Spreizdübel genauer betrachtet

Spreizdübel genauer betrachtet

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

Ratgeber verfasst von:

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

116 Ratgeber

Spreizdübel werden hauptsächlich auf Wandplatten verwendet, um Regale, Halter für Flachbildfernseher, etc. zu befestigen. Sie sind einfach zu installieren, doch braucht man eine Zange, um den Dübel richtig zu platzieren.Spreizdübel werden auch bei allen Hohlkörpern eingesetzt und sind für die Wandmontage unentbehrlich geworden.

Wichtige Eigenschaften

  • Klassisch
  • Selbstschraubend
  • Selbstbohrend
  • Größe
  • Durchmesser und Länge
  • Tragkraft
  • Montage
Sehen Sie sich unsere Dübel an

Worum handelt es sich bei einem Spreizdübel?


alt

Ein Spreizdübel ist speziell zur Befestigung von schweren Gegenständen in einem hohlen Material. Ein klassischer Dübel könnte unter dem Gewicht des zu tragenden Gegenstandes aus einem hohlen Material herausgerissen werden. Seine Verformungsfähigkeit ist begrenzt, und in Längsrichtung wird er nicht genügend Auflagefläche haben, um ein Einreißen zu verhindern. Andererseits eignet sich der Spreizdübel hervorragend für Hohlkörper, indem er die Haltefläche vergrößert.

Der Spreizdübelkörper besteht aus Kragen, Schraubenkopf, verformbaren Auslegern, Versteifung, Mutter und mechanischer Schraube.Der Vorgang wird als Expansionsverformung bezeichnet.

Sobald der Spreizdübel in eine einfache Bohrung eingeführt ist und mithilfe einer speziellen Dübel- oder Expansionszange ausgedehnt wird, verankert er sich fest im Material. Die verformbaren Ausleger falten sich auseinander und krallen sich in die Rückseite des Hohlmaterials (in Form eines Regenschirms oder Sterns) und vergrößern so die Haltefläche, wodurch eine optimale Reißfestigkeit entsteht.

Es wird jedoch dringend empfohlen, Gegenstände mit einem Gewicht von mehr als 40 kg, insbesondere Gipskartonplatten, nicht ohne besondere Vorbereitung zu befestigen. Andererseits können Sie mit einer guten Vorbereitung (Einbau von Stützen, Montage von Stützschienen, Einbau von Versteifungen, etc.) durchaus sehr schwere Gegenstände wie z.B. einen Warmwasserbereiter oder einen großen Flachbildschirm befestigen.

Wie auch immer die Beschaffenheit Ihrer Wand ist, werden Sie den richtigen Spreizdübel für eine starke und dauerhafte Befestigung finden. Es gibt Dübel in verschiedenen Längen, Durchmessern und Formen.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Dübel- oder Expansionszange

Wie wählt man den richtigen Dübeltyp für die Befestigung in einem Hohlkörper aus?

Wie wir oben gesehen haben, ist der Spreizdübel perfekt für eine starke und dauerhafte Befestigung in einem hohlen Material. In diesem Zusammenhang gibt es verschiedene Arten von Hohlkörpern, bei denen dieser Dübel besonders geeignet ist:

  • der Hohlziegel
  • der Hohlblockstein
  • der Hohlkammerstein
  • alle Arten von Gipskartonplatten (Einfach-, Doppel-, Isolier- und Wabenplatten).

So vielfätig und variantenreich die Hohlmaterialien sind, so gibt es mehrere Arten von Spreizdübeln.


alt

Klassischer Spreizdübel  

Er wird in ein vorgebohrtes Loch in der Wand eingeführt und mithilfe einer Expansionszange ausgedehnt.

Selbstschraubender Spreizdübel  


alt

Er fügt sich in die Wand ein, indem man die Schraubenmutter unter seinem Kopf anzieht. Er hat keine Mutter hinter den Versteifungen, sondern eine Spitze, die beim Bohren und Führen hilft. Er kann auch mit einer Dübelzange ausgedehnt werden.

Selbstbohrender Spreizdübel


alt

Es wird durch Schlagen mit einem Hammer eingeführt. Seine Spitze hilft beim Positionieren und Führen.Nach dem Einsetzen wird er mithilfe einer Expansionszange ausgedehnt.

Ein Spreizdübel, welcher Art auch immer, hat eine genaue Bezeichnung und Beschriftung. Die Einteilung gliedert sich wie folgt auf:

  • die Größe der mechanischen Schraube X die Gesamtlänge des Dübels

So finden Sie z.B. Dübel M4x33 (4 mm mechanische Schraube, 33 mm Dübellänge) oder M6x50 (6 mm mechanische Schraube, 50 mm Dübellänge).

Neben der korrekten Bezeichnung des Dübels ist es notwendig, den Durchmesser des Bohrlochs zu berücksichtigen und die Bohrspitze sorgfältig auszuwählen, die Dicke des mit einer Bohrmaschine zu bohrenden Hohlmaterials usw.

Spreizdübel werden hauptsächlich auf Gipsplatten verwendet. Die Befestigung in Hohlkörpern wie Hohlblocksteinen oder Hohlziegeln erfolgt in der Regel mit Spreiz- oder Verformungsdübeln aus Nylon. Wenn ein Spreizdübel für die Befestigung in einem Hohlkörper nicht ausreicht, ist eine chemische Verdichtung eine hervorragende Alternative zur Aufnahme schwerer Lasten. Bitte beachten Sie auch, dass die Tragkraft von Spreizdübeln auf der Verpackung angegeben ist und je nach Richtung der zu tragenden Last (vertikal oder horizontal) variiert.

Spreizdübelgröße

Bezeichnung

Art

Bohrdurchmesser (mm)

Dübellänge (mm)

Schraubendurchmesser (mm)

Min. Materialstärke (mm)

Max. Materialstärke (mm)

M4x24

40E

8

24

4

5

8

M4x33

40S

8

33

4

6

13

M4x46

40SL

8

46

4

10

24

M4x59

40XL

8

59

4

24

38

M5x36

6E

11

36

5

6

13

M5x50

6S

11

50

5

6

16

M5x75

6SL

13

75

5

16

45

M6x34

8E

13

34

6

6

13

M6x50

8S

11

50

6

6

16

M6x75

8SL

13

75

6

16

45

M8x34

10E

13

34

8

6

13

Einen Spreizdübel in 4 Schritten anbringen

1. Ortung und Bohren


alt

Nachdem Sie die Lage des Dübels bestimmt haben, bohren Sie die Wand an mit der passenden Bohrspitze und dem Lochdurchmesser, der Ihrem Dübel entspricht. Bei einem selbstschraubenden Dübel richten Sie diesen aus und schrauben ihn mit dem passenden Schraubenschlüssel ein. Bei einem selbstbohrenden Dübel richten Sie diesen aus und schlagen ihn mit einem Hammer ein.

2.Platzieren des Dübelkörpers

Setzen Sie den Dübel in das Loch ein (falls es sich um einen Dübel handelt, für den gebohrt werden muss) und lösen Sie die Metallschraube. Schlagen Sie mit einem Hammer auf den Kragen, damit sich die kleinen Krallen in die Wand beißen. Setzen Sie die Schraube wieder ein und lassen Sie sie einige Millimeter vorstehen.

3.Verankern des Dübels

Mit der speziellen Spreizdübel-Zange die Schraube (die einige Millimeter übersteht) in den Dübelkopf einbringen und festziehen. Dadurch werden die Metallausleger des Dübels ausgeklappt und der Dübelkörper in der Wand verankert.

4. Befestigung des Objektes

Entfernen Sie die Schraube vom Dübel und befestigen Sie Ihr Objekt, indem Sie die Schraube wieder in den Dübel einsetzen und fest anziehen.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Bohrspitze
Sehen Sie sich unsere Dübel an

Ratgeber verfasst von:

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt, 116 Ratgeber

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

Zehn Jahre lang habe ich erst als Techniker, dann als technischer Leiter gearbeitet und war stets darum bemüht, den besten Wartungsservice zu liefern. Für die Dauer von acht Jahren habe ich viel über die Möglichkeiten und die Verwaltung in der Vergabe von Unteraufträgen gelernt. Heute kann ich meiner Karriere im Projektmanagement nachgehen und trotzdem als vielseitig ausgebildeter Fachmann arbeiten. Heimwerken? Ich liebe es! Gute Werkzeuge, präzises Arbeiten, Holz, Metall – da blühe auf. Und wenn es etwas nicht gibt, stelle ich es selbst her. Das Zimmer meiner Tochter ist der beste Beweis: Ihr Bett befindet sich unter ihrem Schreibtisch! Meine Familie und die Nachbarn kommen immer auf mich zu, wenn sie einen Rat benötigen. Meine Erfahrungen in der Hausrenovierung und mein Know-how aus den verschiedensten Bereichen der Baubranche dienen mir dabei, wenn es darum geht, Ihnen bei der Wahl der richtigen Werkzeuge zu helfen!

Die Produkte zu diesem Ratgeber