Luftfeuchtigkeit im Babyzimmer erhöhen: So geht's

Luftfeuchtigkeit im Babyzimmer erhöhen: So geht's

Paulina, Heimwerker Autodidakt, Duisburg

Ratgeber verfasst von:

Paulina, Heimwerker Autodidakt, Duisburg

97 Ratgeber

Kaum vorzustellen, aber die Luftfeuchtigkeit im Zimmer Ihres Babys hat einen großen Einfluss auf seine Gesundheit. Sie ist ein wichtiger Faktor für ein gutes Raumklima im Kinderzimmer und das Wohlbefinden Ihres Säuglings. Hier erfahren Sie alles Wichtige über die Luftbefeuchtung im Babyzimmer!

Wichtige Eigenschaften

  • Atemwegsbeschwerden vorbeugen
  • Schlaf und Gesundheit Ihres Babys verbessern
  • Ideale Luftfeuchtigkeit für Säuglinge
Zu den Luftbefeuchtern

Trockene Luft: Auswirkungen auf Ihr Baby


alt

Die optimale Temperatur eines Babyzimmers liegt zwischen 18 und 21 °C. Säuglinge sind noch nicht dazu in der Lage, ihre Körpertemperatur effizient zu regulieren. Damit sich die Kleinen wohlfühlen, muss diese jedoch im Idealbereich liegen. Im Winter trocknet Heizungsluft die Raumluft aus. Im Sommer führen heiße Außentemperaturen oft zum gleichen Ergebnis. Dies hat zur Folge, dass die Luft nicht genug mit Wasser angereichert ist. Eine zu trockene Luft trocknet die Schleimhäute eines Säuglings aus und kann zu folgenden Problemen führen:

  • verstopfte Nase;
  • Reizhusten;
  • gereizte Bronchien;
  • Schlafstörungen.

Wenn Sie als Eltern auf Nummer sicher gehen wollen, sollten Sie auf eine relative Luftfeuchte zwischen 40 und 60 % oder – noch besser – zwischen 45 und 55 % achten. Allerdings ist es nicht nötig, diese Werte peinlich genau einzuhalten. Betrachten Sie sie als Anhaltspunkte. Denken Sie daran, das Babyzimmer täglich zu lüften und keine Zusatzheizung zu benutzen. Liegt der Feuchtigkeitsgehalt der Luft über 55 %, können sich Bakterien in der Luft entwickeln und das Infektionsrisiko steigt. In zu feuchten Zimmern ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Baby eine Atemwegserkrankung wie Asthma entwickelt, bis zu 3 Mal höher als in einem Zimmer mit gutem Raumklima. Bei einer zu hohen Luftfeuchtigkeit sollte ein Luftentfeuchter zum Einsatz kommen.

Tipps für ein optimales Raumklima


alt

Eltern können die Luftfeuchtigkeit im Babyzimmer mithilfe eines Feuchtigkeitsmessers, auch Hygrometer genannt, messen und dann entscheiden, ob ein Luftbefeuchter benötigt wird oder nicht.

Wetterstationen für Babyzimmer sind einfach zu bedienen und ermöglichen es, ein ausgeglichenes Raumklima und eine optimale Raumtemperatur zu erreichen. Wenn Sie ein solches Gerät täglich nutzen möchten, haben Sie die Auswahl zwischen Wetterstationen mit diskreten und lustigen Designs, die gleichzeitig die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit messen. Sie werden auch Thermo-Hygrometer genannt. Die Luftfeuchtigkeit sollte bei Babys, die unter einer Obstruktion der Bronchien leiden, nicht unter 30 % und nicht über 55 % liegen, um die Entwicklung anderer Beschwerden zu vermeiden. Liegt die Luftfeuchtigkeit unter 30 %, muss im Kinderzimmer ein Luftbefeuchter verwendet werden.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Hygrometer

Der richtige Luftbefeuchter für Ihr Babyzimmer

Um die Luftfeuchte im Babyzimmer zu steigern, können verschiedene Geräte genutzt werden. Junge Eltern sind oft auf der Suche nach einer Lösung, die sowohl leise als auch kostengünstig und gesundheitlich unbedenklich ist.

Kaltnebel-Luftbefeuchter: Probieren Sie ihn aus


alt

Bei der Nutzung von kaltem Dampf hält sich das Risiko eines Haushaltsunfalls in Grenzen. Dieser Luftbefeuchter hat keinen Einfluss auf die Raumtemperatur des Babyzimmers (19 °C) und stellt eine gute Lösung dar. Er ist leise und energiesparend. Allerdings muss sein Wasserbehälter regelmäßig desinfiziert werden. An heißen Sommertagen sorgt er für einen erfrischenden Effekt.

Warmluftbefeuchter: Lassen Sie besser die Finger davon


alt

Warmer Dampf ist ideal für eine Dampfsauna, aber nicht für ein Babyzimmer. Er kann die Zimmertemperatur erhöhen. Der Standort des Geräts ist sehr wichtig: Es muss sich außerhalb der Reichweite Ihres Nachwuchses befinden, aber so stehen, dass Sie es problemlos und sicher bedienen können. Diese Geräte verbrauchen in der Regel viel Strom und oft entsteht mit der Zeit Kalk. Zu den Vorteilen zählt, dass der abgegebene Dampf dank des integrierten Heizsystems keine Bakterien enthält.

Ultraschall-Luftbefeuchter: Die beste Wahl für das Babyzimmer


alt

Die hochfrequenten Schallwellen dieses Geräts sind geräuschlos und stören die wertvolle Ruhe Ihres Säuglings nicht. Wasser wird über ein System zum Vibrieren gebracht und gibt so Tröpfchen an die Luft ab. Dieses System eignet sich auch, um den Duft ätherischer Öle zur Vorbeugung von Atemwegserkrankungen zu verströmen, beispielsweise bevor Sie Ihr Baby zum Schlafen legen. Achten Sie bei der Auswahl auf ein Modell mit Kalkfilter, um frische und kalkfreie Luft zu produzieren. Ein Ultraschall-Luftbefeuchter mit geringem Stromverbrauch eignet sich perfekt für kleine Räume wie das Babyzimmer.

Gut zu wissen: Ein Luftbefeuchter mit UV-Lampe ist wegen seiner antibakteriellen Wirkung besonders für immungeschwächte Babys geeignet.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Luftbefeuchter

Tipps zur Steigerung der Luftfeuchtigkeit im Babyzimmer ohne Technik


alt

Sie möchten keine Geräte zur Erhöhung der Luftfeuchte im Kinderzimmer kaufen? Keine Sorge! Sie können die Luftfeuchtigkeit mit einigen einfachen Gesten dennoch steigern:

  • Wäsche im Babyzimmer zum Trocknen aufstellen;
  • im Winter eine Schüssel Wasser in die Nähe einer Wärmequelle stellen (zum Beispiel auf dem Fensterbrett über einer Heizung);
  • Luftbefeuchter an Heizkörpern regelmäßig nachfüllen;

Wenn Sie eine kontrollierte Wohnraumlüftung besitzen, wird die Luft permanent erneuert (zusätzlich zum täglichen manuellen Lüften) und die Luftfeuchtigkeit bleibt leichter in einem zufriedenstellenden Bereich. Eine kontrollierte Wohnraumlüftung (KWL) verhindert Kondensation, und wirkt so gegen Schimmelbildung und eine zu hohe Luftfeuchte.

Achten Sie bei der Wahl des passenden Luftbefeuchters für Ihr Babyzimmer auch auf das Fassungsvermögen des Wassertanks, die Betriebsdauer und die Zusatzfunktionen (Licht, Programme, Kompatibilität mit ätherischen Ölen oder UV-Licht, Einstellung der Sprührichtung usw.).

Zu den Luftbefeuchtern

Ratgeber verfasst von:

Paulina, Heimwerker Autodidakt, Duisburg, 97 Ratgeber

Paulina, Heimwerker Autodidakt, Duisburg

Mit einem Heimwerker zum Vater wuchs ich am Wochenende mit dem süßen Klang einer Schleifmaschine und eines Hammers auf. Mit Anleitungen sowie mit meinem Gehirn (ja, das ist möglich!) habe ich mit viel Leidenschaft die Grundlagen des Heimwerkens und der individuellen Gestaltung von Möbeln gelernt. Der Recycling-Geist ist eine coole Lebensweise, die mir erlaubt, zu lernen, wie alle Werkzeuge und notwendigen Produkte für ihr zweites Leben vorbereitet werden können, vom Schleifen bis zum Polieren. Ich habe zwei Lieblingsbeschäftigungen: die Umgestaltung von alten Möbeln und Deko-Tipps. Ich bin immer gerne bereit, Ihnen dabei zu helfen, ein Tischchen aufzupolieren oder einen schon weggeworfenen Spiegel aufzuarbeiten, der garantiert das Lieblingsstück bei Ihren Freunden wird. Davon überzeugt, dass man sein Interieur durch kleine regelmäßige Änderungen neu erfinden kann, bin ich ständig auf der Suche und teste kostengünstige Ideen.

Die Produkte zu diesem Ratgeber