Eine riesige Auswahl an Heimwerkerbedarf

Ihr Einkaufsguide für Badezimmer-Waschbecken

Ratgeber verfasst von:
Haja, Heimwerkerin, Autodidaktin, Stutgart

Haja, Heimwerkerin, Autodidaktin, Stutgart

18 Ratgeber

Ob Hänge-, Einbau-, Säulen- oder Standwaschbecken, finden Sie für jedes Badezimmer das passende Modell! Tipps zu Glas- oder Keramikbecken, Einzel- oder Doppelspülen, mit rustikalem oder modernem Design, Hinweise zur Wartung und Reinigung: dieses Handbuch enthält die besten Kauf-Ratschläge für Ihr Waschbecken!

Wichtige Eigenschaften

  • Breite der Schüssel
  • Säulenhöhe
  • Anbringen der Armaturen
  • Material
  • Doppelte / einfache Aufsatzschüssel

Waschschale oder Waschbecken?

Die Auswahl ist sehr groß und reicht vom Retro-Waschbecken zur zeitgenössischen Aufsatzschale. Um die richtige Auswahl zu treffen, müssen Sie zunächst die richtige Beckenart definieren.

Klassisches Waschbecken


Mit seiner speziellen Form ist es das meist-verbreitete Badezimmer-Waschbecken. Davon gibt es vier verschiedene Modelle: das Hängewaschbecken, das Einbau-Waschbecken, das Säulenwaschbecken und das Standwaschbecken.

    • Das Hänge-Waschbecken ist an die Badezimmerwand befestigt zur gewünschten Höhe. Die Einrichtung des Hängewaschbeckens ist besonders ästhetisch und modern, leicht zu reinigen, platzsparend und auch für gehbehinderte Personen gut zu erreichen. Das das Waschbecken aufgehängt ist, spielt die Auswahl von geeigneten Befestigungsdübeln eine große Rolle.
    • Das Einbau-Waschbecken benötigt einen Unterbau oder eine Waschtischkonstruktion, um hierüber oder -unter eingebaut zu werden. Das Möbelstück wird zurechtgeschnitten, um die Form des Waschbeckens. Eine Silikondichtung um das Waschbecken herum gewährleistet die Dichtigkeit.
    • Das Säulenwaschbecken sieht so ähnlich aus, wie das Hängewaschbecken unter dem eine Kolonne angebracht ist, um die Rohre und das Siphon zu verstecken. Das Säulenwaschbecken ist mehr retro und weniger platzsparend als andere Modelle.
       
    • Das Standwaschbecken ist seltener und ausgesprochen modern. Es nimmt viel Volumen in Anspruch und ist vor allem für große Badezimmer geeignet. Es besteht aus einem Block und ist ein Designerstück, das in verschiedenen Formen und Farben existiert.


Die Badezimmer-Waschschale


Die Badezimmer Waschschale gilt als modernes und vielfältiges Becken, das in den unterschiedlichsten Farben und Formen erhältlich ist und aus innovativen Materialien besteht - Granit, Holz, Marmor, Stein usw. Es gibt hauptsächlich drei Schalenarten:

- die Einbauschale, wird wie ein Einbauwaschbecken installiert;
- die Aufsatzschale ist leicht zu installieren, da es lediglich auf einem Badezimmer Möbelstück gelegt und befestigt wird;
- die Waschschalenplatte ist eine Waschtischplatte mit integrierter Schale. Die Waschschalenplatte wird an die Wand gehängt oder in ein Möbelstück eingebaut.

Zeitgenössische Waschschale oder klassisches -becken: Worin unterscheiden sie sich?

ManoMano
Dem Anschein nach zu urteilen unterscheiden sich die modernen Schalen und traditionnellen Becken schon durch ihr Design.

Die Waschschalen 

Die Waschschalen bieten ein breite ästhetische Auswahl und sind leicht individualisierbar durch die breite Palette an Farben und Formen - ovale, runde, quadratische, rechteckige Waschschalen. Da kann jeder zum Innenarchitekten mutieren und seiner Originalität freien Lauf lassen. Die Besonderheit der Waschschale zeigt sich insbesondere bei der Befestigung der Armaturen. Mischhahn oder Mischventil werden meistens auf der Waschplatte befestigt; hingegen wird der Wasserhahn eines Waschbeckens direkt an dem Becken befestigt.



Die Waschbecken

Klassische Waschbecken sind schon begrifflich retro aber sind heutzutage in verschiedenen Formen und Farben erhältlich. Als widerstandsfähige und ästhetische Modelle passen die klassischen Waschbecken zu jedem Badezimmer. Waschschalen können nicht ohne Möbelstück installiert werden; hingegen ist das Waschbecken meist freistehend und braucht lediglich eine Wand, um befestigt werden zu können.

Das Eckwaschbecken ist eine gute Möglichkeit, um Platz in einem kleineren Badezimmer zu sparen. Das Eckwaschbecken hat eine asymetrische Form und gehört zu den klassischen Waschbecken. Sowohl klassische als moderne Waschbecken können ein Doppelbecken oder ein Doppelschale haben. Praktisch für ein Paar, wenn der Tag für beide gleichzeitig anfängt! Durch ihre symetrische Form bieten sie ein modernes Design.

Welches Waschbecken für welches Waschbecken?

ManoMano


Obwohl es vor allem Geschmackssache ist, müssen die Dimensionen des Waschbeckens immer beachtet werden.

Die Breite, die Tiefe sowie die Höhe des Waschbeckens müssen zur Badezimmer Konfiguration passen. Die meisten Waschschalen haben eine Breite von 60 bis 90 cm, 70 bis 120 cm für die Wasschschalenplatte und 60 bis 120 cm für klassische Waschbecken.

Im Fall eines Säulenwaschbeckens muss auch die Gesamthöhe in Betracht gezogen werden - durchschnittlich 85 cm.


Als platzsparende Alternative nehmen Waschschalen einen majestätischen Platz in kleineren Badezimmern ein und passen in jedes Badezimmer.

Wenn Ihr Badezimmer wie eine 12 m² Studentenbude aussieht, ist ein Hänge-Waschbecken oder ein Einbaubecken vorteilhaft, da sie Stauraum für Handtücher und Kosmetika schaffen - an ein Säulenwaschbecken brauchen Sie gar nicht erst zu denken! Da das Hängewaschbecken zur gewünschten Höhe angebracht wird, erlaubt es nicht nur einen besseren Zugang für gehbehinderte Personen, sondern auch einen direkten Zugang zum Abwassersystem/Siphon.

Jedoch ist das Einbaubecken besser als das Hängebecken, was das Aufräumen anbelangt, da der dazugehörige Schrank extra dafür konzipiert wurde. Wenn Ihr Badezimmer immer noch zu klein ist: Enscheiden Sie sich für ein Eckwaschbecken!



Für ein geräumiges Badezimmer sind alle Waschbecken und -schalen Modelle geeignet.

  • Sie haben eine vielköpfige Familie und wollen keine Wurzeln vor dem Badezimmer schlagen? Nehmen Sie doch ein Doppelbecken oder eine Doppelschale.
  • Sie fühlen sich Retro-Modellen näher? Zu Ihnen passen die Säulenwaschbecken.
  • Sie möchten ein futuristisches Modell? Die Aufsatzwaschschale ist für Sie ideal!


Die Aufsatzschale erlaubt das Anbringen eines Standschranks, das gibt der Säulenschrank nicht her.

Denken Sie jedoch daran, dass das Möbelstück, auf das Sie die Waschschale aufsetzen, unentbehrlich ist und einen bestimmten Platzbedarf hat.

Zudem stellt die Wasserdichtigkeit der Wasserschalenplatte und die Tatsache, dass keine Reinigung der Silikondichtung nötig ist, einen großen Vorteil dar.

Wasserschalen und -becken: Welches Material Sie auswählen sollten?

Die Widerstandsfähigkeit und die Reinigung des Waschbeckens hängen von dem Material ab, aus dem es besteht.


Mehrere Optionen bestehen hinsichtlich der Wahl des Waschbecken- und Waschschalenmaterials:

  • selbsverständlich Keramik;
  • Stein;
  • Edelstahl;
  • Verbundwerkstoffe.



Keramik besteht aus natürlichen Rohstoffen. Leicht zu reinigen, Kalk, Kratzer und Lösemittel vermögen es nicht zu beschädigen anders als bei Edelstahl, das mit einem milden Reinigungsmittel gesäubert werden muss. Dafür gilt aber sowohl für Edelstahlwaschbecken als auch -waschschalen, dass dieses Material ihnen stets einen modernen Flair verleihen. 

Steinwaschbecken zeichnen sich durch eine große Widerstandsfähigkeit gegen Thermoschocks aus. Für die Reinigung reicht Seifenwasser aus, da sie sehr empfindlich gegen abrasive chemische Reinigungsmittel sind. 
 
Neue Verbundswerkstoffe (zumesit aus Polyesterharz) verschaffen sich zunehmend Platz innerhalb der Waschbecken- und Waschschalen-Familie. Sie sind nicht nur leicht zu reinigen - mit Seifenwasser, sondern sie sind auch absolut hygienisch.

Einige Materialien gibt es nur für Waschschalen:
  • Beton wie Granit sind widerstandsfähig und haben eine lange Lebensdauer;
  • Marmor ist zwar sehr nobel, aber schwer zu reinigen;
  • Glas ist sehr empfidnlich, kann aber mit jedem Reinigungsmittel gesäubert werden und ist hygienisch sowie modern;
  • Harz ist widerstandsfähig, die Reingung ist ein Kinderspiel und es kann unterschiedliche Formen und Farben annehmen.
Neben dem Design ist das Material für den Preis des Waschbeckens.

Das Keramikmodell ist das billigste und herkömmliche.

Achtung! Die angegebenen Preise umfassen die Armaturen Waschbeckenmöbel, diese werden separat verkauft.

Ein letzter Rat für Ihre Waschbeckenauswahl?

Weil sie es täglich benutzen, ist die Wahl Ihres Badezimmer Waschbenckens.


Das Badezimmer ist der Ort, wo jeder Tag beginnt, deshalb muss es praktisch und ästhetisch sein. Sich in einem schönen Badezimmer fein machen kennt keinen Preis!

Wenn Sie viel Platz haben, sollten Sie wahrscheinlich ein Doppelbecken oder eine Doppelschale bevorzugen - Sie brauchen etwa 140 cm für die Installation auf einer Waschplatte.

Einbaumodelle haben meistens ein Überlaufsystem, was Aufsatzschalen nicht haben - meistens aber als Option erhältlich. 

Die Waschplatten können aus unterschiedlichen Materialien bestehen: exotisches Holz, Laminat, Edelstahl, Stein, Marmor usw.


Die Auswahl der Armaturen ist genauso wichtig. Um uns kurz zu fassen: Bevorzugen Sie einen Waschtischmischer, wenn Sie lieber praktisch haben und ein Mischbatterie für ein Retro-Design! 

Wenn auch das größte Waschbecken für Sie nicht ausreicht, gibt es für Sie noch Wannen


Für Handwerker, die gerade ihr Badezimmer renovieren oder für die Neugirigen unter Ihnen: Befolgen Sie die Tipps von unseren Experten und entdekcen Sie hier ihre Guides:

Wie Sie Ihr Badezimmer einrichten

Wie Sie Ihre Badezimmermöbel auswählen

Wie Sie Ihren Whirlpool auswählen

Wie Sie Ihr Spa auswählen

Wie Sie Ihre Sauna auswählen

Wie Sie Ihre Badewanne auswählen

Wie Sie Ihre Duschkabine auswählen

Wie Sie Ihre Duschwanne auswählen

Wie Sie Ihre Duschtür und -wand auswählen

Wie Sie Ihre Duschgarnitur auswählen

Wie Sie Ihren Badezimmerwasserhahn auswählen

Wie Sie Ihren elektrischen Handtuchtrockner auswählen

Wie Sie Ihr Badezimmerzubehör auswählen

Wie Sie Ihr Bidet auswählen



Fanden Sie diesen Ratgeber hilfreich? Ja
7 Hilfreiche Bewertungen
Ratgeber verfasst von:

Haja, Heimwerkerin, Autodidaktin, Stutgart 18 Ratgeber écrits

Haja, Heimwerkerin, Autodidaktin, Stutgart

Vorweg – mein Studium hat nichts mit Dekoration oder Heimwerken zu tun, sondern mit Management. Meine Leidenschaft
für das Heimwerken wurde erst vor 5 Jahren geweckt. Sie ist also noch ganz jung! Alles begann damit, dass wir ein Einfamilienhaus gekauft haben, das von
Grund auf renoviert werden musste. 

Als Autodidaktin habe ich mich sofort auf die Arbeiten gestürzt, die innen und außen anfielen. Anfangs stand mir mein Mann noch mit Rat und Tat zur Seite, doch schon bald übertraf die Schülerin ihren Meister!

Und da es in meiner Region an Grünflächen wahrlich nicht mangelt, sind Gartenwerkzeuge kein Buch mit sieben Siegeln für mich. Ich weiß mir also gut selbst zu helfen und bin für mein Umfeld mittlerweile so etwas wie eine Anlaufstation, wenn es ums Heimwerken geht. Dieses Wissen möchte ich heute gern mit Ihnen teilen!

Die Produkte zu diesem Ratgeber