So finden Sie den richtigen Kleiderschrank

So finden Sie den richtigen Kleiderschrank

Jennifer, Heimwerker Autodidakt, Düsseldorf

Ratgeber verfasst von:

Jennifer, Heimwerker Autodidakt, Düsseldorf

13 Ratgeber

Die Auswahl eines Kleiderschranks im Dachgeschoss oder in einem Nebenraum war noch nie einfacher! Wir erklären Ihren, wie Sie einen maßgeschneiderten Kleiderschrank planen und Schrank, Schuhregal, Spiegel sowie Vorhang richtig auswählen, um ein günstiges und vielseitiges Aufbewahrungssystem zu erhalten!

Wichtige Eigenschaften

  • Form
  • Proportionen
  • Zubehör
  • Elemente
  • Abmessungen
Zu den

Günstige und schnell installierte Kleiderschränke


undefined

Schluss mit den auf dem Boden verstreuten Socken, herumliegenden Blusen und lästigen Wäschestapeln! Herein mit den Schubladen, Kleiderbügeln, Kleiderständern und Spiegeln in allen Ecken! Die aktuellen Trends setzen dem Gedränge vor dem Kleiderschrank endlich ein Ende, damit Sie ganz in Ruhe Ihr Outfit des Tages wählen können! Meistens verbinden wir die Einrichtung eines Ankleidezimmers mit aufwändigen Renovierungsarbeiten und/oder imposanten Kleiderschränken, die auch noch selbst montiert werden müssen. Aber dies ist ein Trugschluss! Sollten Sie nur wenig Platz in Ihrer Mietwohnung haben, ist ein Stoffschrank die ideale Lösung. Wenn Sie etwas mehr Platz haben, fügen Sie noch ein Regal zum Verstauen von Kisten mit Ihren Accessoires, einen Kleiderständer, einen Paravent für mehr Privatsphäre beim Anziehen oder einen Standspiegel hinzu. Selbst mit einem begrenzten Budget kann man sich den Traum eines praktischen und gemütlichen Kleiderschranksystems erfüllen!

Eigenschaften eines Stoffschrankes bzw. einer Garderobe aus Stoff


undefined

Ein Kleiderschrank aus Stoff besitzt folgende Eigenschaften:

  • eine große Farbauswahl;
  • eine perfekte Größe, um Sommerkleider und Röcke zu verstauen;
  • feuchtigkeitsbeständiges Vlies- oder Nylongewebe;
  • einen Stahlrahmen, der auch die schwerere Herbst- und Winterkollektion aushält;
  • Klett- und Reißverschlüsse, um die Privatsphäre zu bewahren;
  • Rollen, falls Sie sich nicht sicher sind, wo er am besten steht oder gerne Ihre Möbel umstellen;
  • Schränke oder Kisten aus Kunstharz, um alle Accessoires sicher zu verstauen;
  • und für die Aufbewahrung Ihrer High Heels und Sandalen sind separate Schuhaufbewahrungen aus Stoff Schuhaufbewahrungen aus Stoff erhältlich oder solche, die aufeine Kleiderstange gehängt werden können.

Kleiderschranksysteme sind in allen Größen erhältlich und einige Elemente können Lasten von mehr als 100 kg tragen! Durch den einfachen Auf- und Abbau folgt Ihnen Ihre Garderobe bei jedem Umzug.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Schuhaufbewahrungen aus Stoff

Modulierbare Aufbewahrungselemente für die optimale Raumnutzung


undefined

Sie möchten Möbel, die sich an Ihren Wohnraum anpassen? Regale sowie Einbau- und Kleiderschränke passen sich perfekt der Form Ihres Wohnbereiches an. Dachschrägen, Treppenunterseite, Winkel, an der Decke ... Für jede Konfiguration gibt es die perfekte Lösung!

Kleiderschranksysteme sind als fertige Bausätze erhältlich, die viel Zeit und Nerven sparen! Wenn Sie jedoch auf der Suche nach einer maßgeschneiderten Lösung sind, sollten Sie sich für einzelne Module entscheiden, um den perfekten Ankleidebereich zu schaffen. Durch diese individuelle Lösung können Sie einen einzigartigen begehbaren Kleiderschrank gestalten oder einen eleganten und praktischen Einbaukleiderschrank kreieren.

Nutzen Sie für noch mehr Komfort das umfangreiche Angebot an Zusatzelementen: Regale, Schubladen, Kleiderstangen, Schuhfächer, Türen, Vorhänge, Teleskopstangen, Beleuchtung, Schiebeelemente usw. – alles ist möglich! Was die Anordnung der Elemente angeht, haben Sie mehrere Möglichkeiten.

Konfiguration eines Kleiderschranksystems 

Kleiderschrank in L-Form


undefined

Die L-Form ist die ideale Form für ein Kleiderschranksystem über Eck oder in einem länglichen Raum.

Kleiderschrank in U-Form


undefined

Denken Sie beim Umbau eines Kinderzimmers, eines Büros oder eines größeren Zimmers an ein Kleiderschranksystem in U-Form!

Kleiderschrank in I-Form


undefined

Ein gerades Kleiderschranksystem erstreckt sich lediglich über eine Wand des Raumes. Diese Konfiguration ist besonders platzsparend.

Kleiderschrank in doppelter I-Form


undefined

Die Schränke sind parallel angeordnet, was das Kleiderschranksystem in doppelter I-Form ideal für den Umbau eines Kinderzimmers oder eines Büros macht.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Anordnung

Aufbauort eines Kleiderschranksystems

Kleiderschranksystem als Raumteiler


undefined

Für ein praktisches und ästhetisches Ergebnis kann das Kleiderschranksystem als Raumteiler geplant werden, um das Schlafzimmer besser einzuteilen – den Raum, der klassischerweise zum Anziehen genutzt wird.

  • aus Gipskartonplatten;
  • aus Holzpaneelen;

aus Ziegelstein.

Kleiderschranksystem unter der Dachschräge oder in einem Dachgeschoss


undefined

In Zimmern, die sich unter dem Dach befinden und die keine Zwischendecke aufweisen, kann der Kleiderschrank stark abgeschrägt sein und am tiefsten Punkt eine maximale Höhe von 1,50 m aufweisen.

Die Installation eines Kleiderschranksystems unter einer Dachschräge ist eine großartige Idee, um Platz zu sparen, einen sperrigen Schrank zu ersetzen und einen größeren, praktischeren und optisch ansprechenderen Stauraum zu schaffen.

Kleiderschranksystem unter der Treppe


undefined

Der oft nicht genutzte Raum des Hauses unter der Treppe bietet genügend Platz für einen diskreten und praktischen Einbauschrank.

Mit einer maximalen Höhe von meist 1,80 m kann ein Kleiderschranksystem unter einer Treppe offen gelassen werden, Türen besitzen oder sich hinter einem Vorhang oder einer raffinierten Gardine aus Organza verstecken.

Kleiderschranksystem zwischen zwei Wänden


undefined

Die Konfiguration eines Raumes lässt manchmal nur eine kleinere Wand für die Installation eines Kleiderschrankes frei, der den verfügbaren Platz nicht optimal einnimmt und somit unnötig Platz verschwendet. Die Lösung für ein solches Problem liegt auf der Hand! Ein Kleiderschranksystem aus unterschiedlichen Elementen ist hier ideal!

Ein einfaches Regal mit einer darunter angebrachten Kleiderstange, sowie eventuell eine Kommode und Kisten für Schuhe verwandeln diesen zuvor ungenutzten Raum in einen offenen Kleiderschrank. Besonders die praktische Seite, die einfache Umsetzung und die geringe Investition machen dieses Kleiderschranksystem zu einem der günstigsten auf dem Markt.

Tipps für die Installation eines Kleiderschranksystems


undefined

Als erstes müssen Sie Ihre tatsächlichen Bedürfnisse ermitteln. Es hat keinen Sinn, ein Kleiderschranksystem zu bauen, das einen ganzen Raum einnimmt, wenn Sie alleine leben und ihre Garderobe aus fünf Outfits besteht.

Nachdem das Budget feststeht, müssen die Kleider sortiert werden, die an einer Stange aufgehängt, ordentlich zusammengelegt, auf einem Regal oder in einer Schublade aufbewahrt werden müssen. Nach dieser ersten Inventur haben Sie einen genaueren Überblick, wie viele Fachböden, Regale, Schubladen oder Körbe Sie benötigen und wie lang die Kleiderstange sein muss.

Elemente eines Kleiderschranksystems


undefined

Als nächstes müssen Sie die Größe Ihres Kleiderschranks im Verhältnis zu Ihrem Zimmer festlegen. Um eine ganze Wand einzunehmen, bieten sich Ihnen mehrere Möglichkeiten an:

  • Installieren Sie Regale und montieren Sie dazwischen eine Kleiderstange.
  • Wählen Sie ein Kleiderschranksystem im Bausatz, wenn Sie mit der Zusammenstellung zufrieden sind.
  • Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf, indem Sie so viele Schienen installieren wie nötig, um die Trennwände und Fachböden aufzunehmen. Diese Bauart hat den Vorteil, besonders robust und vielseitig zu sein, und sich Ihren Wünschen wieder und wieder anpassen zu können!

Falls Ihr Kleiderschranksystem auch als Raumteiler dienen soll, können Sie diese Prinzipien auch hier anwenden. Sollten Sie sich jedoch für ein Modell ohne Schienen entscheiden, könnte eine Trennwand nötig sein, um alle Elemente befestigen zu können.

Wenn Sie einen Ankleideraum einrichten möchten, benötigen Sie hierfür mindestens 4 m², um sich dort wohlzufühlen und mindestens 6 m², um sich dort auch ankleiden zu können. Und in Ankleideräumen mit mehr als 8 m² können Sie sich so richtig austoben

Das geeignete Material für die einzelnen Elemente eines Kleiderschranksystems

Die Materialien müssen je nach Verwendungszweck der Elemente ausgewählt werden.

Regale


undefined
  • Regale, Fachböden und Schubladen bestehen meist aus Holz oder Holzwerkstoffen – verschieden beschichtete Spanplatten in unterschiedlichen Farben. Einige Elemente können auch aus Stahl, PVC oder Stoff sein.
  • Kleiderstange


    undefined

    Kleiderstangen bestehen meist aus Stahl. Die Befestigungen sind aus Stahl oder aus Zamak (eine besonders solide Legierung). Diese Kleiderstangen sind meist als Bausatz erhältlich, damit Sie nichts vergessen. Darüber hinaus sind auch runde oder ovale Kleiderstangen erhältlich, die sich für geschlossene oder halb offene Aufhängungen eignen, um diese einfacher abnehmen zu können.

    Kleiderstangen sind in bestimmten Längen oder als Teleskopstangen erhältlich, um sich perfekt Ihrer sich vergrößernden Familie oder Ihrem wachsenden Shoppingbudget anzupassen!

    Schrank- und Schiebetüren


    undefined
  • Türen sind in allen Materialien erhältlich: Holz, mattiertes Milchglas, mit Spiegelelementen und sogar aus Leder! Sollten keine Scharniere im Bausatz Ihrer Wahl enthalten sein, entscheiden Sie sich für Scharniere mit Gelenk bei herkömmlichen Türen und für Bodenlaufschienen bei Schiebetüren. Damit Sie beim Anziehen am Morgen niemand aus dem Bett schmeißen, empfehlen wir Ihnen, Türschließdämpfer zu montieren!
  • Den Katalog von ManoMano entdecken
    Kleiderstangen

    Zubehör für das perfekte Kleiderschranksystem

    Zubehör zum Aufhängen


    undefined
    • Ein ausziehbarer Hosenhalter, um die Hosen hängend und nicht liegend zu lagern und somit Platz zu sparen.
    • Ein Krawattenhalter.
    • Ein Kleiderlift, um die gesamte Höhe Ihres Kleiderschrankes nutzen zu können.
    • Eine Teleskopstange, die ähnlich wie der Hosenhalter funktioniert.
    • Kleiderhaken in unterschiedlichen Ausführungen für Ihre Mäntel, Jacken usw.
    • Ein Bügelbretthalter, um das scheußliche Ding aus dem Blickfeld zu halten!
    • Ein Schuhregal, das an der Kleiderstange aufgehängt werden kann.

    Zubehör zum Verstauen


    undefined
    • Schubladen.
    • Hübsche Kisten für Regale.
    • Trennelemente für Ihre Accessoires oder Socken.
    • Noch mehr Schuhregale … und vieles mehr!

    Beleuchtung und Ankleidespiegel


    undefined
    • Die Beleuchtung durch aufgesetzte oder integrierte Spots sorgen für das richtige Ambiente!
    • Ein Ankleidespiegel auf einer Bodenlaufschiene oder als Standspiegel.

    Den Katalog von ManoMano entdecken
    Hosenhalter

    Abmessungen und Einteilung eines Kleiderschranksystems

    Einteilung des Kleiderschranksystems


    undefined

    Sie können Ihren Kleiderschrank in zwei Bereiche aufteilen.

    • Ein passiver Bereich, in dem sich die Schränke und Schubladen befinden, die Sie nur wenig nutzen (Skianzug, verrückte Anzüge usw.).
    • Ein aktiver Bereich, auf den Sie einfach Zugriff haben. Er bildet das Herz des Kleiderschranks und enthält Ihre Lieblingsstücke.

    Abmessungen des Kleiderschranksystems


    undefined

    Abschließend verraten wir Ihnen noch einige Zahlen, damit Sie Ihren Kleiderschrank nach allen Regeln der Kunst planen können:

    • 50 cm ist die ideale Tiefe Ihrer Regale und Schubladen, um die Kleidung sauber zu verstauen. Diese Tiefe sollte auf 60 cm erhöht werden, wenn Sie eine Tür hinzufügen.
    • 90 cm1 m sollten zwischen Ihrer Kleiderstange und dem Boden bzw. zwischen den unteren Ablagefächern und Ihren Hemden liegen.
    • 1,1 m für Ihre Jacken.
    • mindestens1,6 m für Ihre Mäntel und Kleider.
    • 1,2 m für Hosen.
    • 30 cm ist der ideale Abstand zwischen den einzelnen Regalen.

    Und jetzt, wo Sie alles wissen, wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Shoppen!

    Zu den

    Ratgeber verfasst von:

    Jennifer, Heimwerker Autodidakt, Düsseldorf, 13 Ratgeber

    Jennifer, Heimwerker Autodidakt, Düsseldorf

    Ich habe keine besondere Ausbildung, ich habe alles zur entsprechenden Zeit bei der Arbeit gelernt. Und was für eine Freude, in der Lage sein zu können, die kleinen Arbeiten in dem Haus, was wir so lieben, selbst machen zu können! Bis zum Umzug mussten wir ALLES neu machen, vom Boden bis zur Decke, von der Küche bis zum Bad ... Kurz gesagt, man wird professioneller als ein Profi! Heute zögern meine Freunde nicht, mich anzurufen, wenn Hand angelegt werden muss. Und wenn man einmal beginnt, seine Nase in etwas hineinzustecken, kommt man nicht mehr davon weg! Es ist eine richtige Leidenschaft, sich den Herausforderungen zu stellen, eine Idee im Kopf und die Kreation erwacht mit ein paar Werkzeugen zum Leben. Und eine Leidenschaft wird noch besser, wenn man sie teilen kann! Also, wenn ich Ihnen meine kleinen smarten Ratschläge geben kann, mache ich es mit dem größten Vergnügen!

    Die Produkte zu diesem Ratgeber