So finden Sie die richtige Katzenklappe

So finden Sie die richtige Katzenklappe

Paulina, Heimwerker Autodidakt, Duisburg

Ratgeber verfasst von:

Paulina, Heimwerker Autodidakt, Duisburg

97 Ratgeber

Ist Ihre Samtpfote ein Freigänger? Damit Sie nicht pausenlos Pförtner für Ihre Katze spielen müssen, ist eine Katzenklappe die beste Lösung. So kann Ihr Stubentiger auch ohne Ihre Hilfe kommen und gehen. Die Auswahl an Modellen, Größen und Öffnungssystemen ist allerdings riesig. Hier erfahren Sie alles Wichtige.

Wichtige Eigenschaften

  • Größe
  • Material
  • 2-Wege-Klappe
  • Mikrochipgesteuert
  • Programme
Zu den Katzenklappen!

Katzenklappen und ihre Unterschiede

Um das Bedürfnis Ihrer Katze nach Unabhängigkeit zu befriedigen, ist eine Katzenklappe die ideale Lösung! Wussten Sie, dass es verschiedene Katzenklappenmodelle gibt, die unterschiedliche Funktionen besitzen?

Welches Modell am besten passt, hängt von der Größe Ihres Tieres, der Anzahl der Katzen und Ihren Erwartungen ab. Wenn Sie nicht wollen, dass aufgrund der Katzenklappe Wärme und Kälte von außen in Ihren Wohnbereich eindringen, ist eine Katzentür mit automatischer Öffnung über Mikrochips die beste Wahl. Befindet sich die Katzenklappe in der Garage und macht es Ihnen nichts aus, dass Nachbars Katze Ihnen von Zeit zu Zeit einen Besuch abstattet, können Sie auch eine einfache 2-Wege-Katzenklappe einbauen.

Einfache 2-Wege-Katzenklappe


alt

Hierbei handelt es sich um das Standard-Modell. Mit dieser Katzenklappe kann ihr Stubentiger nach Belieben kommen und gehen. Die Katze muss nur dazu in der Lage sein, die Klapptür leicht anzustoßen, um Ihre Wohnung zu verlassen oder zu betreten. Dieses Modell kann aus Kunststoff oder Aluminium bestehen.

Einfache 2-Wege-Katzenklappe: Vor- und Nachteile

Vorteile

Nachteile

Keine Batterien oder Akkus

Jedes Tier kann Ihr Haus betreten

Keine Funktionsstörungen

Jedes Tier kann Ihr Haus verlassen

Kostengünstig

Wärmedämmung

Mikrochipgesteuerte Katzenklappe


Mikrochipgesteuerte Katzenklappe

Ist Ihnen eine einfache 2-Wege-Katzenklappe nicht ganz geheuer? In diesem Fall sollten Sie einüber Mikrochips gesteuertes Modell in Betracht ziehen. Dieses liest den Mikrochip oder einen kompatiblen Anhänger am Halsband Ihres Haustiers in Echtzeit ab. So sorgen Sie dafür, dass nur Ihre Samtpfote die Katzenklappe benutzen kann. Neugierige Eindringlinge aus Nachbars Garten müssen von nun an draußen bleiben!

Ist die Katzentür zudem programmierbar, können Sie sogar kontrollieren, wann Ihre Tiere das Haus verlassen dürfen. Dies ist besonders dann praktisch, wenn Sie mehrere Tiere besitzen und eine Ihrer Katzen zu Hause bleiben muss, beispielsweise wegen einer Krankheit. Diese Funktion ist außerdem nützlich, wenn ein Unwetter im Anmarsch ist.

Intelligente Katzenklappen sind batteriebetrieben. Daher müssen Sie regelmäßig kontrollieren, ob sie noch funktionieren. Sonst kann es schnell passieren, dass Ihre Lieblinge nicht mehr hinein oder hinaus können.

Mikrochipgesteuerte Katzenklappen: Vor- und Nachteile

Vorteile

Nachteile

Kann nur von ausgewählten Katzen genutzt werden

Kostenintensiver

Gute Wärmedämmung und Schallisolierung

Funktionsstörungen möglich

Den Katalog von ManoMano entdecken
Anhänger

Einbauort der Katzenklappe


Einbauort der Katzenklappe

Eine Katzenklappe kann, je nach Modell, in ein Fenster, eine Tür oder in eine Mauer eingebaut werden. Sie können nicht jede beliebige Katzenklappe in jedes Material einbauen. Achten Sie daher genau auf die Produktbeschreibung (für Backstein, Aluminium, Holz, Glas).

Katzenklappen für Glas können in einfach oder doppelt verglaste Fenster eingebaut werden. Am besten sollte die Katzenklappe jedoch schon bei der Herstellung des Fensters hinzugefügt werden. Der nachträgliche Einbau einer Katzentür in bereits fertige Fenster muss von einem Spezialisten durchgeführt werden. Dies kann schnell ins Geld gehen. Am einfachsten ist der Einbau in eine Holzverkleidung des Fensters oder in eine Mauer.

Gut zu wissen: Die Öffnung für den Einbau der Katzenklappe muss natürlich etwas größer sein als die Klappe selbst. Je nach Modell müssen Sie 2 bis 6 cm hinzufügen und mit etwa 5 cm Stärke rechnen.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Fenster

Tipps zur Auswahl der Katzenklappe

Achten Sie auf folgende Kriterien, bevor Sie sich für eine Katzenklappe entscheiden!

Durchgangsgröße der Katzenklappe

Diese hängt stark von Ihrer Katze ab! Hat Ihr Stubentiger ein stattliches Gewicht von 7 kg, sollten Sie einen großen Durchgang wählen (z. B. 17 x 17 cm). Ist Ihre Samtpfote eher durchschnittlich gebaut, reicht eine Katzenklappe in Standardgröße (14 x 12 cm).

Material der Katzenklappe


Material der Katzenklappe

Material mit UV-Schutzbeschichtung ist langlebiger und sieht länger gut aus.

Wählen Sie robusten Kunststoff, der der Benutzung durch Ihre Katze lange standhält. Ist die Klapptür einmal kaputt, muss nämlich oft die gesamte Katzenklappe ausgetauscht werden.

Auch die Optik der Katzenklappe ist wichtig. Sie haben daher die Wahl zwischen unterschiedlichen Farben. Die meisten Katzenklappen sind weiß, grau oder schwarz.

Manche Modelle besitzen Tunnelverlängerungen und können so auch in dickere Mauern eingebaut werden.

Katzenklappen programmieren


Katzenklappen programmieren

Vor der Auswahl einer Mikrochip-Katzenklappe sollten Sie sich die drei folgenden Fragen stellen.

  1. Wie viele Katzen können gespeichert werden?
  2. Welche Funktionen besitzt die Klappe?
  3. Wie viele Ein- und Ausgangszeiten können eingestellt werden?

Hinweis: Manche Katzenklappen (einfach oder programmierbar) besitzen eine Verriegelungsfunktion, die genutzt werden kann, wenn die Klappe nicht in Gebrauch ist.

Zu guter Letzt sollten Sie darauf achten, ob die Katzenklappe mit Einwegbatterien oder wiederaufladbaren Akkus funktioniert und wie lange die Herstellergarantie gilt.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Batterien

Zu den Katzenklappen!

Ratgeber verfasst von:

Paulina, Heimwerker Autodidakt, Duisburg, 97 Ratgeber

Paulina, Heimwerker Autodidakt, Duisburg

Mit einem Heimwerker zum Vater wuchs ich am Wochenende mit dem süßen Klang einer Schleifmaschine und eines Hammers auf. Mit Anleitungen sowie mit meinem Gehirn (ja, das ist möglich!) habe ich mit viel Leidenschaft die Grundlagen des Heimwerkens und der individuellen Gestaltung von Möbeln gelernt. Der Recycling-Geist ist eine coole Lebensweise, die mir erlaubt, zu lernen, wie alle Werkzeuge und notwendigen Produkte für ihr zweites Leben vorbereitet werden können, vom Schleifen bis zum Polieren. Ich habe zwei Lieblingsbeschäftigungen: die Umgestaltung von alten Möbeln und Deko-Tipps. Ich bin immer gerne bereit, Ihnen dabei zu helfen, ein Tischchen aufzupolieren oder einen schon weggeworfenen Spiegel aufzuarbeiten, der garantiert das Lieblingsstück bei Ihren Freunden wird. Davon überzeugt, dass man sein Interieur durch kleine regelmäßige Änderungen neu erfinden kann, bin ich ständig auf der Suche und teste kostengünstige Ideen.

Die Produkte zu diesem Ratgeber