werden alle Outdoor-Hölzer grau - je nach Exposition und Holzart. Dieser Prozess ist unvermeidbar und Sie müssen einen Entgrauer anwenden, um Ihre Gartenmöbel zu verjüngen! Nach diesem Schritt muss unbedingt ein Schutzprodukt aufgetragen werden!

Erhältlich als Gel - praktisch zur Vermeidung von Spuren - oder als Flüssigkeit, können die Entgrauer auch mehr oder weniger konzentriert sein. Um ein passendes Produkt zu wählen, wählen Sie Produkte, die mit exotischen Hölzern kompatibel sind. Ideal ist ein spezieller Entgrauer aus Teak oder Eukalyptus. Schließlich nimmt der Entgrauer in wässriger oder Lösungsmittelphase ab. Letzteres ist oft effizienter, aber viel weniger umweltfreundlich!
 

Einen Entgrauer in 5 Schritten auftragen


1. Wählen Sie Ihr Material

 
Je nach den zu behandelnden Oberflächen ist es ideal, sich mit einem Spalter und einer kleinen Malerrolle auszurüsten. Einige Entgrauer können mit einem Sprühgerät aufgetragen werden, aber für Gartenmöbel ist dies nicht notwendig! Für einige Produkte ist ein Pinsel mit harten Borsten notwendig, bzw. wenn das Holz sehr grau ist. Stellen Sie auch angemessene Schutzausrüstung bereit, z. B. eine Maske, wenn Sie in Innenräumen arbeiten, Schutzbrillen und Schutzhandschuhe.
 

2. Bereiten Sie das exotische Holz vor

 
Der Entgrauer wird auf Rohholz aufgetragen, das nicht lackiert oder mit irgendeinem Produkt behandelt wurde. Wenn dies bei Ihren Gartenmöbeln der Fall ist, müssen Sie die gesamte Schleifphase durchlaufen, idealerweise mit zwei Schleifpapierdurchgängen Korn 120 - oder 80 - dann 180. Dieser Schritt ist auch nützlich, da es die anschließende Durchdringung des Entgrauers verbessert.
 

3. Die Anwendung des Entgrauers

 
Je nach Zustand Ihrer Möbel erfolgt die Behandlung ein- oder zweischichtig. Ein Tipp: Tragen Sie das Produkt zuerst auf einen versteckten Teil Ihrer Gartenmöbel auf und prüfen Sie, ob das Produkt gut reagiert und wirksam ist! Die meisten Scheuermittel benötigen eine Kontaktzeit mit dem Holz - 5 bis 20 Minuten - um zu wirken, dann entfernen Sie die Rückstände, bevor sie trocknen. Beachten Sie in jedem Fall die Anwendungshinweise des Produkts. Anschließend müssen Sie möglicherweise Ihre Gartenmöbel abwaschen.
 

4. Ein homogenes Ergebnis

 
Einige Teile Ihrer Gartenmöbel können von der UV-Strahlung stärker betroffen sein als andere und es ist in diesem Fall notwendig, eine weitere Schicht Entgrauer aufzutragen, um das Endresultat so homogen wie möglich aussehen zu lassen. Tragen Sie es auf und streichen Sie die widerspenstigen Stellen, bis Sie ein überzeugendes Ergebnis erhalten!
 

5. Ein letztes Mal schleifen

 
Der Entgrauer kann den Effekt haben, die Fasern von Teakholz oder Eukalyptus sichtbarer zu machen. In diesem Fall - und um die nachfolgende Verarbeitung Ihrer Möbel zu verbessern - zögern Sie nicht, einen schnellen Schleifvorgang mit einem feinen Schleifpapier, Korn größer als 180, durchzuführen.


Öle und Sättiger für exotisches Holz: die Wunderlösung der Veredelung?


Um effektiv geschützt zu sein, müssen Teak oder Eukalyptus-Garten-Lounges regelmäßig und bis in die Tiefe genährt werden. Hier kommen Holzöle und Sättiger zum Einsatz! Im Gegensatz zu einem Lack oder einer Lasur, die auf der Oberfläche des Holzes haften bleiben, dringen diese Produkte in das Holz ein und schützen es vor den Aggressionen der Sonne und lassen das Holz trotzdem atmen - wir sprechen von nicht-filmbildenden Produkten.

Beachten Sie, dass diese Produkte regelmäßig angewendet werden sollten, besonders in den ersten Jahren. Fühlen Sie sich frei, diese einmal im Jahr zu behandeln, um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten! Verschiedene Arten von Finish sind verfügbar, meistens auf natürlicher Basis - das Produkt ist farblos - oder Teak - das Produkt wird Ihren Teakmöbel einen homogenen Farbton geben.

Was ist der Unterschied zwischen einem Schutzöl und einem Sättiger?


Die Grenze zwischen dem Öl und dem Sättiger ist dünn: Die Sättiger imprägnieren die Hölzer durch Sättigung der Fasern und die Öle imprägnieren das Holz durch Sättigung der Poren... Tatsächlich sind es hauptsächlich kommerzielle Bezeichnungen, die je nach Hersteller variieren, aber was letztlich die gleiche Art von Produkt bedeutet ... einige Händler verwenden manchmal den Begriff Sättigeröl ... Das Öl und der Sättiger für exotisches Holz haben daher die gleiche Funktion. Sorgen sich also nicht um die Auswahl eines Produkts - das Wesentliche ist, dass Sie qualitative Produkte für exotische Hölzer auswählen. Sparen Sie daher nicht bei dieser Investition.
 
Es ist möglich, - was von vielen Herstellern nicht eingehalten wird - im Produktdesign zu unterscheiden:
 
  • Die Öle bestehen nur aus Naturprodukten und sind daher ökologischer;
  • Die Sättiger sind Harze in wässriger oder Lösungsmittelphase, die Produkte enthalten, die die UV-Beständigkeit von exotischem Holz verbessern.

Ein Schutzöl oder einen Sättiger in 4 Schritten auftragen


1. Die richtigen Werkzeuge besitzen

 
Der Sättiger / das Öl wird idealerweise mit einem Spalter oder sogar einem Pinsel aufgetragen. Eine kurze Farbrolle ist nützlich, wenn Ihr Gartenmöbel eine große Fläche besitzt - zum Beispiel ein Tisch. Nehmen Sie auch mehrere Lappen, um überschüssige Flüssigkeit abzuwischen. Schließlich, vergessen Sie nicht Handschuhe, Brille und Maske!
 

2. Schleifen Sie, um eine rohe Oberfläche zu erhalten

 
Um Ihre Gartenmöbel optimal zu sättigen, empfiehlt es sich, die Poren des Holzschliffs mit einer Körnung von 80 oder 120 zu öffnen. Achten Sie jedoch darauf, die Möbelstücke nicht bis zu einem polierten Effekt zu schleifen - das würde nämlich verhindern, dass der Sättiger oder das Öl eindringt! Abschließend die Teile Ihres Gartenmobiliars vorsichtig mit einem Tuch oder einem Pinsel entstauben.
 

3. Anwendung von Öl oder Sättiger

 
Die erste Voraussetzung für eine effektive Behandlung ist ein perfekt trockenes Holz. Fühlen Sie sich frei, Ihre Gartenmöbel aus Teakholz oder Eukalyptus für ein paar Tage innen zu lagern, damit es trocknen kann. Der Sättiger oder das Öl wird in mehreren Schichten aufgetragen, bis das Holz überschüssiges Produkt abweist. Denken Sie daran, dass es besser ist, zwei dünne Schichten zu verwenden, als eine dicke Schicht, um ein perfektes Finish zu erhalten!

Behandeln Sie Ihr Gartenwohnzimmer, indem Sie das Produkt gleichmäßig auftragen und Farbverläufe vermeiden. Sobald die erste Schicht entsprechend der Empfehlungen des Lieferanten aufgetragen wurde, müssen Sie ein paar Minuten warten, bis das Holz das Produkt absorbiert hat. Tragen Sie eine zweite oder dritte Schicht Sättiger oder Öl auf, bis das Holzstück es nicht mehr aufnimmt. In diesem Fall wischen Sie den Überschuss schnell ab, bevor er trocknet - seien Sie während dieses Schrittes sehr gründlich, da ein Überschuss schnell zu einem unattraktiven Aussehen führen kann!

4. Regelmäßige Wartung

 
Öle und Sättiger haben eine begrenzte Lebensdauer und das Holz Ihrer Gartenmöbel muss regelmäßig gepflegt werden. In den ersten Jahren tragen Sie ein bis zwei Schichten jährlich auf, dann können Sie die Behandlungsphasen in größeren Abständen aufteilen und Ihren Pinsel herausziehen, sobald die ersten Anzeichen von Beschädigungen auftreten!

Mehr erfahren:

Fanden Sie diesen Ratgeber hilfreich? Ja
0 Hilfreiche Bewertungen
Ratgeber verfasst von:

Lukas, leidenschaftlicher Holzbauer, Sachsen 29 Ratgeber écrits

Lukas, leidenschaftlicher Holzbauer, Sachsen

Nachdem ich einige Zeit durch das Haus gelaufen bin, hauptsächlich dort, wo es einer Renovierung bedurfte, wie Malern, Fliesen, Schreinern, Montage von Küche und Bad, habe ich entschieden, ein Diplom zum Holzkonstrukteur zu machen und ich tat gut daran, denn nichts ist schöner, als auf einem Gerüst zu arbeiten oder ein Holzhaus zu entwerfen.

Alles rund um die Holzbearbeitung fasziniert mich und mein eigenes Haus mit diesem Material zu bauen ist eines meiner Ziele!

Ich bin auch ein Fan von Bauwerkzeugen: Ich liebe es, mich über Innovationen, die Methoden der Nutzung, die Tipps und Leistungen jedes neuen Gerätes zu informieren, was auf dem Markt ist, egal, ob es einen Bezug zur Holzbearbeitung hat, oder nicht!  Es wäre mir ein Vergnügen, Sie zu beraten und Ihnen bei Ihren Entscheidungen zu helfen!

Viel Erfolg beim Heimwerken!