Ihr Einkaufsguide für Bedachungswerkzeuge

Ratgeber verfasst von:
Lukas, leidenschaftlicher Holzbauer, Sachsen

Lukas, leidenschaftlicher Holzbauer, Sachsen

29 Ratgeber

Möchten Sie Ihr Dach oder die Dachrinnen renovieren? Dachziegeln oder Dachschiefern legen? Dann sollten Sie sich entsprechend ausrüsten! Von der unentbehrlichen Dachleiter bis zu den Lötkolben für Zinkenthusiasten hilft Ihnen dieser Artikel!

Wichtige Eigenschaften

  • Dachziegel
  • Amboss
  • Lötkolben
  • Maßstab

Was ist der Unterschied zwischen dem Dachdecker und dem Zinkarbeiter?

ManoMano



Die Dachdeckerei vereint mehrere Berufsstände. Für die Anfänger unter uns werden wir kurz zusammenfassen, aus welchen Berufsgruppen sie besteht, was ihnen dann wiederum bei der Wahl der richtigen Werkzeuge helfen wird. Sie brauchen nicht unbedingt einen Lötkolben, um zum Beispiel einen Schiefer zu wechseln!

 

Obwohl ein und dieselbe Person, der Zink-Dachdecker, sich normalerweise um alle Arbeiten auf dem Dach kümmert, kann man drei Kategorien identifizieren, mit denen sie verbunden sind:

 

  • Das Aussehen Ihres Daches: ein gerissener Dachziegel, ein Dachfensterrahmen abdecken: das sind Dacharbeiten im eigentlichen Sinne. Und seien Sie vorsichtig, ihr Dach ist nicht einfach nur ästhetisch. Es wird vor allem für die Abdichtung Ihres Hauses verwendet, also lassen Sie sich nicht von dieser Art von Problemen ablenken oder Sie werden überflutet!

 

  • Die Abdichtung und Veredelung des Daches: eine Rinne anbringen, die Dichtung einer Kehle zu machen... das ist doch mal was für alle Fans von Lötkolben und Zink! Diese Aufgaben werden Zinkarbeiten genannt.

 

  • Der Rahmen des Daches: in der Regel kümmert sich der Zimmermann darum, es sei denn, Sie sind ein Ass an der Kreissäge!

Welche Werkzeuge sind nützlich für Dacharbeiten?

ManoMano

Werfen wir doch einen Blick auf die ideale Werkzeugkiste eines Dachdeckers, der stets für jede Art von Dacharbeit bereit ist!

 

  • Die Dachleiter: Dies ist das Werkzeug, dass Sie unbedingt haben sollten, damit Sie sicher und effektiv arbeiten können. Sparen Sie besser nicht bei dieser Investition, denn sie wird Ihnen bei all Ihren Dacharbeiten nützlich sein! Einige Dinge sollten Sie jedoch wissen, bevor Sie eine auswählen:

 

  • Das Material kann Holz oder Aluminium sein. Beachten Sie, dass Holzleitern oft erschwinglicher sind und für gelegentliche Arbeiten völlig ausreichen.

 

  • die Länge reicht von 2 bis über 7m. Hier kommt es auf das Dach an, auf dem Sie arbeiten.

 

 

  • ihr Verwendungszweck, weil es viele verschiedene Modelle gibt: Platzsparende, zusammenklappbare Leitern, Leitern mit Rollen für mehr Mobilität und Komfort, Leitern mit Dachhaken - das hält die Leiter am First für perfekte Sicherheit - oder auch flexible, für spezifische Dachformen entwickelte Modelle. Nehmen Sie sich vor allem Zeit und wählen Sie weise! Ein gut gemeinter Rat: wenn Sie bereits eine Leiter besitzen, ist es möglich, sie mit einem passenden Dachhaken nachträglich auszustatten! Und tragen Sie immer Ihren Sicherheitsgurt vor dem Kunstflug!

 

  • Der Dachdeckeramboss: er ist äußerst nützlich für die Größenanpassung und das Schneiden Ihrer Schieferplatten an der Spitze Ihres Daches. Seine Wahl ist nicht kompliziert, er kann gerade oder gekrümmt sein.

 

  • Der Dachdeckerhammer: Er ist Ihr bester Freund oben auf den Dächern! Er wird verwendet, um die Schiefer auf dem Amboss zu skalieren, um Löcher zu machen, Schiefer zu richten, Nägel auszureißen...

Das wichtigste Kaufkriterium ist, ob Sie Linkshänder oder Rechtshänder sind (so einfach!). Der Preis geht sehr schnell in die Höhe!

 

  • Die Schieferzange: Wenn Sie einmal eine ausprobiert haben, wollen Sie sie nicht mehr aus der Hand geben, weil sie vollkommen gerade Schnitte Ihrer Schieferplatten erlaubt! Sie dient auch dazu, den oberen Winkel des Schiefers um 45° zu schneiden - und in vorzubohren. Für eine kluge Wahl müssen Sie sich die maximale Schnittlänge anschauen, welche die mögliche Dicke bestimmt. Außerdem ist es praktisch, die Punze und die Klinge im Falle von Verschleiß zu wechseln.

 

  • Das Nageleisen: eher einfach zu wählen, da die Modelle sehr ähnlich sind. Leichte Modelle sind praktisch und einige sind mit einem Abriss auf einer Seite ausgestattet - um die Nägel noch genauer herausziehen zu können.

Welche Werkzeuge gibt es für die Arbeit mit Blei und Zink?

ManoMano

Wenden wir uns nun der Zinkerei zu. Hier ist die Liste der grundlegenden Werkzeuge für Ihre Arbeit:

 

  • Zink-Greifzange: wichtig, um Ihr Zink zu bearbeiten, es besteht hier jedoch keine Notwendigkeit, sich bei der Auswahl zu quälen, da sie alle ähnlich sind!

 

  • Anreissschablone: Dieses praktische Werkzeug hilft Ihnen, Ihre Zinkblätter bis zur Perfektion anzuzeichnen, bevor Sie daran arbeiten. Fast unverzichtbar! Auch hier ist die Wahl ganz einfach: Die Form des Trabs kann variieren, aber solange es erlaubt, Runden und Parallelen zu reproduzieren, werden Sie an der Spitze sein!

 

  • Abkantmaschine: Dies ist eine Maschine zum manuellen Falten von Zink. Seine Investition ist beträchtlich, aber sie ist sehr praktisch, wenn Sie viel zu tun haben. Es gibt günstigere tragbare Modelle zu kaufen, aber mit einer geringeren Faltkapazität ja nach Metall. Bei High-End-Modellen sollten Sie wissen, dass die Preise leicht 4.000€ überschreiten können. Für diese Art von Maschine müssen Sie die maximale Breite der zu faltenden Blätter sowie die maximale mögliche Dicke beachten.

 

  • Schlagkeule: Sie dient dazu, eine Form an Ihre Blei- oder Zinkbleche anzupassen und zu vereinen. Sie kann aus stabilem Hartkunststoff oder - für die Puristen unter Ihnen - aus Holz sein! Man findet sie in verschiedenen Formen: gebogen, flach, asymmetrisch. Jede davon hilft dabei, die gewünschte Form besser abzubilden. Es liegt an Ihnen, zu erkennen, mit welcher Sie sich am wohlsten fühlen!

 

  • Der Lötkolben des Dachdeckers: Ohne ihn ist keine Zinkbeschichtung möglich! Der Lötkolben eines Dachdeckers besteht aus einem Griff, einem Stab und einer Lötspitze. Das Prinzip ist einfach: Durch den auf eine hohe Temperatur erhitzten Lötkolben können Sie Ihre Teile durch Hinzufügen eines Zusatzwerkstoffs - normalerweise einer Zinnlegierung - miteinander verbinden. Zuerst müssen Sie die Funktionsart auswählen:

 

  • elektrisch: bessere Handhabung, aber seine Nutzungsdauer ist auf durchschnittlich eine Stunde im Durchschnitt bei leistungsstarken Modellen begrenzt. Er ist für den gelegentlichen Gebrauch oder in schwer zugänglichen Bedingungen geeignet.

 

  • gasbetrieben - mit Butangasflaschen verbunden. Sie müssen das Gewicht beachten - das schnell schmerzhaft werden kann - und die Länge der Gasleitung bedenken, um eine gewisse Leichtigkeit bei der Arbeit sicherzustellen. Beachten Sie, dass die Länge zwischen ca. 5m und mehr als 10m liegen kann! Wählen Sie eine 3/8e G-Schlauchverbindung, so dass Sie diesen Standard immer wieder problemlos finden.


Es gibt eine große Anzahl verschiedener Spitzen je nach Verwendungszweck. Die um 360° dreh- und neigbaren Spitzen sind ideal für vielseitige Einsatzzwecke. Und wenn Sie in einem rauen Klima arbeiten, entscheiden Sie sich für Turbo-Spitzen, die speziell für das Heizen unter allen Bedingungen entwickelt wurden! Achtung, diese Spitzen können nicht gefeilt werden! Als kleinen Bonus gibt es Piezo-Lötkolben! Hinsichtlich des Griffs kann die Verbindung mit dem Rohr gekippt werden, wodurch eine Beschädigung des Rohrs vermieden wird, und drehbar sein, sodass sie ihn Ihren Bewegungen anpassen können und sich so Ihr Leben vereinfachen. Er kann sogar abmontiert werden, so dass Sie keine Sekunde verlieren!

 

  • Der Lötkolben: Wie zuvor beschrieben funktioniert er mit einer Flasche, die mit einem Druckminderer ausgestattet ist oder mit einer Kartusche. Er wird für Abdichtungsarbeiten wie das Verlegen von Bitumenbahnen verwendet. Es besteht aus zwei Komponenten:

 

  • der Griff: ausgestattet mit einem Fuß, um ihn hinzustellen zu können. Er kann aus Metall oder Zweikomponenten-Material für einen erhöhten Komfort in der Handhabung sein.

 

  • die Lanze: bestehend aus dem Hals - der Schaft - der nach seiner Länge und dem Lötkelch gewählt wird. Letzterer wird durch seinen Durchmesser von 40mm bis über 70mm definiert, der die Kraft des Werkzeugs bestimmt. Der Kelch ist aus Titan oder Edelstahl erhältlich.

Vorschläge für Werkzeuge und Geräte, die Ihnen bei Ihrer Arbeit helfen

Hier ein Überblick über die wirklich wichtigen Werkzeuge, die Ihnen das Leben erleichtern werden!

  • Ein Werkzeuggürtel/eine Nageltasche: Wenn Sie den ganzen Tag auf Ihrem Dach verbringen ist es wichtig, Ihre Nägel, die kleinen Werkzeuge und den Hammer dabei zu haben! Schauen Sie sich die Anzahl der Taschen an, die Lage der Hammerschlaufe (je nachdem, ob Sie Rechts- oder Linkshänder sind) und das Material - es gibt nichts Robusteres als Leder und Wildleder.

 

  • Ein Druckluftnagler: Er kann pneumatisch, gasbetrieben, elektrisch oder batteriebetrieben sein - letzterer ist perfekt hinsichtlich seiner Handhabung, aber auch dementsprechend teurer! Stellen Sie sicher, dass die Länge der zu verwendenden Nägel den Anforderungen Ihrer Arbeit entspricht. Für Rahmenarbeiten ist es besser, eine leistungsstarke Maschine zur Verfügung zu haben!

 

  • Der Neigungsmesser: wird verwendet, um den Grad der Neigung anzuzeigen und kann das kann sehr nützlich sein!

 

  • Ein Schieferschneider: eher für den professionellen oder täglichen Gebrauch gedacht. Diese Maschine ist auf dem Dach montiert und ermöglicht Ihnen, Ihre Schiefer schnell und präzise zu schneiden. Zwei Dinge sind aber dennoch zu betrachten: die nutzbare Schnittlänge und die maximale Schnittleistung, also die Dicke. 

 

Sie kennen jetzt alle Werkzeuge, die Sie zu einem Dachdeck-Experten machen und vor allem wissen Sie jetzt, wie Sie sich entscheiden müssen. Es gibt also keinen Grund zu warten, um mit der Arbeit zu beginnen können!

 

Ein letzter wichtiger Tipp: achten Sie vor allem auf sich selbst und tragen Sie immer einen Sicherheitsgurt, der sitzt und gut eingehakt ist!

Mehr nützliche Ratgeber unserer Redakteure rund um dieses Thema finden Sie hier:

Die richtige Auswahl Ihrer Regenrinne
Die richtige Auswahl Ihres Hochdruckreinigers
Wie wählt man sein Antisturzequipment?
Die richtige Auswahl Ihrer Regenwasser-Rückgewinnung
Sicher auf dem Dach arbeiten: Gesetze, Gerüste, Absturzsicherungen
Wie wählt man seine Schutzbrille?
Wie wählt man seinen Gehörschutz?
Wie schützt man seinen Kopf?
Wie wählt man seine Schutzhandschuhe?
Wie schützt man seine Atemwege?
Wie wählt man seine Schutzkleidung?

Fanden Sie diesen Ratgeber hilfreich? Ja
0 Hilfreiche Bewertungen
Ratgeber verfasst von:

Lukas, leidenschaftlicher Holzbauer, Sachsen 29 Ratgeber écrits

Lukas, leidenschaftlicher Holzbauer, Sachsen

Nachdem ich einige Zeit durch das Haus gelaufen bin, hauptsächlich dort, wo es einer Renovierung bedurfte, wie Malern, Fliesen, Schreinern, Montage von Küche und Bad, habe ich entschieden, ein Diplom zum Holzkonstrukteur zu machen und ich tat gut daran, denn nichts ist schöner, als auf einem Gerüst zu arbeiten oder ein Holzhaus zu entwerfen.

Alles rund um die Holzbearbeitung fasziniert mich und mein eigenes Haus mit diesem Material zu bauen ist eines meiner Ziele!

Ich bin auch ein Fan von Bauwerkzeugen: Ich liebe es, mich über Innovationen, die Methoden der Nutzung, die Tipps und Leistungen jedes neuen Gerätes zu informieren, was auf dem Markt ist, egal, ob es einen Bezug zur Holzbearbeitung hat, oder nicht!  Es wäre mir ein Vergnügen, Sie zu beraten und Ihnen bei Ihren Entscheidungen zu helfen!

Viel Erfolg beim Heimwerken!

Die Produkte zu diesem Ratgeber