So filtern Sie Ihren Pool

So filtern Sie Ihren Pool

Arnold, Heimwerker Erfinder, Bayern

Ratgeber verfasst von:

Arnold, Heimwerker Erfinder, Bayern

12 Ratgeber

Der Filterprozess dient bei einem Einbau- oder Aufstellpool zur Erneuerung des sich im Becken befindlichen Wassers. Unter Einsatz von Skimmer, Düsen, Sand- oder Kartuschenfilter, Algenvernichter und Filterpumpe ist der Filtervorgang die notwendige Vorraussetzung für kristalklares Badewasser ohne Verunreinigungen.

Wichtige Eigenschaften

  • Pumpe und Filtrationsanlage
  • Rücklaufdüse
  • Bodenablauf
  • Skimmer
  • Sandfilter und Algenfilter
  • Zeolith-Filter und Glasperlen
  • Kartuschen- und Sockenfilter
Entdecken Sie die Produkte das Wasser in Ihrem Pool zu filtern!

Warum muss man seinen Pool filtern?


Für kristallklares Wasser ohne Verunreinigungen und um eine Stagnation des Wassers, sowie die Anstauung von Verschmutzungen und Bakterien und den dadurch entstehenden Hygienemangel zu vermeiden, wird das Poolwasser mehrmals täglich gefiltert. Dies erfolgt in Form von Filtrationszyklen.
Das Poolwasser wird über einen geschlossenen Hydraulikkreislauf gefiltert, sodass es innerhalb eines vorgegebenen und durch die Pumpe, deren Größe in Abhängigkeit der Beckengröße gewählt wird, festgelegten Zeitraum komplett umgewälzt wird. Die durch diese Filtration erzeugte Bewegung verhindert jegliche Stagnation.
Das Filtration spielt eine wichtige Rolle bei der Reinigung des Poolwassers und bei der Poolpflege mit verschiedenen Produkten, darunter Chlor, Brom, PHMB oder Algenbekämpfungsmittel usw.

Die Poolreinigung ist von großer Bedeutung: Kescher, Poolroboter und Poolsauger kommen regelmäßig, wenn nicht sogar täglich zum Einsatz. Alle Poolarten mussen über einen Filter verfügen: aufblasbarer Pool,selbsttragender Pool, Holz- oder Stahlwandpool und Einbaupool.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Algenbekämpfungsmittel

Wie filtert man das Wasser?


Filterkreislauf eines Pool besteht aus verschiedenen Komponenten. Das Beckenwasser wird zunächst einmal von den Skimmern angesaugt bzw. im Bereich des Bodenablauf von der Pumpe. Das angesaugte Wasser wird anschließend durch einen Sandfilter, einen Algenfilter, einen Kartuschenfilter oder bei Aufstellpools durch einen Sockefiltergefiltert. Die Filterkapazität dieser Filter wird in Mikron ausgedrückt. Über die Rücklaufdüsen wird das gefilterte Wasser wird nach dem Durchlaufen des Desinfektionssystems wieder in das Becken geleitet.
Der Hydraulikkreis kann über weitere Geräte verfügen, wie beispielsweise einen Vorverdichter - bei Unterdruck -, eine Elektrolyseanlage oder einen Salzchlorinator. Die Pumpe und der Filter durch den Einbau einer Filteranlage kombiniert werden. Dies hat den Vorteil, dass die Installation schneller vonstatten geht.

Die Filtration ist abhängig vom Wasservolumen, der Filtrationskapazität der Filter, der Nutzungshäufigkeit und der Wassertemperatur. Je besser ein Wasser gefiltert ist desto geringer ist der erforderliche Einsatz an Desinfektionsmitteln. Die Pumpe und das weitere Poolzubehör werden bei eingelassenen Pools in einem Technikraum untergebracht.
Die Filtrationszeit variiert also. Um ein ordnungsgemäß muss eine bestimmte Dauer eingehalten werden. Zur Veranschaulichkeit kann man sagen, dass für Poolwasser mit einer Temperatur von 24°C eine Filtrationszeit von 12 Stunden erforderlich ist.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Technikraum

Wann muss man seinen Pool filtern?


Während der Sommerzeit muss das Poolwasser muss mehrmals täglich in unterbrechungsfreien Zyklen gefiltert werden.
Obwohl die Filtration vor allem vom Wetter und der Wassertemperatur abhängig ist, muss das Wasser immer gefiltert werden, wenn der Pool genutzt wird.
Eine permanente Filterung des Poolwassers ist jedoch überflüssig, es sei denn die Temperaturen steigen auf Höchstwerte von mehr als 28° C an. Denn heiße Temperaturen fördern die Ausbreitung von Bakterien und Mikroorganismen.
Hat das Wasser eine grünliche Farbe muss es gefiltert werden, um sein kristallklares Aussehen wiederzuerlangen. Die Nutzung eines Algenbekämpfungsmittels oder eines Algizids ist zu empfehlen.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Algenbekämpfungsmittels

Geräte zur Fitration seines Pools

Geräte

Filterart

Filtrationspumpe

Filtrationsanlage

Rücklaufdüse

Bodenablauf

Skimmer

Rohre /Zufuhrleitung

Algenfilter

Sandfilter

Zeolithfilter

Glasfilter

Kartuschenfilter

Sockenfilter

Pool: Filtration, Wartung und Zubehör


Um die verschiedenene Produkte und Ausrüstungen für die Poolfilterung, sowie das geeignete Zubehör zu wählen, befolgen Sie die Ratschläge unserer Redakteure und entdecken Sie Ihre Guides:

Entdecken Sie die Produkte das Wasser in Ihrem Pool zu filtern!

Ratgeber verfasst von:

Arnold, Heimwerker Erfinder, Bayern, 12 Ratgeber

Arnold, Heimwerker Erfinder, Bayern

Als ausgebildeter Chemiker und Heimwerker Autodidakt arbeite ich in der pharmazeutischen Industrie. Als ein mit 36 Jahren junger Vater, bastele ich wie ich atme: klar, ich bin ein Hansdampf in allen Gassen. Auf mein Konto gehen bereits 5 installierten Küchen, eine renovierte Wohnung und eine Hauserweiterung. Aus wirtschaftlichen Gründen wählten meine Frau und ich für die Erweiterung des Hauses die geschlossene Option in Holzbauweise. In 3 Jahren habe ich alles geschafft: Isolierung, Trockenbau, Elektrizität, Spachteln, Malern, Parkett, begehbarer Kleiderschrank, Sanitär, Fliesen; kurz, 60 m2 allein mit meinen 2 Händen. Zum Glück habe ich meine persönliche Miss DECO, denn wie man so sagt: Geschmäcker und Farben werden nicht diskutiert; Madame hat immer das letzte Wort. Meine Devise: gutes Werkzeug machen 50 % der fertigen Arbeit aus, der Rest ist Geduld und die Liebe zum Detail. Also nur zu, die guten Ratschläge gibt's hier!

Die Produkte zu diesem Ratgeber