So finden Sie die richtige Benzin-Kettensäge

So finden Sie die richtige Benzin-Kettensäge

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

Ratgeber verfasst von:

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

116 Ratgeber

Unentbehrlich zum Schneiden und Fällen eines Baumes ist die Kettensäge das Werkzeug des Holzfällers und desjenigen, der Kaminholz braucht! Kettensäge zum Baumfällen, Astschere, Hochentaster - jeder Typ hat seine eigene Verwendung! Schiene, Kette mit runden oder eckigen Zähnen ... Tipps zur Auswahl Ihrer Kettensäge!

Wichtige Eigenschaften

  • Typ
  • Schiene
  • Hubraum
  • Kette
Zu den Kettensägen

Wie funktioniert eine Kettensäge?


alt

Ein Verbrennungsmotor treibt eine mit Zähnen ausgestattete Kette um ein Metallblatt, auch « Schiene » genannt. Je länger die Schiene, um so leistungsfähiger ist die Kettensäge. Um so mehr Zähne greifen, desto größer sind die Risiken - Messerrücklauf, Kettensprünge ...

Die neuen Kettensägen sind in der Regel mit verschiedenen Sicherheitseinrichtungen ausgestattet (Es ist verpflichtend, das Werkzeug mit beiden Händen zu halten, Kettenbremse, Rückschlagschutz, usw...), doch die Benutzung einer Kettensäge erfordert dennoch große Wachsamkeit und eine geeignete Ausrüstung.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Kettensägen

Was für verschiedene Typen von Kettensägen gibt es?

Jeder Typ einer Kettensäge entspricht seiner Benutzung und einem ganz bestimmten Arbeitsbereich, also verwechseln Sie sie nicht!


alt

Allround Kettensäge

 « Allround » Kettensäge: Schiene < 45 cm ist für den allgemeinen Gebrauch bestimmt. Sie ist perfekt, um Holz, Äste und Bäume in kleinere Teile zu schneiden. Die Kettensäge wird mit zwei Händen geführt und erfordert trotzdem eine gewisse Wachsamkeit, besonders bei den leistungsstärksten Kettensägen.

Benzin-Kettensäge 

Benzin-Kettensäge: Schiene > 45 cm ist für Profis zugeschnitten, sie ist für intensive Arbeiten einschließlich Baumfällarbeiten ausgelegt. Ziemlich schwer zu handhaben, ausgestattet mit einem Verbrennungsmotor mit hoher Leistung - von 2 500 bis 6 500 W, erfordert die Benzin-Kettensäge ein gewisses Maß an Erfahrung, um sicher benutzt werden zu können. Ihre Länge schwankt zwischen 45 und mehr als 80 cm. Wegen ihrer Größe ist die Benzin-Kettensäge nicht sehr praktisch zum Beschneiden von Bäumen.

Entaster

Der Entaster ist mit einer Schnittleistung von weniger als 35 cm leicht und handlich. Speziell zum Schneiden und Trimmen von Ästen wird der Entaster mit einer Hand geführt, was für Anfänger sehr praktisch, aber auch gefährlich ist.

Hochentaster

Der Hochentaster ist sehr praktisch, um hohe Äste zu erreichen, ohne auf den Baum oder die Leiter steigen zu müssen. Der Motor befindet sich in der Nähe des Bedienhebels, während sich die Kette und ihre Schiene am Ende der Stange befinden. Es gibt starre Stangen und Teleskopstangen. Meistens ist der Schneidkopf drehbar.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Hochentaster

Welche Kriterien sind für die richtige Auswahl meiner Kettensäge wichtig?


null

Bevor Sie in eine Kettensäge investieren, ist es wichtig, Ihre Bedürfnisse genau zu kennen und abzuschätzen. Wenn Sie nur einmal im Jahr, kurz vor dem Winter, Holz sägen müssen, oder im Gegenteil, wenn Sie den ganzen Tag Bäume abholzen, ahnen Sie schon, dass der Typ und das Modell der Kettensäge jeweils ein anderes sein wird. Hier einige Schlüsselkriterien, um Ihnen bei Ihrer Wahl behilflich zu sein.

Schnitt und Pflege von Bäumen

Für die regelmäßige Benutzung mit vielen Bäumen und Ästen nehmen Sie eine Astschere. Ihr Hubraum ist zwischen 20 und 35 cm3 groß und sie ist mit einer Schiene zwischen 20 und 35 cm ausgestattet. Bevorzugen Sie für eine einfache und optimale Nutzung eine Teleskopstange.

Intensiver Schnitt

Hier geht es nicht mehr darum, auf dem Boden mit einer Stange zu arbeiten. Für intensive und häufige Schnittarbeiten orientieren Sie sich auf eine bestimmte Kettensäge: ein Entaster. Seine Schiene ist maximal 35 cm und die Leistung seines Verbrennungsmotors liegt zwischen 25 und 40 cm3. Spezielle Entaster können mit einer Hand geführt werden, also bevorzugen Sie ein leichtes Modell - mit maximal 3 bis 4 Kg. Aber Achtung, der Entaster bleibt ein Werkzeug für fortgeschrittene Amateure und Profis, die Risiken sind zahlreich und die Unfälle bei der Nutzung mit einer Hand sind häufig - schlecht kontrollierter Rückschlag, Kettensprünge, Verletzungen an der "freien Hand" usw.


alt

Kürzen, Pflege und gelegentliches oder regelmäßiges Fällen von Bäumen

Für den regelmäßigen Gebrauch bevorzugen Sie einen relativ starken Motor (> 35 cm3) und eine vielseitige Schiene (45 cm maximal). Ein solches Gerät erfordert dennoch eine gewisse Erfahrung, sowohl bei seiner Benutzung als auch bei seiner Wartung - Ölstand, Zündkerze, Kette, Filter. Bevorzugen Sie für den regelmäßigen Gebrauch eine Kettensäge der oberen Preisklasse (mit bekannter Marke).

Intensives Kürzen und Fällen von Bäumen

Jetzt benötigen Sie eine Schwere! Je nach Art der Fällarbeiten, die Sie zu machen haben, wählen Sie eine geeignete Schiene: angepasste Schiene: von 45 bis 55 cm für Bäume mit kleineren und mittleren Durchmessern, und mehr als 55 cm für große Stämme. Und für den Motor ist viel Kraft nötig, 40 cm3  ist das Minimum. Die auf dem Markt verfügbaren Kettensägen bieten Motorisierungen im Verhältnis zur Länge der Schiene. Wenn man auf diesen Typ von Kettensäge aus ist, sollte man unbedingt wissen, was man tut und ein fortgeschrittener Nutzer oder Profi sein. Und auch das mindert nicht das Risiko beim Schnitt sowie beim Fall der Bäume. Rüsten Sie sich entsprechend aus!

Die verschiedenen Kettenarten


null

Alle Holzarten sind verschieden. Es gibt weiche Hölzer und harte Hölzer. Da die Dichte also variabel ist, existieren mehrere Typen von Ketten für Kettensägen.

Schneidprofil

  • Eckiges Schneidprofil: auch « Vollmeißel » genannt: Das ist ein Profil, was man auf leistungsstarken Kettensägen findet, weil es speziell für Harthölzer geeignet ist. Man findet sie vor allem auf Kettensägen, die über eine Schiene mit mehr als 45 cm verfügen.

  • Halbmeißel-Schneidprofil: vielseitig, dieses Profil ist für Kettensägen mit mittlerer und starker Leistung angepasst.
  • Halbrundes Schneidprofil: vorgesehen und geeignet für geringere und mittlere Leistung, sägt jede Art von Holz, nutzt sich aber schnell ab.

  • Rundes Schneidprofil: für weichere Hölzer geeignet, kann auf jede Art von Schiene montiert werden. Sein Anschlag ist weich, schneidet aber hartes Holz sehr schlecht und nutzt sich sehr schnell ab.

Alle diese Kettenarten sind an einen Kontext und eine genau formulierte Nutzung angepasst. Überprüfen Sie regelmäßig den Zustand der Zähne, und schleifen Sie sie unbedingt, um die besten Ergebnisse aus Ihrer Kettensäge herauszuholen - Kettenschleifgeräte.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Kettenschleifgeräte

Kettensäge: Welche Merkmale?


null

Wie das? … Sie wissen nicht, was eine Kettenbremse ist? Gut, dann lassen Sie es sich erklären!

  • Kettenbremse: Das ist eine Sicherheitsvorrichtung, die die Kette im Fall eines Rückschlags sofort stoppt.
  • Anti-Rückschlag-System: um Rückschläge zu vermeiden, verfügen die Glieder der Kette über Haken, die sich vor dem Tiefenbegrenzer im Holz einhaken. Tiefenbegrenzer… was ist das? Sie haben den Zahn (den scharfen Zahn) und der Tiefenbegrenzer liegt davor. Der Tiefenbegrenzer wird verwendet, um die Tiefe des Zahns im Holz zu bestimmen. Und wenn der Tiefenbegrenzer zu niedrig ist, dann kommt's zum Rückschlag! Die Haken vermindern so den Schlag.
  • Hubraum: drückt die Leistung des Motors aus. Je größer er ist, um so leistungsfähiger ist der Motor. Es wird in cm3 ausgedrückt.
  • Handstart: im Grunde ziehen Sie an einem Griff, der an einem Seil (Starter) befestigt ist und den Motor startet.
  • Kette: die schneidet natürlich das Holz! Bestehend aus drei Gliedertypen (in der Reihenfolge: Treibglied, Verbindungsglied, Schneidglied), sie muss geschärft werden. Die Kettenlänge richtet sich nach der Länge der Glieder.
  • Kettenschiene: die Schiene führt die Kette.
  • Geschwindigkeit: drückt die Meter/Sekunde der Kette aus.

Einige Hersteller machen noch Angaben über Zylinderbohrung, Kolbenanschlag ... ein Tipp: Überfüllen Sie Ihren Kopf nicht mit diesen unnötigen Angaben: Die Leistung und die Länge der Kettenschiene sind die entscheidenden Merkmale und sehr aussagekräftig für das Potential jeder Kettensäge.

Wie warten Sie Ihre Kettensäge?


null

Für alle Kettensägetypen muß die Einstellung der Spannung der Kette vor jeder Benutzung erfolgen. Die gleiche Anweisung gilt für die Überprüfung des Ölstands in der Kettenschmierung.

Wenn man die Kettensäge über längere Zeit benutzt (mehrere Stunden), muss die Kettenspannung regelmäßig kontrolliert werden.

Sie dürfen auch nicht vergessen, das Ritzel vorn an der Schiene zu schmieren und zu prüfen, dass keine rauhen Kanten vorstehen, die die Kette herunterspringen lassen könnten.

Das gleiche gilt für die Schiene prüfen Sie regelmäßig, daß es keine rauhen Kanten oder Hindernissen gibt.

Motorölstand, Zündkerze, Luft- und Benzinfilter müssen regelmäßig überprüft werden - am Anfang und am Ende der Saison und nach jeder Nutzung.

Lesen Sie die Bedienungsanleitung Ihrer Kettensäge, denn jedes Modell besitzt eigene Merkmale und dementsprechend eine besondere Wartung.

Kettensäge: die letzten Tipps bevor Sie anfangen


alt

Eine Motorsäge ist tatsächlich ein ziemlich lautes Werkzeug, ein Lärmschutzhelm oder Ohrstöpsel sind zwingend.

Für Entaster und alle Kettensägen, statten Sie sich mit Schutzhandschuhen, Sicherheitsschuhen, wenn möglich, bis über den Knöchel, und einer Sicherheitsbrille aus!

Es gibt eine sogenannte „Anti-Schnitt“-Schutzkleidung, insbesondere bei Schutzhosen, die bei Handhabungsfehlern sehr nützlich ist.

Denken Sie auch daran, Ihren Kopf vor herabfallenden Ästen zu schützen, ein Schutzhelm erweisen sich als sehr praktisch und bleibt ein unentbehrliches Schutzelement.

Vermeiden Sie akrobatische Übungen auf einer instabilen Leiter und lassen Sie Ihre Kinder nicht das abgesägte Holz halten! Wenn Sie die Kettensäge starten, umschließen Sie die Kettenschiene nicht mit Ihren Beinen, Sie könnten es bereuen!

Natürlich prüfen Sie vor jedem Start, ob die Kettensäge in einem einwandfreiem Betriebszustand ist (keine fehlenden Schrauben oder losen Teile) und ob die Kettenbremse eingerastet ist! Wenn Sie Ihre Kettensäge für Gebälkarbeiten (Renovierung) benutzen, achten Sie darauf, dass Sie keinen Nagel erwischen... Sie könnten sonst Ihre Kette schneller schärfen als vorgesehen!

Und letztendlich: Wenn Sie Probleme mit den Augen haben, delegieren Sie die Aufgabe!Weitere nützliche Ratgeber zu Ihrer Schutzausstattung bei Heimwerkertätigkeiten finden Sie hier:Die richtige Auswahl Ihres GehörschutzesDie richtige Auswahl Ihrer SchutzhandschuheDie richtige Auswahl Ihrer SicherheitsschuheDie richtige Auswahl Ihrer Sicherheitsbrille

Den Katalog von ManoMano entdecken
Schutzhelm

Zu den Kettensägen

Ratgeber verfasst von:

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt, 116 Ratgeber

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

Zehn Jahre lang habe ich erst als Techniker, dann als technischer Leiter gearbeitet und war stets darum bemüht, den besten Wartungsservice zu liefern. Für die Dauer von acht Jahren habe ich viel über die Möglichkeiten und die Verwaltung in der Vergabe von Unteraufträgen gelernt. Heute kann ich meiner Karriere im Projektmanagement nachgehen und trotzdem als vielseitig ausgebildeter Fachmann arbeiten. Heimwerken? Ich liebe es! Gute Werkzeuge, präzises Arbeiten, Holz, Metall – da blühe auf. Und wenn es etwas nicht gibt, stelle ich es selbst her. Das Zimmer meiner Tochter ist der beste Beweis: Ihr Bett befindet sich unter ihrem Schreibtisch! Meine Familie und die Nachbarn kommen immer auf mich zu, wenn sie einen Rat benötigen. Meine Erfahrungen in der Hausrenovierung und mein Know-how aus den verschiedensten Bereichen der Baubranche dienen mir dabei, wenn es darum geht, Ihnen bei der Wahl der richtigen Werkzeuge zu helfen!

Die Produkte zu diesem Ratgeber