Trampolin, Rutsche, Schaukel: Die Top 3 der Outdoor-Spielgeräte für Kinder

Trampolin, Rutsche, Schaukel: Die Top 3 der Outdoor-Spielgeräte für Kinder

Paulina, Heimwerker Autodidakt, Duisburg

Ratgeber verfasst von:

Paulina, Heimwerker Autodidakt, Duisburg

106 Ratgeber

Sie wollen, dass Ihre Kinder sich im Garten bewegen? Das Trampolin, die Rutsche und die Schaukel bieten für Ihre Kleinen ausgezeichnete Möglichkeiten, um sich im Freien zu verausgaben und herumzutollen. Hier finden Sie die drei beliebtesten Spielgeräte für Kinder, die je nach verfügbarem Platz ausgewählt und im Garten aufgestellt werden können.

Wichtige Eigenschaften

  • Spielalter
  • Standort
  • Installation
Zu den Outdoor-Spielgeräten

Das Trampolin: Auf geht's!


alt

Mit einem Trampolin kann ein Kind Spaß haben und gleichzeitig spannende Augenblicke erleben. Es eignet perfekt, um überschüssige Energie loszuwerden, sich selbst herauszufordern oder zu lernen, wie man teilt. Ein Trampolin wird in Ihrem Garten schnell angenommen werden.

Es gibt Trampoline in allen Größen (von 1,2 m bis über 4 m Durchmesser) und für jeden Geldbeutel. Zur Erinnerung: Das Trampolin muss entsprechend dem Alter der Kinder gewählt werden, denn je größer sein Durchmesser ist, desto stärker federt es zurück und desto höher ist der Sprung. Für waghalsige Sprünge ohne viel Risiko empfiehlt sich ein Trampolin, das mit einem Netz geschlossen ist. Die gängigste Variante sind Netze mit Reißverschluss, aber auch Klettverschlüsse funktionieren sehr gut.

Sind Sie auf der Suche nach einem Komfort-Modell, um den Aufprall abzumildern? Manche Trampoline sind mit Polstern und Kissen für ein Sprungerlebnis ohne blaue Flecken ausgestattet.

Denken Sie auch daran, dass beim Aufstellen eines Trampolins im Garten oder Hof am besten 2 Meter Freiraum rings um das Gerät vorzusehen sind. Für dieHöhe wird ein Freiraum von 7 Metern über dem Trampolin empfohlen. Vermeiden Sie es deshalb, das Spielgerät unter einen Baum zu stellen.

Sicherheitshinweis: Lassen Sie nur jeweils ein Kind auf das Trampolin, um das Risiko von schweren Zusammenstößen zu vermeiden!

Den Katalog von ManoMano entdecken
Trampolin

Die Rutsche: Wer rutscht am schnellsten?


alt

Die Form und Höhe der Rutsche sollte der Größe und dem Alter der Kinder entsprechend gewählt werden. Auf der jeweiligen Produktseite finden Sie die Altersempfehlung. Für jedes Kind ist ein passendes Spielzeug dabei.

Bereits Kleinkinder können den Rutschspaß unter Aufsicht eines Erwachsenen und auf niedrigen Rutschen genießen. Sie sind in der Regel aus Kunststoff und bunt, nicht höher als 1,20 Meter und haben eine sanfte Schräge.

Auch die Neigung der Rutschbahn wird dem Alter des Kindes entsprechend gewählt, denn je länger und steiler sie ist, desto schneller geht die Rutschpartie. Der Landeplatz muss unbedingt frei gehalten werden, um eine sanfte Landung zu ermöglichen.

Es stehen verschiedene Arten von Rutschen zur Auswahl:

  • mit ebener Rutschfläche;
  • mit Wellen;
  • mit Kurven;
  • usw.

Die jeweiligen Eigenschaften der Rutschbahn wirken sich auf die Fläche aus,die am Ende der Rutsche und um den Spielbereich herum freizuhalten ist.

Rutschen gibt es allein oder in Kombination mit einem Gerüst oder einem Kinderspielhaus zu kaufen, die den Spielbereich erweitern. Für welches Modell Sie sich entscheiden, ist sowohl eine Frage des vorhandenen Platzes als auch des Budgets.

Übrigens: Achten Sie beim Kauf auf rutschfeste Stufen oder Trittsprossen sowie auf stabile Haltegriffe und hohe Sicherheits-Kanten entlang der Rutschbahn.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Rutschen

Die Schaukel: Bereit zum Abheben


alt

Die Schaukel ist der Klassiker unter den Kinderspielgeräten im Freien. Ob sie provisorisch am Ast eines alten Baumes befestigt ist oder von einem hölzernen oder metallenen Gerüst herabhängt, die Schaukel erobert die Herzen von kleinen und großen Kindern gleichermaßen.

Die Höhe der Schaukel wird ebenfalls nach dem Alter der jungen Benutzer gewählt. Kinder unter 36 Monaten müssen beim Schaukeln in einem mit Gurten versehenen Sitz angeschnallt werden. So schließen Sie das Risiko eines Sturzes aus.Es gibt drei Schaukel-Variationen auf dem Markt:

  • Die Babyschaukel mit einem Mini-Gerüst von etwa einem Meter Höhe
  • Die Kinderschaukel (3-14 Jahre)
  • Die Schaukel für Erwachsene

Bei der Auswahl der Ausstattung ist es notwendig, die Morphologie des Kindes zu berücksichtigen. Einige Schaukeln haben einen einfachen Holzsitz, andere haben thermogeformte Sitze oder Gummisitze.

Das Gewicht der Benutzer muss beachtet werden, da es die Stabilität beeinflusst und die Unfälle vermieden werden können. Die Nichteinhaltung der Sicherheitsanweisungen kann schwerwiegende Folgen haben und der Hersteller haftet bei zweckentfremdeter Benutzung nicht.

Ob Sie eine einzelne Schaukel oder eine kombinierte Schaukel mit anderen Outdoor-Spielgeräten wählen, hängt von der Spiellust Ihrer Kleinen ab. Je nachdem wie viele Kinder Sie haben, können Sie verschiedene Erweiterungen zu einem Gerüst wählen (Schiffschaukel, Einzelschaukel, Trapez, Netz, Knotenseil usw.). Natürlich bestimmt die Anzahl der Erweiterungen die Länge des Querbalkens und damit die Größe des gesamten Gerüsts.

Bauen Sie Schaukelgerüste, immer auf einer ebenen Fläche auf. Achten Sie auf genügend Platz, damit die Spielgeräte ohne Anstoßgefahr benutzt werden können.

Die Wahl zwischen Trampolin, Rutsche und Schaukel ist nicht einfach. Fragen Sie Ihre Kinder nach ihren Wünschen und überraschen Sie sie mit einem Traumspielplatz zu Hause! Mehr zu Spielgeräten und Spielen im Freien erfahren Sie in folgenden Ratgebern:

Den Katalog von ManoMano entdecken
Schaukeln und Schaukelgerüste

Zu den Outdoor-Spielgeräten

Ratgeber verfasst von:

Paulina, Heimwerker Autodidakt, Duisburg, 106 Ratgeber

Paulina, Heimwerker Autodidakt, Duisburg

Mit einem Heimwerker zum Vater wuchs ich am Wochenende mit dem süßen Klang einer Schleifmaschine und eines Hammers auf. Mit Anleitungen sowie mit meinem Gehirn (ja, das ist möglich!) habe ich mit viel Leidenschaft die Grundlagen des Heimwerkens und der individuellen Gestaltung von Möbeln gelernt. Der Recycling-Geist ist eine coole Lebensweise, die mir erlaubt, zu lernen, wie alle Werkzeuge und notwendigen Produkte für ihr zweites Leben vorbereitet werden können, vom Schleifen bis zum Polieren. Ich habe zwei Lieblingsbeschäftigungen: die Umgestaltung von alten Möbeln und Deko-Tipps. Ich bin immer gerne bereit, Ihnen dabei zu helfen, ein Tischchen aufzupolieren oder einen schon weggeworfenen Spiegel aufzuarbeiten, der garantiert das Lieblingsstück bei Ihren Freunden wird. Davon überzeugt, dass man sein Interieur durch kleine regelmäßige Änderungen neu erfinden kann, bin ich ständig auf der Suche und teste kostengünstige Ideen.

Die Produkte zu diesem Ratgeber