Ihr Einkaufsguide für Ihr Tischler und Schreiner Werkzeug

Ihr Einkaufsguide für Ihr Tischler und Schreiner Werkzeug

Lukas, leidenschaftlicher Holzbauer, Sachsen

Ratgeber verfasst von:

Lukas, leidenschaftlicher Holzbauer, Sachsen

29 Ratgeber

Schreinerei und Möbeltischlerei sind weite Felder! Von unerlässlichen Holzbeiteln und Hobeln über Locheisen, Drillbohrer oder Hohlmeissel - mit unseren Tipps werden Sie zum Spezialist der Holzwerkzeuge! Schnitzen, Zuschneiden, Bohren: jedes Werkzeug hat sein Einsatzgebiet. Auf an den Hobel!

Wichtige Eigenschaften

  • Hobel
  • Drillbohrer
  • Kreuzmeissel
  • Ahle
  • Schabhobel
  • Schliff
Entdecken Sie unsere Werkzeuge zum Tischlern und Schreinern!

Werkzeuge zum Tischlern und Schreinern: Art und Funktion


null

Obwohl die Schreinerei und Tischlerei dasselbe Material betreffen, gibt es wesentliche Unterschiede:Der Schreiner muss eine extrem genaue Arbeit abliefern wohingegen der Tischler - ganz zu schwweigen vom Zimmerer - mit etwas weniger Genauigkeit zur Tat schreiten muss, insbesondere hinsichtlich der Zuschnitte.Jedes Werkzeug hat eine ganz eigene Funktion und es gibt nicht nur eine Art Holzbeitel oder Hobel. Die Wahl beeinflusst die Qualität und den Komfort bei der Arbeit.Es können grob folgende Kategorien Holzwerkzeuge unterschieden werden:

  • Werkzeuge für den Verschnitt, den Zuschnitt und Schnitzen. In dieser Kategorie finden sich Holzebeitel, Kreuzmeissel, Hobel und andere Schabhobel - keine Panik, wir erklären Ihnen all das;
  • Werkzeuge zum Bohren darunter Locheisen und Drillbohrer und natürlich Bohrer;
  • Werkzeuge zum Markieren und Anzeichnen.

Nachdem wir das geklärt haben, können wir loslegen!

Den Katalog von ManoMano entdecken
Holzebeitel

Welche Werkzeuge gibt es für den Zuschnitt?

Zum Zuschneiden und Schnitzen, sind die Abmessungen dieser Werkzeuge oft abhängig von den durchzuführenden Arbeiten. Sie werden natürlich nicht denselben Holzbeitel verwenden, um die Nase von Mona Lisa aus Ölbaum nachzumachen und um ein Zapfenloch in einen Dachbalken aus Douglasie zu schneiden!

Holzbeitel (auch Holzmeissel genannt)


alt

Die Klinge 

In dieser Hinsicht sind mehrere Dinge zu beachten. Für das Metall, ohne auf die nötige Qualität eingehen zu wollen, gilt dass seine Härte ausschlaggebend für seine Langlebigkeit ist, aber die Leichtigkeit des Schleifens verringert.Für Anfänger ist es am Besten, einen Kompromiss zu finden. Sie sollten auch auf den Fasenwinkel achten (zwischen der Schneide und dem Rest der Klinge): je grösser er ist, desto widerstandsfähiger ist der Beitel aber desto weniger effizient schneidet er! In der Regel ist ein Winkel von 30° perfekt für den alltäglichen Gebrauch.

Die Planke

Es handelt sich um das Metallteil neben der Schneide des Werkzeugs. Auch hier muss eine Wahl getroffen werden: eine geringe Länge macht den Beitel handlicher und gibt mehr Stabilität auf dem Holzstück. Die DIcke beträgt durchschnittlich 5 bis 7 mm kann aber grösser sein bei bestimmten Werkzeugen wie dem Kreuzmeissel denn der ausgeübte Druck ist auch höher.

Der Griff 

Aus Holz oder Verbundwerkstoff. Das ist eine Geschmacksache, denn beides hat seine Vor- und Nachteile: Puristen nehmen lieber Holzgriffe aber Verbundwerkstoffgriffe sind auch sehr angenehm in der Hand. 

Die Breite

Je nach dem Werk, dass Sie vorhaben sind alle Abmessungen möglich.

  • Von 3 mm bis 10 mm: hierbei handelt es sich um Präzisionswerkzeug, das z.B. zum Schnitzen geeignet ist. 
  • Von 10 mm bis 30 mm: diese Breite eignet sich zum Schreinern und Tischlern. 
  • Mehr als 30 mm: hier haben wir es mit Werkzeug fürs Grobe zu tun, eher für Zimmerer. Hier findet man Beitel die Modellierstäbe genannt werden – sie bestehen aus einem Block und sind sehr widerstandsfähig. 

Falls Sie einen Kreuzmeissel benötigen, können Sie unter den selben Eigenschaften wählen. Der Hohlmeissel hingegen verfügt über eine zusätzliche Eigenschaft: es handelt sich um ein Schneidewerkzeug mit abgerundeter Form - halbkanal genannt. Über die Breite hinaus muss man hier eine Wölbungsnummer auswählen.

Es gibt auch besondere Hohlmeissel, gekrümmt, flach, gekröpft... Wenn Sie noch Anfänger sind, sollten Sie sich lieber für ein klassisches Modell entscheiden.

Hobel


alt

Drei Dinge sind hier wesentlich: die Abmessungen, der Eisentypus und die möglichen Einstellungen.

DIe Abmessungen hängen von der geplanten Verwendung ab: je grösser der Hobel desto einfacher ist die grobe Bearbeitung. Wenn Sie Endfertigungsarbeiten vornehmen wollen, ist ein kleiner, handlicherer Hobel die bessere Wahl.Die Eisen können umkehrbar sein, so sparen Sie langfristig! Wichtig ist, dass die Qualität gut ist und sie sich schleifen lassen.

Der Rumpf des Hobels kann aus Plastik, Holz, Metall oder Gusseisen sein. Folgende Unterschiede gibt es:

  • der klassiche Hobel dient alltäglichen Arbeiten;
  • der Langhobel, der dank seiner Länge viel Holz entfernt und eine kontrolliertere Druckausübung auf das Holzstück ermöglicht. Ideal für die grobe Bearbeitung!
  • der Schrupphobel dient zur Bearbeitung der Rohfassung: sein Eisen ist so eingestellt, dqss er effizienter in das Holz eindringt.
  • der Feinhobel verfügt über ein Eisen, das so lange ist wie der Rumpf des Werkzeugs. Er ist für die Präzisionsarbeit, zur Erzeugung von Einkerbungen oder Fugen geeignet.

Bei qualitativen Hobel, deren Anschaffung empfohlen wird, ist es möglich, das Eisen und das gegenläufige Eisen je nach Härte des Holzes einzustellen. Die Präzision und Robustheit sollten bei günstigen Modellen berücksichtigt werden.

Ziehmesser, Schabhobel und Bandhobel

Ziehmesser


alt

Das Ziehmesser wird für die grobe Bearbeitung verwendet oder zum Abschrägen. Zu beachten sind die Gröss sowie die Platzierung der Griffe - gerade, gekrümmt, axial verschoben. Achtung Knie, dieses Werkzeug wird bedient indem Sie es zu sich ziehen!

Schabhobel


alt

Der Schabhobel ist eine Art kleines Ziehmesser und wird vor allem von Schreinern verwendet. Die Spanabnahme lässt sich hier allerdings einstellen.


alt

Bandhobel

Der Holzbandhobel, wenn er richtig verwendet wird, ermöglicht Ihnen eine Endfertigung, die schöner ist als geschliffen! Das Problem ist, dass man ihn oft schleifen muss und das Schleifen sehr kompliziert ist - überlassen Sie es also besser einem Profi.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Holzbandhobel

Wie kann ich meine Holzstücke effizient durchbohren?

Es gibt zwei Methoden um Holz zu bohren: Bohrer die auf einer Bohrmaschine angebracht werden und  Drillbohrer.

Bohrer


alt

Spiralbohrer mit drei Spitzen

Ideal für alltägliche Arbeiten. Er ist leicht bis zu einem Durchmesser von 20 mm erhältlich und kann einfach auf einer Einschraubmaschine angebracht werden.

Bohrer mit einer Helix

Wird vor allem für die Zimmerung verwendet, da er in grossen Längen und Durchmessern erhältlich ist - über 650 mm. Seine Spirale ermöglicht eine perfekte Entnahme der Späne. Achtung beim Duchmesser, er passt eventuell nicht zu Ihrer Drehspindel.

Flachbohrer

Er dient dazu, Löcher zu machen, Kappellen wie der Zimmerer mancherorts sagt, oder zum Vorbohren.Achtung, dass Sie Ihre Maschine nicht überhitzen bei grossen Durchmessern, denn diese Art Bohrer verlangt einiges an Leistung!

  Drillbohrer, Ahle und Stangenbohrer

Die anderen Methoden um Löcher in Ihre Holzstücke zu bekommen sind manuell und trainieren gleichzeitig Ihre Armmuskeln!

Drillbohrer


alt

Mit einem Drillbohrer können Sie Holzstücke geringer Dicke verarbeiten. Es gibt sie in allen Durchmessern zu kleinem Preis. 

Ahle


alt

Die Ahle wird eher in der Schuhmacherei verwendet, kann sich aber auch bei verschiedenen Schreinertätigkeiten als praktisch erweisen. Auch hier erfolgt die Entscheidung entsprechend der Grösse und dem Durchmesser!

Stangenbohrer

Der Stangenbohrer ist eine grosse Ahle für die Stärkeren und Leidenschaftlicheren. Mit ihr kann man grosse Löcher erzeugen, braucht dafür aber den richtigen Griff.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Bohrer

Welche Werkzeuge zum Markieren gibt es?

Bevor Sie Ihr Holz zerschneiden müssen Sie wissen wie. Dabei ist es unerlässlich mit Werkzeugen zur Markierung zu arbeiten, wie dem Streichmass und der Punze.

Streichmass


alt

Das Streichmass zeichnet auf Ihrem Holz dank einer Metallspitze, indem es an einer Anschlagseite entlang geschoben wird. Seine Abmessungen werden den Arbeiten entsprechend ausgesucht, die Einstellungsvorrichtung - per Schraube oder Mutter - muss solide sein und das Material vor allem aus Holz. Einige sind richtige Kunstwerke (ihr Preis aber auch)!

Punze


alt

Die Punze macht die Platzierungen Iherer Löcher ausfindig. Sie kann gerade, gebogen odergekröpft sein. Ihre Ergonomie hängt von Ihren Arbeiten ab.

Das wichtigste aber ist der Schreinerbleistift – mit dem selbst feuchtes Holz markiert werden kann – oder Kreide – einmal Schleifen und die Markierungen verschwinden. Für die Schreinerei sollten Sie einen ultra feinen Markierer nehmen; HB Mienen sollten bevorzugt werden, denn sie funktionieren gut auf allen Hölzern.

Auch viele andere Werkzeuge sind nützlich, mit dem vorliegenden Guide erfahren Sie allerdings nicht, wie Sie sich das Überlebensset für die Holzbearbeitung zusammenstellen! Mehr Tipps und Ticks gibt es hier:Wie Sie Holzfarbe für den Aussenbereich auswählenWie Sie Holzfarbe für den Innenbereich auswählenWie Sie Ihr Werkzeug zum Schneiden und Sägen von Holz auswählenWie Sie Ihren Holzspalter auswählenWie Sie Reinigungsmittel für Holz auswählen

Den Katalog von ManoMano entdecken
Schreinerbleistift

Entdecken Sie unsere Werkzeuge zum Tischlern und Schreinern!

Ratgeber verfasst von:

Lukas, leidenschaftlicher Holzbauer, Sachsen, 29 Ratgeber

Lukas, leidenschaftlicher Holzbauer, Sachsen

Nachdem ich einige Zeit durch das Haus gelaufen bin, hauptsächlich dort, wo es einer Renovierung bedurfte, wie Malern, Fliesen, Schreinern, Montage von Küche und Bad, habe ich entschieden, ein Diplom zum Holzkonstrukteur zu machen und ich tat gut daran, denn nichts ist schöner, als auf einem Gerüst zu arbeiten oder ein Holzhaus zu entwerfen. Alles rund um die Holzbearbeitung fasziniert mich und mein eigenes Haus mit diesem Material zu bauen ist eines meiner Ziele! Ich bin auch ein Fan von Bauwerkzeugen: Ich liebe es, mich über Innovationen, die Methoden der Nutzung, die Tipps und Leistungen jedes neuen Gerätes zu informieren, was auf dem Markt ist, egal, ob es einen Bezug zur Holzbearbeitung hat, oder nicht!  Es wäre mir ein Vergnügen, Sie zu beraten und Ihnen bei Ihren Entscheidungen zu helfen! Viel Erfolg beim Heimwerken!

Die Produkte zu diesem Ratgeber