Grill oder Plancha: Was ist besser?

Grill oder Plancha: Was ist besser?

Paulina, Heimwerker Autodidakt, Duisburg

Ratgeber verfasst von:

Paulina, Heimwerker Autodidakt, Duisburg

94 Ratgeber

Ihnen fällt die Wahl zwischen Plancha und Grill schwer? Obwohl der Geschmack das wichtigste Kriterium ist, sollten Sie auch darauf achten, wie praktisch und pflegeleicht das gewählte Grillgerät ist. Dieser Ratgeber hilft Ihnen bei der Suche nach dem idealen Grill und der perfekten Plancha für gelungene Grillfeste.

Wichtige Eigenschaften

  • Kochzeit
  • Zubereitungsart
  • Pflege
  • Preis und Platzbedarf
Entdecken Sie unsere Planchas und Grills!

Grill oder Plancha: Wer grillt besser?


alt

Das ist Geschmackssache!

Beim Kochen auf der Plancha können Sie auf Fett verzichten. Aus ernährungstechnischer Sicht ist das besser. Der Grillrost des Holzkohlegrills sollte mit Öl eingepinselt werden, um das Anhaften von Speisen zu verhindern und Rostbildung zu vermeiden.

Wenn Sie das rauchige Aroma eines Holzkohlegrills mögen, gibt es keine Alternative: Nur der Grill sorgt für den authentischen Grillgeschmack.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Holzkohlegrills

Plancha versus Grill: Wer ist schneller?


alt

Ohne Zweifel die Plancha. Sie erwärmt sich sehr schnell und ermöglicht es, auch relativ dicke Fleisch- oder Gemüsestücke zuzubereiten. Das erfordert ein bisschen Übung. Das Grillgut sollte auf allen Seiten bei hoher Hitze einige Minuten lang angebraten werden. Dann reduzieren Sie die Temperatur für schonendes Garen. Um zu verhindern, dass Lebensmittel an der Grillplatte haften bleiben, kann ein Backpapier verwendet werden. Auf diese Weise vermeiden Sie, dass sich Fett ansammelt oder etwas anbrennt. Jeder Grill sollte 10 bis 15 Minuten vorgeheizt werden, besonders Modelle, die mit Holzkohle betrieben werden. Allerdings wird auch bei einem Gasmodell eine gute Aufheizzeit empfohlen, um eine ideale Temperatur auf dem Grillrost zu gewährleisten.

Im Gegensatz zur Plancha, die eine gleichmäßige Wärme ausstrahlt, kann der Grill unterschiedlich heiße Zonen haben. Dies hängt stark vom jeweiligen Grillrost ab. Es ist daher notwendig, die Speisen zu wenden und zu bewegen, um ein homogenes Garen zu gewährleisten.

Rezeptidee: Mit der Plancha können Sie auch Desserts zubereiten! Für einen exotischen Abend nehmen Sie eine Ananas, pinseln Sie sie mit Rum ein und garen Sie sie beidseitig auf der Plancha. Fügen Sie danach eine Kugel Vanilleeis hinzu. Guten Appetit!

Den Katalog von ManoMano entdecken
Planchas

Plancha oder Grill: unterschiedlicher Pflege- und Wartungsaufwand


alt

Die Plancha hat den Vorteil, dass sie außer an den Kanten völlig glatt ist. Zum Reinigen werden Kochrückstände einfach mit einem geeigneten Schaber abgeschabt. Die Grillplatte kann danach entweder mit einem Schwamm oder in der Spülmaschine gereinigt werden, wenn sie klein genug ist.

Unter allen Grill-Arten macht der Holzkohlegrill mit Abstand den meisten Schmutz (Staub, schwarze Flecken, Asche etc.).

Beim Kochen auf der Plancha, auch Grillplatte genannt, entsteht viel weniger Rauch, weil es keine Flammen gibt. Im Gegenzug fällt beim Grillen auf einem herkömmlichen Grill (egal, ob Gas- oder Holzkohle) Fett auf die Glut. Das kann hohe Flammen erzeugen und krebserregende Stoffe freisetzen. Nach jedem Gebrauch des Grills muss der Holzkohlebehälter entleert und der Grillrost mit einer Bürste gereinigt werden, um Beschädigungen zu vermeiden.

Sowohl beim Grill als auch bei der Plancha muss die Kochfläche zwischen zwei Anwendungen gesäubert werden, um eine gute Hygiene zu gewährleisten. Wenn Essensreste angetrocknet sind, hilft es sie einzuweichen!

Wird die Plancha, wie der Gasgrill, mit Gas befeuert, muss bei Bedarf die leere Gasflasche ausgetauscht und eine Neue angeschlossen werden. Bei einem strombetriebenen Modell – egal, ob Grill oder Plancha – gibt es keine besonderen Einschränkungen, aber im Allgemeinen sind die erzielten Temperaturen weniger heiß, sodass das Grillen länger dauert.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Gasgrills

Preisvergleich


alt

Eine gute Plancha kostet etwa 400 Euro, während kleine, tragbare Holzkohlegrills ab 50 Euro erhältlich sind. Ein Gasgrill ist ebenfalls teurer in der Anschaffung. Die Plancha kann wie eine Außenküche genutzt werden. Greifen Sie etwas tiefer in die Tasche, wenn Sie ein Produkt haben möchten, das nicht schnell rostet oder ausgetauscht werden muss.

Sie können auch Grillzubehör kaufen, mit dem Sie wie auf der Plancha kochen können. Suchen Sie einfach nach Modellen mit austauschbarer Grillplatte! Dank dieses Systems können Sie den ganzen Sommer über verschiedene Zubereitungsarten variieren.

Die Wahl liegt bei Ihnen!

Mehr erfahren

Entdecken Sie unsere Planchas und Grills!

Ratgeber verfasst von:

Paulina, Heimwerker Autodidakt, Duisburg, 94 Ratgeber

Paulina, Heimwerker Autodidakt, Duisburg

Mit einem Heimwerker zum Vater wuchs ich am Wochenende mit dem süßen Klang einer Schleifmaschine und eines Hammers auf. Mit Anleitungen sowie mit meinem Gehirn (ja, das ist möglich!) habe ich mit viel Leidenschaft die Grundlagen des Heimwerkens und der individuellen Gestaltung von Möbeln gelernt. Der Recycling-Geist ist eine coole Lebensweise, die mir erlaubt, zu lernen, wie alle Werkzeuge und notwendigen Produkte für ihr zweites Leben vorbereitet werden können, vom Schleifen bis zum Polieren. Ich habe zwei Lieblingsbeschäftigungen: die Umgestaltung von alten Möbeln und Deko-Tipps. Ich bin immer gerne bereit, Ihnen dabei zu helfen, ein Tischchen aufzupolieren oder einen schon weggeworfenen Spiegel aufzuarbeiten, der garantiert das Lieblingsstück bei Ihren Freunden wird. Davon überzeugt, dass man sein Interieur durch kleine regelmäßige Änderungen neu erfinden kann, bin ich ständig auf der Suche und teste kostengünstige Ideen.

Die Produkte zu diesem Ratgeber