Ihr Einkaufsguide für Ihr Pool-Filtersystem

Ihr Einkaufsguide für Ihr Pool-Filtersystem

Patrick, Elektrotechniker, Bremen

Ratgeber verfasst von:

Patrick, Elektrotechniker, Bremen

13 Ratgeber

Sandfilter, Algenfilter, Kartuschenfilter oder Beutelfilter: Ihr Filtersystem ist auf Ihre Poolgröße abgestimmt. Um nicht länger zwischen Glasperlen, Zeolith, Diatomit und Partikelgröße zu zögern, folgen Sie unserer Kaufanleitung, um Ihr Pool-Filtersystem zu auszuwählen!

Wichtige Eigenschaften

  • Pool Volumen
  • Sandfilter
  • Patronenfilter
  • Algenfilter
  • Beutelfilter
Entdecken Sie unsere Pool-Filter!

Wie und wozu wählt man ein Pool-Filtersystem?


null

Das Filtersystem des Swimmingpools reinigt das Wasser des Pools, so dass das Wasser klar, gesund und ohne Verunreinigungen ist.Das Wasser wird von den Skimmern abgesaugt, passiert die Filter und wird durch die Rücklaufdüsen in das Becken abgegeben.

Abhängig von Ihrer Installation kann das Wasser auf seinem Weg den Elektrolyseur, den Salzsterilisator oder den Vorverdichter passieren. Vorgelagert durch Vorfilter, die die größten Verunreinigungen zurückhalten sollen, ermöglicht der wichtigste Filter das Zurückhalten kleinster Partikel. Die besten Performer erreichen eine Filterfeinheit von 5 μm. Die richtige Größe ist daher die Garantie für kristallklares Wasser.Die andere kritische Komponente ist die Poolpumpe, die den Wasserfluss durch die Rohre ermöglicht.Diese beiden Elemente bilden ein untrennbares Paar.Die Filterdimensionierung beeinflusst die Leistung der Pumpe, die für eine effiziente Filtration installiert werden sollte.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Rücklaufdüsen

Welche verschiedenen Arten von Poolfiltern gibt es?


null

Die Leistung eines Poolfilters wird an der Klarheit des Wassers gemessen, die er erbringen kann, d.h. an die Größe der Partikel, die es stoppen kann.Es gibt vier Hauptkategorien von Filtern:

  • der Sandfilter ist am weitesten verbreitet, wobei das Preis- / Leistungsverhältnis am vorteilhaftesten ist
  • der längliche Patronenfilter ist ein Patronenfilter aus Papier oder Kunststoff
  • der Diatomeenfilter hat die Form einer Flasche
  • der Beutelfilter wird manchmal für kleine Pools verwendet.

Jeder dieser Filter hat seine Vor- und Nachteile.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Patronenfilter

Wie funktioniert ein Pool-Sandfilter?


null

Der Sandfilter besteht aus einer Flasche, die mit 2/3 eines Filtermaterials in Form von Körnern eines geeigneten Durchmessers gefüllt ist, um eine gute Filtration zu erhalten.

Die Größe der zurückgehaltenen Partikel hängt von dem Durchmesser der Körner und der Geschwindigkeit ab, mit der das Wasser den Sandfilter passiert.

Trotz seines Namens können neben Sand auch Zeolith oder Glasperlen als Filterelement verwendet werden.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Sandfilter

Sand, Zeolith oder Glasperlen für den Sandfilter?


null

Erklärung!

  • Sand wird am häufigsten wegen seinem niedrigen Preis, seiner Benutzerfreundlichkeit und seine einfache Wartung verwendet.Es ist ratsam, zwei verschiedene Partikelgrößen im Filter zu haben, um die Filterung zu verbessern.Am Boden eine Schicht mit einer Teilchengröße mit einem Durchmesser zwischen 2 und 4mm und oberhalb dieser Schicht eine Größe von 0,4mm. Sie können sich aber auch für eine mittlere Partikelgröße von 0,6mm entscheiden, die ebenfalls gute Ergebnisse liefert. Dieser Filtertyp bietet eine Filtrationsfeinheit von etwa 35 Mikron.Die Verwendung von Flockungsmitteln ermöglicht es, die Leistung zu erhöhen.
  • Zeolith ist ein Mineral vulkanischen Ursprungs. Seine Filtrationskapazität ist dem Sand weit überlegen, aber im Preis auch höher.Dies kann durch den geringeren Einsatz von Wasseraufbereitungsprodukten wie Klärmittel ausgeglichen werden.Aufgrund seiner Filterfeinheit steht es in Konkurrenz zu den Diatomeenfiltern.Seine Verwendung und Wartung sind identisch mit Sand und beide Produkte sind voll kompatibel.Der Sand kann ohne Modifikation der Anlage durch Zeolith ersetzt werden.
  • Glasperlen: poliertes Recyclingglas - erst kürzlich auf dem Markt gekommen. Glasperlen erhöhen die Filterleistung im Vergleich zu Sand und haben den Vorteil, dass sie keinen oberflächlichen Film wie bei Sand und Zeolith erzeugen.So ist die Reinigung weniger zeitintensiv und spart Wasser.

Wenn Sie sich nicht zwischen den drei Möglichkeiten entscheiden können, nehmen Sie Sand, der im Falle einer normalen Verwendung eines privaten Poolsperfektes Wasser bei verringerten Kosten- und Wartungsintervallen liefert.

Den Katalog von ManoMano entdecken
P<span id=

Wie funktioniert ein Kieselalgenfilter?


null

Der Kieselalgenfilter hat die Form einer Korbflasche, die eine Membran enthält. Diese Membran enthält Diatomit.Diatomit liegt in Form eines weißen Pulvers aus Fossilien von mikroskopisch kleinen Algen, der Kieselalge, vor.

Während der Filtration wird das Diatomit auf der Membran fixiert und wirkt als Filter.Dieser Prozess erreicht eine Filterfeinheit von 3 Mikron und ergibt ein kristallklares Wasser.

Dennoch ist die Wartung des Filters restriktiver als bei einem Sandfilter.Die Filtermembrane muss jedes Jahr demontiert und entkalkt werden und die Diatomeen müssen ausgetauscht werden.Um ein Verstopfen der Membran zu verhindern, wird zusätzlich empfohlen, den Filter zu überdimensionieren.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Kieselalgenfilter

Warum sollten Sie einen Kartuschen-Filter wählen?


null

Die Filtration wird hier durch eine in einer Box enthaltene Patrone sichergestellt.Die Größe des Filters hängt vom Poolvolumen ab.Der Patronenfilter ergibt gewöhnlich eine feinere Filtration als der Sandfilter.Dennoch gibt es Filter verschiedener Qualitäten.Ihre Filterfeinheit ist auf der Verpackung angegeben.Der Filter kann aus Papier oder synthetischem Material sein.

Der Kartuschenfilter, der speziell für kleine Becken vorgesehen ist, erfordert eine regelmäßige manuelle Reinigung, bei der die Demontage mehr oder weniger lange dauert.Die Patronen haben eine begrenzte Lebensdauer und sollten regelmäßig ersetzt werden.Einer der Vorteile des Patronenfilters ist, dass er nicht gewaschen werden muss.Dies kann ein entscheidendes Argument sein, wenn ein Wasserabfluss in der Wohnung nicht möglich ist.Eine Möglichkeit, die Reinigungsfrequenz zu reduzieren, besteht darin, die Kapazität des Filters zu erhöhen und eine höhere Austauschfläche zu bieten. Die Kartusche verstopft langsamer.

Unser Ratschlag:Planen Sie zwei Patronen ein. Wenn also die Notwendigkeit einer Reinigung besteht, tauschen Sie die Filter aus, und Sie haben mehr Zeit, um Ihren schmutzigen Filter zu reinigen bzw. Sie müssen dies nicht sofort tun!

Den Katalog von ManoMano entdecken
Kleine Becken

Taschenfilter und Beutelfilter: Definition


null

Beutelfilter sind für Aufstellpools, die periodisch und intermittierend genutzt werden, gedacht und bestehen er aus einer Tasche, die regelmäßig gereinigt wird.Bei Verschleiß muss der Beutel regelmäßig gewechselt werden.Die häufige Reinigung wird schnell mühsam.Seine Filtrationsfeinheit platziert ihn weiter hinten im Vergleich zu anderen Methoden.Der Beutelfilter wird üblicherweise in Monoblock-Filtrationskabinen verwendet.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Aufstellpools

Welche Filterkapazität wählen Sie für Ihren Poolfilter?


null

Die Auswahl des richtigen Filtertyps für Ihren Pool ist nicht ausreichend, Sie müssen ihn auch an die Größe Ihres Pools anpassen.

Unabhängig vom Filtertyp wird die Kapazität Ihres Pool-Filters anhand des akzeptablen Durchflusses gemessen.Um Wasser von hoher Qualität zu erhalten, ist es notwendig, die gesamte Wassermenge Ihres Beckens in maximal sechs Stunden zu filtern, wobei vier ideal sind.

Berechnen Sie das Volumen Ihres Pools, dividieren Sie durch 4 und addieren Sie einen Sicherheitskoeffizienten von 1,3 und Sie erhalten den minimalen Durchfluss Ihres Filters.

Beispiel: Eingebauter Pool von 40m3 oder 10m3/h in 4 Stunden, also nehme ich einen Filter mit einem Durchfluss von 13m3/h.Für Sandfilter muss ein zusätzlicher Parameter berücksichtigt werden: Die Filtrationsrate darf 50m/h nicht überschreiten. Dies bedingt die minimale Filterfläche (S) Ihres Filters mit S=D/50. Diese Oberfläche gibt Ihnen den minimalen Durchmesser Ihres Filters.

In unserem Fall muss die Oberfläche bei einer Durchflussrate D von 13 m3/h mindestens 0,26m2 oder einen Durchmesser von 575mm haben.

Für diejenigen, die Mathematik langweilt, keine Sorge, die Filterfläche wird meistens vom Hersteller angegeben!

Es bleibt also dabei, die Pumpe zu wählen, die mindestens den gleichen Durchfluss wie der Filter gewährleistet!

Um Ihnen bei der Auswahl des Zubehörs für Ihren Pool zu helfen, folgen Sie den Ratschlägen unserer Redakteure und entdecken Sie deren Guides:Die richtige Auswahl Ihres PoolsIhr Einkaufsguide für Ihre PoolabdeckungDie richtige Auswahl ihrer PoolfolieDie richtige Auswahl der Produkte zur Reinigung Ihres PoolsDie richtige Auswahl Ihrer Pool-PflegeprodukteDie richtige Auswahl Ihres Pool-RobotersDie richtige Auswahl Ihrer Pool-ÜberdachungIhr Einkaufsguide für das Pool-FiltersystemIhr Einkaufsguide für die Pool-PumpeIhr Einkaufsguide für der Wärmetauscher des PoolsDie richtige Auswahl Ihres Pool-AlarmsWie reinigen Sie Ihren Pool?Wie soll man seinen Pool filtern?Wie deckt man seinen Pool ab?Wie heizt man seinen Pool?Wie schützt man seinen Pool?

Den Katalog von ManoMano entdecken
Pool-Filters

Entdecken Sie unsere Pool-Filter!

Ratgeber verfasst von:

Patrick, Elektrotechniker, Bremen, 13 Ratgeber

Patrick, Elektrotechniker, Bremen

Als ausgebildeter Elektrotechniker kümmere ich mich beruflich viel um Wartung, doch deswegen lege ich meine Werkzeuge am Wochenende noch lange nicht zur Seite! Ob Auto, Boot oder Haus mit Elektrogeräten, Garten und Pool – auch diese Dinge benötigen meine Aufmerksamkeit. Und weil ich finanziell nicht alle Freiheiten der Welt besitze, versuche ich eben, meine Fähigkeiten auszubauen. Ich liebe nichts so sehr wie die Wochenenden, an denen ich mit meinen Freunden etwas baue und wir unser Know-how austauschen – mal mit mehr, mal mit weniger Glück allerdings! Aber hier geht es auch um den Zauber des Heimwerkens und darum, einander zu helfen und gemeinsam an einem Projekt zu arbeiten. Wenn ich Ihnen helfen kann, wäre mir das ein Vergnügen!

Die Produkte zu diesem Ratgeber