So pflegen Sie Ihren Rasenmäher

Ratgeber verfasst von:
Michel, leidenschaftlicher und professioneller Schweißer, Nürnberg

Michel, leidenschaftlicher und professioneller Schweißer, Nürnberg

68 Ratgeber
Die Wartung eines Rasenmähers ist unerlässlich, um seine ordnungsgemäße Funktion sicherzustellen. Zündkerze, Motorablass und Messerschärfung sind notwendig, um ein optimales Mähen zu gewährleisten. Die Wartung vor der Winterlagerung erfolgt von der Reinigung des Kurbelgehäuses bis zum Luftfilter.

Wichtige Eigenschaften

  • Schärfen der Klinge
  • Motoröl und Ablass
  • Kerze
  • Luftfilter
  • Gehäusereinigung
  • Tankreinigung

Warum wartet man einen Rasenmäher?




Nach jedem Mähen muss der Rasenmäher gründlich gereinigt werden. Aber das ist nicht genug. Viele der Komponenten des Mähers müssen regelmäßig überprüft und gewartet werden. Eine gründliche Überprüfung vor der Winterlagerung gibt Ihnen die Gewissheit, im Frühjahr ein Mähwerk in gutem Zustand zu finden.

Diese Wartungsaufgaben garantieren Ihnen, ohne Störungen in die nächste Saison zu starten. Werfen Sie einen Blick darauf, wie Sie die Wartungsstation Ihres Rasenmähers organisieren und ihm eine längere Lebensdauer garantieren.

Rasenmäher: regelmäßige Wartung und Winterlagerung



Dieser Vorgang kann in zwei Phasen der Wartung unterteilt werden.

1. Regelmäßige Wartung nach jedem Mähen.

2. Jährliche allgemeine Wartung vor der Winterlagerung.
 
Ausgehend von einem Rasenmäher, der zuvor gereinigt und getrocknet wurde, stellen Sie sicher, dass in Ihrem Stall oder in Ihrer Werkstatt Werkzeuge und Verbrauchsmaterialien für die Wartung des Mähers verfügbar sind:

 


Regelmäßige Wartung des thermischen Rasenmähers

Die regelmäßige Wartung besteht darin, das Mähmesser zu schärfen und den Öl- und Kraftstoffstand zu prüfen.


Eine Mähklinge in 5 Schritten entfernen


1. Trennen Sie das Zündkerzenkabel aus Sicherheitsgründen.

2. Die Kompression kann im Zylinder bleiben und das Mähmesser drehen, wenn Sie es bedienen: Drehen Sie es nicht, Sie könnten sich verletzen.

3. Überprüfen Sie, dass der Tank leer ist (oder fast leer ist) und stellen Sie sicher, dass der Luftfilter in der oberen Position ist (sonst könnte der Motor ertrinken).

4. Entfernen Sie die Klinge, indem Sie sie in ihrer Position halten. Mit einer Hand festhalten, um ein Drehen zu verhindern, und mit der anderen Hand, mit dem Steckschlüssel, die mittlere Schraube mit einer feinen Steigung lösen. Wenn Sie einen Schraubstock haben, legen Sie die Klinge hinein und mit einer Flachfeile, kippen Sie die Abschrägung nach unten. Wenn Sie einen Doppelschleifer haben, kann die Operation effizienter und schneller sein.

5. Vor dem Zusammenbau der Klinge sicherstellen, dass die Montagerichtung korrekt ist. Im Allgemeinen erlauben 2 kleine Stifte am Rotor des Motors, die 2 Löchern der Klinge entsprechen, die Klinge sicher zu positionieren und zu blockieren.


Überprüfen Sie den Öl- und Kraftstoffstand

Die Kontrolle ist einfach und besteht darin, visuell und mit dem Messgerät (wenn Ihr Mäher mit einem ausgestattet ist) das Niveau von Öl und Benzin zu überprüfen.

Pflegen Sie Ihren Rasenmäher vor der Winterlagerung

Manueller schraubenförmiger Mäher

Abgesehen von einer Überprüfung des Zustandes der Klingen, gefolgt von einem Schärfen der Klinge mit der Flachfeile oder mit einer Schleifmaschine Ø115 mm, genügt eine Schmierung der Achsen der Schrauben und der Räder. Ein manueller Mäher ist mit einem einfachen Mechanismus ausgestattet.

 

Elektromäher und Mäher auf Luftkissen

Demontieren und schärfen Sie die Klinge des elektrischen Rasenmähers. Der Elektromotor erfordert keine besondere Aufmerksamkeit. Überprüfen Sie den Zustand der elektrischen Kabel des Rasenmähers und Ihres Verlängerungskabels. Ein mehrmals geflicktes Verlängerungskabel (Sie könnten mit Ihrem Rasenmäher drüber gefahren sein!) muss sofort die Richtung des Mülls nehmen. Außerdem müssen Sie es in mehrere Stränge schneiden, um sicherzustellen, dass es nicht von anderen wiederverwendet wird.

Mit der Bürette ein paar Tropfen Öl in den Kupplungsmantel geben und dann den Mäher an einem trockenen Ort aufbewahren. Bedecken Sie ihn mit einer Mäherabdeckung.

Wartung des thermischen Mähers vor der Überwinterung





Unter der Einsaugbox

Das Kurbelgehäuse muss einwandfrei sein.

Zerlegen und schärfen Sie die Klinge wie oben beschrieben.

Der Zustand der Riemenabdeckung im Kurbelgehäuse wird überprüft und die Riemenspannung getestet.

Die Achsen der Riemenscheiben müssen geschmiert werden und an den gezogenen Rasenmähern muss das Getriebe gereinigt und geschmiert werden.




Über der Einsaugbox

Die Räder sind demontiert, um Zugang zu den Achsen zu haben, um sie zu schmieren.

Überprüfen Sie den Zustand und die korrekte Funktion der Höheneinstellknöpfe.

Gießen Sie ein paar Tropfen Schmiermittel in die Kupplungen der Kupplungs- und Gaszüge.


Auf der Motorebene

Den Kraftstofftank entleeren.
 
Entfernen Sie die Kerze, bürsten Sie sie und prüfen Sie den Elektrodenabstand mit einer Fühlerlehre.

Ein Tipp: Wenn Sie dieses Werkzeug nicht haben, legen Sie den Fingernagel zwischen die Elektroden, was der idealen Dicke entspricht!


Entfernen Sie den Luftfilter, wenn er aus Papier ist, blasen Sie ihn mit einem Kompressor aus oder ersetzen Sie ihn einfach. Wenn er wie die Meisten aus Schaum ist, reinigen Sie ihn mit einem Pinsel und Benzin. Wenn es sich um ein Loch oder einer Beschädigung handelt, ist es besser, einen neuen Luftfilter zu installieren, da sonst die Gefahr besteht, dass der Mäher den Strom verliert.
 
Kontrollieren Sie den Ölstand und lassen Sie ihn nach den Empfehlungen des Herstellers ablaufen, wenn die Anzahl der Stunden erreicht ist.

 

Auf ökologische Weise warten

Reinigungsrückstände wie abgelassenes Benzin und Altöl sollten auf einer Mülldeponie dem Recycling zugeführt werden.

Um mehr über Rasenmäher zu erfahren, konsultieren Sie unsere Ratgeber:
Fanden Sie diesen Ratgeber hilfreich? Ja
0 Hilfreiche Bewertungen
Ratgeber verfasst von:

Michel, leidenschaftlicher und professioneller Schweißer, Nürnberg 68 Ratgeber écrits

Michel, leidenschaftlicher und professioneller Schweißer, Nürnberg

Ich habe eine Ausbildung zur Blechbearbeitung, Rohrleger/Schweißer, und nachdem ich 35 Jahre die Baustellen von Frankreich und den Benelux-Staaten bereist habe, wurde ich verantwortlich für Kesselschmiedearbeiten, dann Projektingenieur und schließlich Leiter der Abteilung Engineering.

Jetzt im Ruhestand, habe ich eine Werkstatt eingerichtet und ausgestattet, wo ich Skulpturen aus Metall fertige: Es gelang mir, ein Paradis zu schaffen, wo ich meiner Phantasie freien Lauf lassen kann.

Kaputte Sachen und Trödelmärkte sind kein Geheimnis für mich. Ich finde dort ungewöhnliche Objekte und alte Werkzeuge, die ich sammle, oder die ich in Kunstobjekte verwandle.

Außerdem liebe ich das Dekorieren, Leinwandmalerei und Gartenarbeit. Und ich bin, Werkzeuge betreffend, stark in der Entwicklung neuer Technologien.

Meine Leidenschaft zu teilen und Sie in aller Bescheidenheit bei der Auswahl Ihrer Ausstattung zu beraten wäre mir ein wahres Vergnügen.

Die Produkte zu diesem Ratgeber