So finden Sie den richtigen Regenwassertank

So finden Sie den richtigen Regenwassertank

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

Ratgeber verfasst von:

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

117 Ratgeber

Ökonomisch, ökologisch, einfach zu installieren und praktisch! Der Regenwassertank ist für alle, die ihren Garten bewässern und ihre Wasserrechnung senken möchten, unentbehrlich geworden. An die Dachrinne angeschlossen, bieten Regentonnen und Erdtanks mehrere hundert Liter Fassungsvermögen: 300 l, 500 l und sogar bis zu 5000 l!

Wichtige Eigenschaften

  • Wasserverbrauch
  • Erdtank
  • Regentonne
  • Fassungsvermögen
  • Vorschriften
Entdecken Sie unsere Regenwassertanks!

Die Vorteile eines Regenwassertanks


undefined

Für unseren Lebensstil verbrauchen wir immer mehr Trinkwasser. Der durchschnittliche Verbrauch einer Person wird auf 200 Liter pro Tag geschätzt! Etwa 50 % dieser Wassermenge ist nicht auf den Trinkwasserbedarf zurückzuführen (Toilettenspülung, Waschmaschine, Reinigung usw.).

Sprinkleranlagen für den Rasen oder die Bewässerung eines Gemüsegartens schlucken ebenfalls viel Wasser, ganz zu schweigen von Pools und der Autowäsche. So viele Liter verlorenes Trinkwasser... und Sie zahlen einen hohen Preis! Neben dem rein wirtschaftlichen Aspekt ist auch zu berücksichtigen, dass die Wasserressourcen nicht unbegrenzt sind. Der durchschnittliche Grundwasserspiegel ist in den letzten 30 Jahren deutlich gesunken. Die Verteilung von qualitativ hochwertigem Trinkwasser ist für öffentliche und private Betreiber sowohl bei der Versorgung als auch bei der Aufbereitung zu einer echten Herausforderung geworden. Das sind gute Gründe, Ihren Wasserverbrauch zu reduzieren!

Den Katalog von ManoMano entdecken
Regenwassertanks

Anschluss eines Regenwassertanks


undefined

Es gibt nichts Einfacheres, als einen Regenwassertank anzuschließen! Der Regen, der auf Ihr Dach fällt, wird durch die Dachrinnen in einen Tank geleitet und dort gesammelt. In der Regel – und unabhängig vom Zweck Ihrer Anlage – wird vor dem Tank ein Grobfilter installiert, vor allem, um Blätter herauszufiltern. Wenn Sie sich für einen Außentank entschieden haben, entnehmen Sie das Wasser entweder durch Schwerkraft mit einem einfachen Hahn am Boden des Tanks oder durch eine Tauchpumpe bzw. Oberflächenpumpe.

Wenn Sie sich für einen Erdtank entschieden haben, kann das Wasser ausschließlich abgepumpt werden. Über dem Ausgabepunkt wird ein Überlauf direkt an die Regenwasserkanalisation angeschlossen, damit der Tank nicht übergehen kann.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Anschlüsse für den Regenwassertank

Erdtank oder Regentonne: Was ist besser?

Der Typ des Regenwassertanks steht in direktem Zusammenhang mit Ihren Bedürfnissen. Sie haben sie Wahl zwischen zwei verschiedene Typen.

Die Regentonne


undefined

Diese Art Regenwassertank wird sehr selten für die sanitäre Versorgung verwendet. Aufgrund des geringen Volumens wird das Wasser aus der Regentonne im Freien eher zum Gießen oder zum Waschen Ihrer Werkzeuge oder Ihres Autos verwendet. Eine Regentonne ist sehr einfach zu installieren und erfordert keine größere Umgestaltung Ihrer vorhandenen Abläufe.

Der Regen, der auf das Dach fällt, wird über einen Kollektor, der am Fallrohr montiert ist, in den Tank geleitet. Der Überlauf des Tanks ist direkt mit dem Fallrohr des Daches verbunden.

Das Fassungsvermögen der Regentonne variiert von 200 bis 2000 l, sie besteht hauptsächlich aus Polyethylen und ist somit leicht zu handhaben (leer!). Vor dem Kollektor muss ein Grobfilter installiert werden. Meist handelt es sich um einen einfachen Einsatz am Ende des Fallrohrs. Dadurch wird verhindert, dass die Blätter in den Tank gelangen.

Was die Wasserverteilung angeht, können Sie sich ganz einfach auf die Schwerkraft verlassen, indem Sie einen Wasserhahn am Boden Ihres Tanks anbringen. Die meisten Tanks sind mit einem 2-Zoll-Gewinde ausgestattet, an das ein Stopfen oder Hahn angeschlossen werden kann.

Alternativ können Sie sich für eine Tauchpumpe entscheiden, die sich am Boden des Tanks befindet. Diese Tauchpumpe ist mit einem Schwimmer ausgestattet, der den Pumpenbetrieb unterbricht, wenn der Wasserstand zu niedrig ist. An eine solche Pumpe können Sie einen Gartenschlauch oder einen Hochdruckreiniger anschließen. Leistung und Durchsatz der Pumpe sind entsprechend dem Volumen Ihres Tanks auszuwählen (zur Erinnerung: 6 m3/h = 100 l/mn).

Der Erdtank


undefined

Der Einbau eines solchen Tanks ermöglicht Ihnen, das gesammelte Regenwasser sowohl für den Außenbereich (Bewässerung, Wäsche usw.) als auch für sanitäre Zwecke (Toilettenspülung, Waschmaschine, Brauchwasseranschluss) zu nutzen. In der Tat, sorgt seine große Kapazität für einen gewissen Komfort und mehr Autonomie. Das Fassungsvermögen reicht von 1500 bis über 5000 l. Diese Tanks können aus Polyethylen oder Beton sein. Ihre Installation erfordert die Berücksichtigung mehrerer Voraussetzungen. Sie müssen eine Ausgrabung vornehmen, um den Tank in der Nähe eines Dachrinnenrohres und in der Nähe der Stelle zu installieren, an der Sie Ihre Verteilungsleitung in Ihr Haus einlassen können.

Auch der Einbau selbst ist etwas aufwendiger, da neben dem Grobfilter am Ende des Fallrohres ein Filter am Einlauf des Tanks installiert werden muss, um die feinen Verunreinigungen, die vom Dach kommen können, zu begrenzen. Ein solcher Überlauf wird auch an Ihre Regenwasserkanalisation angeschlossen. Für die Verteilung wird eine Pumpe installiert, die durch mehrere Betriebsarten funktionieren kann:

  • Manuelle Ein-/Ausschaltung durch eine Tauchpumpe am Boden des Tanks für den Außenbereich - zum Bewässern, Waschen usw.
  • Überdruckmodus, bei dem eine Oberflächenpumpe außerhalb des Tanks automatisch anläuft, wenn Wasser benötigt wird (Unterdruck). Eine solche Pumpe befindet sich im Freien (Bewässerung, Waschen usw.) oder im Haus (beim Spülen einer Toilette, beim Starten der Waschmaschine usw.)
undefined
Schließhähne für Regenwassertanks

Die Auswahl des richtigen Tankvolumens

Die unterschiedlichen Verwendungszwecke


undefined
  • Für den Einsatz im Freien sollte ein Mindestvolumen von 1500 l verwendet werden. Wenn Ihr Grundstück eher groß ist (> 100 m2), berechnen Sie Ihr Volumen unter der Berücksichtigung, dass Sie mindestens 15 l/m2 benötigen.
  • Im Falle einer sanitären Nutzung benötigen Sie (für 5 Personen) mindestens 5000 Liter. Addieren Sie zusätzliche 1000 l für jede weitere Person.
  • Bei gemischter Nutzung im Außenbereich + Sanitärbereich addieren Sie einfach die berechneten Volumen.

Beispiel für die Berechnung des Tankvolumens

Für ein Haus mit 5 Personen und einem Grundstück von 150 m² benötigen Sie mindestens ein Volumen von: 5000 + (15 x 150) = 7250 l, d. h. ein Tank von 7500 l (bestehendes Volumen sofort darüber).

Beispiel für den Wasserverbrauch

Wählen Sie das Tankvolumen je nach Bedarf aus und berücksichtigen Sie hierbei die folgenden Richtlinien:

  • 15 l/m² zum Gießen des Gartens oder Gemüsegartens;
  • etwa 200 l zum Waschen des Autos;
  • ein Hochdruckreiniger verbraucht etwa 350 l/h.

Vergessen Sie nicht: Sie müssen auch ein spezielles Wasserverteilungsnetz in Ihrem Haus einrichten, um das gesammelte Wasser zu verteilen.

5 Rechtsvorschriften für das Sammeln von Regenwasser

Alle Einzelheiten zur Nutzung von Regenwasser für sanitäre Zwecke sind im Grundgesetz (Art 20a), Baugesetz (§9) und im Wasserhaushaltsgesetz erläutert. Hier finden Sie die wichtigsten Punkte, die Sie sich merken und berücksichtigen sollten:


undefined
  1. Es ist zwingend erforderlich, dass Sie das Wasser direkt von den Dächern auffangen - es gibt keine Möglichkeit, das Wasser im Hof aufzufangen!
  2. Mit Ausnahme von Kellern, Garagen oder nicht bewohnbaren Nebengebäuden ist es verboten, einen Wasserhahn zu installieren, der das zurückgewonnene Regenwasser verteilt (keine Verwendung in Küchen oder Badezimmern).
  3. Sie müssen ein spezielles Verteilungsnetz installieren, das keinesfalls mit dem Trinkwassernetz verbunden ist;
  4. Alle Regenwasserversorgungspunkte sind mit einemKein Trinkwasser“-Schild zu kennzeichnen.
  5. Das für die sanitäre Nutzung gesammelte Regenwasser muss bei der Einleitung in das Abwassernetz (Verwendung in Spül- oder Waschmaschinen) im Rathaus gemeldet werden.
Den Katalog von ManoMano entdecken
Erdtanks

Wartung eines Regenwassertanks in 5 Schritten

  1. Wenn Sie die Vorteile der Regenwassernutzung über einen längeren Zeitraum nutzen möchten, ist es sehr empfehlenswert, den Tank mindestens einmal jährlich zu entleeren und zu reinigen, unabhängig von der Art des installierten Systems.
  2. Säubern Sie im Sanitärbereich regelmäßig die verschiedenen Filter Ihrer Anlage, um Verstopfungen und anderen Pumpenproblemen zu vermeiden.
  3. Wenn Sie eine Pumpe installiert haben, ob Tauchpumpe oder Oberflächenpumpe, wird dringend empfohlen, den Saugkopf mindestens ein- bis zweimal jährlich zu reinigen.
  4. Denken Sie ebenfalls daran, die Dachrinnen und Fallrohre regelmäßig zu kontrollieren und zu säubern, um Moos und andere Blätter vom Dach zu entfernen.
  5. Sollten Sie in einer kalten Region wohnen, denken bitte daran, Ihren Regenwassertank vor dem Winter zu entleeren, damit der Frost ihn nicht beschädigt!

Entdecken Sie unsere Regenwassertanks!

Ratgeber verfasst von:

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt, 117 Ratgeber

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

Zehn Jahre lang habe ich erst als Techniker, dann als technischer Leiter gearbeitet und war stets darum bemüht, den besten Wartungsservice zu liefern. Für die Dauer von acht Jahren habe ich viel über die Möglichkeiten und die Verwaltung in der Vergabe von Unteraufträgen gelernt. Heute kann ich meiner Karriere im Projektmanagement nachgehen und trotzdem als vielseitig ausgebildeter Fachmann arbeiten. Heimwerken? Ich liebe es! Gute Werkzeuge, präzises Arbeiten, Holz, Metall – da blühe auf. Und wenn es etwas nicht gibt, stelle ich es selbst her. Das Zimmer meiner Tochter ist der beste Beweis: Ihr Bett befindet sich unter ihrem Schreibtisch! Meine Familie und die Nachbarn kommen immer auf mich zu, wenn sie einen Rat benötigen. Meine Erfahrungen in der Hausrenovierung und mein Know-how aus den verschiedensten Bereichen der Baubranche dienen mir dabei, wenn es darum geht, Ihnen bei der Wahl der richtigen Werkzeuge zu helfen!

Die Produkte zu diesem Ratgeber