Gartentipps: Die Wahl der Garteneinfassung

Gartentipps: Die Wahl der Garteneinfassung

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München

Ratgeber verfasst von:

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München

203 Ratgeber

Eine Garteneinfassung kann den Rasen, Blumen-, Gemüse- und Kräuterbeete etc. von einander abtrennen. Diese Einfassungen können aus Holz, Plastik oder Metal sein, auch gemauerte oder betonnierte Abgrenzungen sind möglich. Sie sind ein wichtiges Element für die Anordnung ihres Gartens.

Wichtige Eigenschaften

  • Material
  • Design
  • Größe
  • Zweck
Entecken Sie unser Raseneinfassungen

Warum Einfassungen für den Garten sinnvoll sind


Ob Ihr Garten groß oder klein ist, einzelne Bereiche mit Einfassungen anzuordnen hat immer Vorteile - praktische und ästhetische. Dank dieser nur wenige Zentimeter hohen Abgrenzungen können Sie:

  • die verschiedenen Bereiche Ihres Gartens von einander abgrenzen;
  • einzelne Elemente im Gartenverschönern und hervorheben;
  • einfacher den Rasenmähen;
  • die Anbaubereiche verschiedener Kulturen im Gemüsegarten voneinander abgrenzen;
  • Wege zwischen den verschiedenen Bereichen anlegen.

Die verschiedenen Arten von Garteneinfassungen

Garteneinfassungen können grob in vier Modelle eingeteilt werden: solche aus Beton, aus Metall, aus Kunsstoff (PVC) und aus natürlichen Materialien.


Garteneinfassungen aus Beton

Betoneinfassungen können folgende Formen haben:

  • gepflastert, auf ein Betonfundament oder einen anderweitig präparierten Untergrund;
  • mit Verschalungen betonniert;
  • aus Blocksteinen.

Garteneinfassungen aus Metall

Metalleinfassungen für den Garten haben den Vorteil, dass sie geradezu unsichtbar sind, da sie fast vollständig in den Boden eingelassen werden.

Garteneinfassungen aus Kunststoff

Kunststoff-Einfassungen für den Garten sind günstig und praktisch. Der Rasen ist so schnell und einfach eingefasst.

Garteneinfassungen aus natürlichen Materialien

An natürlichen Materialien für Garteneinfassungen kommen in Frage:

  • Holz, relativ günstig und meist hübsch anzusehen - für ein natürliches Design;
  • Naturstein, geschätzt für seine Stabilität und Beständigkeit.

Es gibt verschiedene Holzsorten für Garteneinfassungen - Sperrholz, Pressholz oder behandeltes, natürliches Holz verschiedener Baumarten. Dasselbe gilt für Natursteine. Je nach Sorte variiert die Farbe und die Dichte (und somit die Konsistenz) des Steins.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Garteneinfassungen

Garteneinfassungen: Was ist zu beachten


Bei der Auswahl der Einfassung für den Garten ist neben dem Material noch auf folgende Punkte zu achten:


  • das Design, in Ziegelsteinform, abgerundet, mit Bögen...;
  • die Anbringung, zum Einrammen in die Erde oder mit Haken zum Befestigen;
  • die Abmessungen, Höhe und Länge;
  • der Zweck, je nachdem, ob Sie ein Beet, den Rasen oder einen Weg abgrenzen wollen;
  • Form und Qualität des Materials.
Entecken Sie unser Raseneinfassungen

Ratgeber verfasst von:

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München, 203 Ratgeber

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München

Nach meinem Abschluss an einer Handelshochschule bot sich mir die Gelegenheit, eine Ausbildung zum Zimmermann zu machen. Was für ein edler, aber harter Beruf! Die Winter und der Regen trieben mich jedoch von den Dächern wieder herunter und direkt durch die Tür eines Eisenwarengeschäfts, in dem ich daraufhin – wenig überraschend – als Eisenwarenhändler gearbeitet habe. Vom Hammer bis zum Meißel habe ich im Laufe der Jahre auch alle Abteilungen in Heimwerkermärkten kennengelernt und weiß genau, wie die Produkte dort funktionieren und wofür man sie braucht. Neben meiner Tätigkeit für diese beiden Läden habe ich aber auch als Schlosser, Dachdecker, Tischler oder in der Industriebranche gearbeitet. Dank meiner praktischen Erfahrungen und meines technischen Know-hows weiß ich genau, was ein gutes Werkzeug oder die richtige Ausrüstung ausmacht. Und weil ich lieber schriftlich einen guten Rat gebe, als von Montag bis Samstag in einem Geschäft zu stehen und immer dieselbe Beratung zu geben, war es nur logisch, dass ich Autor geworden bin.

Die Produkte zu diesem Ratgeber