Eine kleine Küche einrichten: So geht's

Eine kleine Küche einrichten: So geht's

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München

Ratgeber verfasst von:

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München

220 Ratgeber

Die Einrichtung einer kleinen Küche ist eine große Herausforderung, wenn man nur über ein begrenztes Budget verfügt. Für Küchen in I- oder L-Form sind Bartische und Küchenecken eine gute und günstige Lösung. Egal, ob offen oder geschlossen: Hier finden Sie unsere Tipps für die richtige Einrichtung Ihrer kleinen Küche!

Wichtige Eigenschaften

  • Konfiguration
  • Hängeschränke
  • Anpassbare Schränke
  • Klapptische
  • Ausziehbare Arbeitsfläche
Zu den Küchenschränken & Kochnischen

Tipps für die beste Raumnutzung: kleine Küchen einrichten


alt

Kleine Küchen sind im Allgemeinen in zwei Formen verfügbar:

  • in I-Form für schmale Räume;
  • in L-Form mit einem rechteckigen Winkel.

Die nutzbare Bodenfläche und die Raumanordnung legen oft fest, welche Geräte und Elemente (Herd, Größe des Kühlschranks, Anzahl der Schränke usw.) eine kleine Küche enthalten kann.

Wenn man zur Miete wohnt, hat man keine Wahl und muss sich mit dem zufriedengeben, was der Grundriss vorgibt, um die Küche mit Schränken und Stauraum einzurichten.

Eigentümer können bei Renovierungsarbeiten eine Wand einreißen, eine Wand in eine Bar umwandeln (halbhohe Wand mit Arbeitsfläche, Regal usw.), um den Blick auf das Wohnzimmer freizugeben, oder eine kleine Küche in eine amerikanische Küche umbauen. Weiterhin kann eine Tür entfernt und die Wand geschlossen werden, um ganz einfach und schnell für mehr Platz zu sorgen. Die Installation einer kontrollierten Wohnraumlüftung (KWL) ist in Küchen ohne Fenster ein Muss, genau wie ein spezieller Anstrich an Wänden und Decke, der in einem hellen Farbton für einen optisch größeren Effekt sorgt sowie feuchtigkeitsbeständig und abwaschbar ist.

Je nach Beschaffenheit der Wände können bei Renovierungsarbeiten Nischen und Regale geschaffen werden.

Die Beleuchtung sollte funktional sein, wobei zusätzliche Lichtpunkte wie Spots vorzusehen sind, um die Dekoration und das Ambiente jeder noch so kleinen Küche harmonisch abzurunden.

Kleine Küchen optimal einrichten: praktische und funktionale Bereiche


alt

Bei der Einrichtung einer kleinen Küche sind dieselben Regeln wie bei einer herkömmlichen Einbauküche zu berücksichtigen, das heißt, dass drei Bereiche geschaffen werden müssen: ein Spülbereich, ein Zubereitungsbereich und ein Kühlbereich.

Spülbereich

Der Spülbereich ist der Reinigung gewidmet und verfügt über die Spüle, den Mülleimer und eine Abtropffläche. Obwohl sie praktisch sind, wird von Müllzerkleinerern und Wasserfiltersystemen abgeraten. Man darf nicht vergessen, dass die Aufteilung in einer kleinen Küche praktisch und funktional sein sollte.

Zubereitungsbereich

Der Zubereitungsbereich, auch Kochbereich genannt, besteht aus einem Kochfeld, einer Abzugshaube, einer Rückwand und der Arbeitsfläche. Schubladenelemente, Hängeaufbewahrungen und Wandschienen sowie Gewürzregale sind ebenfalls in diesem Bereich anzufinden.

Kühlbereich

Der Kühlbereich ist der Lagerung der Lebensmittel gewidmet. Kühlschrank und Vorratsschränke sind hier zu finden. Idealerweise sollten Spül- und Zubereitungsbereich nebeneinander liegen und der Kühlbereich in der Nähe des Zubereitungsbereichs, ohne dass sich der Kühlschrank direkt neben dem Kochfeld befindet.

Einrichtungideen für eine 2-m²-Küche

Eine kleine, aber feine Küche ist ideal für eine 35-m²-Wohnung oder sogar eine Einzimmerwohnung. In diesen Wohnungen leben selten Familien mit drei Kindern, was die Verwendung von großen Geräten überflüssig macht. Für Alleinstehende oder Pärchen reicht meist eine Küche mit 2 m² aus, die das Wichtigste bietet:

  • Tischkühlschrank für eine Person;
  • Kochfläche mit 2 Kochfeldern;
  • Miniofen;
  • Spüle mit einem Becken aus Aluminium;
  • Wandschiene und Gewürzregal;
  • Spülen-Unterschrank;
  • Geschirrschrank und Abtropffläche;
  • Schränke und Vorratsschränke mit geringer Tiefe.

Eine Kochnische einrichten

Eine Kochnische ist eine günstige Lösung für die Einrichtung einer kleinen Küche. Der klassische weiße Spülen-Unterschrank wird immer mehr durch farbigere Fassaden (Buche, Wengé usw.) mit Edelstahlgriffen ersetzt, um für einen modernen Stil zu sorgen.

Vorteile einer Kochnische


undefined

Die Kochnische ist perfekt für kleine Wohnräume, da sie Spüle, Kochfeld und Kühlschrank in einer Länge von ca. 1,2 m kombiniert. Sie ist oft in drei Längen erhältlich: 80 cm, 1 m und 1,20 m. Die Küchenzeilen ist sehr funktional und optimiert den vorhandenen Platz. Sie ist leicht zu einzubauenund verfügt meistens über eine Edelstahlspüle und einen großen Schrank mit einer oder zwei Türen.


alt

8 Ideen für die optimale Einrichtung kleiner Küchen

1. Hängeaufbewahrung


alt

Eine Wandschiene oder -halterung ist unerlässlich, um Küchenutensilien aufzubewahren: Küchenhandschuhe, Schneebesen und Holzlöffel hängen immer griffbereit über der Arbeitsfläche.

2. Eckspüle

Eine Eckspüle ist ein Element, das in ungewöhnlich geschnittenen Küchen optimal integriert werden kann. Diese zählt ein oder zwei Becken mit Abtropffläche und ist in zahlreichen Ausführungen erhältlich: Edelstahl, Kunstharz, Kunststoffmaterialien usw.

3. Küchenoberschränke

Küchenoberschränke sollten eine geringe Tiefe aufweisen, vor allem, wenn es sich um eine kleine Küche handelt. Ein Hochschrank ist ideal, um schmale Flächen neben dem Kältebereich und vor allem dem Kühlschrank zu nutzen. Schränke mit Abtropffläche sorgen für mehr Arbeitsfläche, da die Abtropffläche der Spüle nicht mehr benötigt wird.

4. Einbaugeräte


alt

Einbaugeräte sorgen für mehr Platz in der Küche. In kleine Küchen passen jedoch selten mehr als ein Kühlschrank und ein Ofen oder Miniofen. Die Größe der Regale muss den Abmessungen des Miniofens angepasst und mit den richtigen Dübeln befestigt werden.

5. Servierwagen

Ein Servierwagen ist praktisch und kann zwischen zwei Möbelstücke oder zwischen ein Möbelstück und eine Wand geschoben werden. Der Wagen sollte idealerweise über Räder verfügen und mit Körben, Schubladen und Haken ausgestattet sein. Nützlich ist ein solcher Wagen mit einer starken Platte, die als zusätzliche Arbeitsfläche verwendet werden kann, und Stauraum für Lebensmittel bietet.

6. Schiebetüren

Ein Schrank mit Schiebetüren ist besonders praktisch, wenn klassische Türen nicht geöffnet werden könnten, ohne zu stören. Falls sich keine der Ausführungen eignet, sind Regale zu bevorzugen. Sie können alternativ die Schranktüren abmontieren und die Löcher mit Abdeckungen verstecken.

7. Ausziehbare Arbeitsfläche

Eine ausziehbareArbeitsfläche anstelle einer Schublade ist praktisch, um über mehr Arbeitsfläche zu verfügen, wenn diese benötigt wird. Der Einfachheit halber verwenden die meisten Heimwerker eine Faserplatte sowie Teleskopschienen für Schubladen, die ein Gewicht von mindestens 20 kg aushalten. Es kann ebenfalls ein Klapptisch vorgesehen werden.

8. Anpassbare und klappbare Möbelstücke

Ein Klapptisch, ein unter der Spüle integrierter Mülleimer, eine ausziehbare Arbeitsfläche oder eine verschiebbare Spülenabdeckung sind ideale Lösungen, um Platz optimal zu nutzen.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Teleskopschienen für Schubladen

Wie Sie eine kleine Küche optisch vergrößern

Die richtige Farbe für eine kleine Küche


alt

Eine helle Farbe sorgt dafür, dass Ihre kleine Küche optisch größer wirkt. Eine dunklere Farbe auf einer der Wände sorgt für mehr Tiefe.

Warum ein Spiegel als Küchenrückwand in kleinen Küchen die richtige Wahl ist

Spiegel sorgen für mehr Tiefe und Licht im Raum und sind deshalb eine pfiffige Lösung für kleine Küchen ohne natürliches Licht. Eine Spiegelrückwand sorgt für einen optisch größeren Kochbereich.

Der richtige Tisch für Ihre kleine Küche

Wenn in der Küche auch die Mahlzeiten eingenommen werden, könnte ein Klapptisch oder Bartisch, der auch in einer klappbaren Ausführung erhältlich ist, die richtige Lösung sein. Schmale Bartische dienen ebenfalls als Trennelement oder sogar als Durchreiche oder Arbeitsfläche, je nachdem, wie die Küche oder die Wohnung geschnitten ist.

Zu den Küchenschränken & Kochnischen

Ratgeber verfasst von:

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München, 220 Ratgeber

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München

Nach meinem Abschluss an einer Handelshochschule bot sich mir die Gelegenheit, eine Ausbildung zum Zimmermann zu machen. Was für ein edler, aber harter Beruf! Die Winter und der Regen trieben mich jedoch von den Dächern wieder herunter und direkt durch die Tür eines Eisenwarengeschäfts, in dem ich daraufhin – wenig überraschend – als Eisenwarenhändler gearbeitet habe. Vom Hammer bis zum Meißel habe ich im Laufe der Jahre auch alle Abteilungen in Heimwerkermärkten kennengelernt und weiß genau, wie die Produkte dort funktionieren und wofür man sie braucht. Neben meiner Tätigkeit für diese beiden Läden habe ich aber auch als Schlosser, Dachdecker, Tischler oder in der Industriebranche gearbeitet. Dank meiner praktischen Erfahrungen und meines technischen Know-hows weiß ich genau, was ein gutes Werkzeug oder die richtige Ausrüstung ausmacht. Und weil ich lieber schriftlich einen guten Rat gebe, als von Montag bis Samstag in einem Geschäft zu stehen und immer dieselbe Beratung zu geben, war es nur logisch, dass ich Autor geworden bin.

Die Produkte zu diesem Ratgeber