Ihr Einkaufsguide Wie Sie Ihre Astschere auswählen

Ihr Einkaufsguide Wie Sie Ihre Astschere auswählen
Kapitel:
Ratgeber verfasst von:
Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

117 Ratgeber
Mit offenem Schnitt/Kreuzklingen oder Amboss, die Astschere, auch Baumschere genannt, ist so konzipiert, dass sie selbst Zweige mit großem Durchmesser mühelos schneidet! Sie ermöglicht ein Zuschneiden ohne Kraftaufwand. Entdecken Sie schnell den großen Bruder der Gartenschere!

Wichtige Eigenschaften

  • Offener Schnitt
  • Amboss
  • Stahlqualität

Was schneidet eine Astschere?


Man ist natürlich versucht auf diese Frage mit "Äste" zu antworten...berechtigte Reaktion, aber Äste welchen Durchmessers?
Da die Astschere auf die Größe und den Zuschnitt von Ästen mit einem Durchmesser von 3 bis zu ungefähr 5 cm ausgelegt ist, handelt es sich dabei ein bisschen um eine XXL Gartenschere!
Man bedient sie mit zwei Händen, so kann man mühelos genügend Kraft aufwenden. 
Die Länge ihrer Griffe (unterschiedlich von 35 bis über 80 cm) erleichtert natürlich das Zuschneiden, erlaubt es Ihnen aber ebenfalls die Äste zu erreichen ohne unbedingt auf eine Leiter oder ein Trittbrett zu steigen, und ohne unbedingt die Raupenschere zu ersetzen.

Welche Eigenschaften hat eine Astschere?

Eine Astschere besteht aus Klingen, teleskopischen Griffen und sehr oft einem Kraftübersetzungssystem welches über einen Hebel oder eine Zahnschiene funktioniert.
Je nach den Pflanzen, die es zu stutzen und schneiden gilt, unterscheidet man allerdings zwei Arten von Astscheren.

Astschere mit offenem Schnitt oder Kreuzklingen


Diese Astscheren werden für grüne und trockene Holzarten und kleinere Pflanzen verwendet. Sie ermöglichen ein sauberes und scharfes Zuschneiden, ohne die Fasern der zugeschnittenen Pflanze zu verletzen. Diese Astscheren bestehen aus zwei gewölbten Schneideklingen.

Amboss-Astschere

Diese Art von Astschere ist darauf ausgelegt, sehr harte oder tote Holzarten zu schneiden oder stutzen. Sie besteht aus einer einzigen dünnen Schneideklinge und einer zweiten breiteren Schneideklinge, die mit einem Einstich ausgestattet ist (um die erste zu unterstützen). Von ihnen wird abgeraten für weiche Holzarten und Grünzeug, denn sie zerdrücken die Fasern eher als dass sie sie schneiden.

Übersetzungssystem


Die Qualität der Übersetzung, sei es ein Hebel- oder ein Zahnschienesystem, hängt vor allem von der Länge der Griffe und dem bei der Herstellung verwendeten Stahl ab. Die Astscheren mit Hebelwirkung sind darauf ausgelegt, mit weniger Kraftaufwand zu funktionieren. Beim Kauf sind ergonomische Griffe für die Arme Ihrer Astschere zu bevorzugen.

Welches Zubehör für Ihre Astschere?


Bei der Auswahl Ihrer Astschere bevorzugen Sie lieber einen Hersteller, der auch Ersatzteile und Zubehör zum Kauf anbietet.
Die Klingen nutzen sich schnell ab, wenn Sie Ihre Astschere regelmäßig benutzen, daher sollten Sie sicher stellen, dass Sie sie als Ersatzteile nachkaufen können.
Stellen Sie ebenfalls sicher, dass Sie leicht Ersatz für die Bauteile des Schließmechanismus finden, seien es die Feder, die Anschläge, oder das Zahnschienensystem. 

Tipps bei der Auswahl

Der Einfachheit halber, wählen Sie am Besten eine Astschere mit Kraftübersetzung, da Sie so auch dicke Äste ohne viel Kraftaufwand schneiden können.
Und egal für welchen Mechanismus Sie sich entscheiden, wählen Sie ein Modell aus, das über qualitativ hochwertige Klingen verfügt. Hochwertige Klingen bestehen aus legiertem (behandeltem) Stahl oder aus gehärtetem Stahl. Der Preis ist in der Regel ein guter Anhaltspunkt für die Qualität.

Für mehr Informationen und nützliche Tipps, klicken Sie hier:
Wie Sie Ihre Heckenschere auswählen
Wie Sie Ihre Scheren auswählen
Wie Sie Ihre Gartenschere auswählen
Unser Astscheren Sortiment
Wie Sie Ihre Raupenschere auswählen

Den Katalog von ManoMano entdecken
Astschere
Ratgeber verfasst von:

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt 117 Ratgeber écrits

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt
Zehn Jahre lang habe ich erst als
Techniker, dann als technischer Leiter gearbeitet und war stets darum bemüht,
den besten Wartungsservice zu liefern. Für die Dauer von acht Jahren habe ich
viel über die Möglichkeiten und die Verwaltung in der Vergabe von Unteraufträgen
gelernt. Heute kann ich meiner Karriere im Projektmanagement nachgehen und
trotzdem als vielseitig ausgebildeter Fachmann arbeiten.

Heimwerken? Ich liebe es! Gute Werkzeuge, präzises Arbeiten, Holz, Metall – da blühe auf. Und wenn es etwas
nicht gibt, stelle ich es selbst her. Das Zimmer meiner Tochter ist der beste Beweis:
Ihr Bett befindet sich unter ihrem Schreibtisch! Meine Familie und die Nachbarn
kommen immer auf mich zu, wenn sie einen Rat benötigen.

Meine Erfahrungen in der Hausrenovierung und mein Know-how aus den verschiedensten Bereichen der Baubranche dienen mir dabei, wenn es darum geht, Ihnen bei der Wahl der richtigen Werkzeuge zu helfen!

Die Produkte zu diesem Ratgeber