Ein Flügeltor einbauen: So geht's

Ein Flügeltor einbauen: So geht's

Michel, leidenschaftlicher und professioneller Schweißer, Nürnberg

Ratgeber verfasst von:

Michel, leidenschaftlicher und professioneller Schweißer, Nürnberg

73 Ratgeber

Für Grundstückseinfahrten werden häufig Flügeltore bevorzugt. Der Einbau ist einfach und die Auswahl an Modellen besonders groß. Außerdem bestechen Flügeltore durch ihre Ästhetik. Montage vor oder zwischen den Pfosten? Scharniere, Torangeln, Bodenverriegelung und Toranschlag - welche Befestigung für die richtige Sicherheit sorgt, zeigt Ihnen Schritt für Schritt unsere Anleitung.

Wichtige Eigenschaften

  • Hinweise zur Vorbereitung
  • Vorbereitung des Toreinbaus
  • Markierung und Positionierung des Flügeltors
  • Überprüfung und Einstellung der Toröffnung
  • Sonderfall: Steigende Einfahrt und Torantrieb
Zu den Gartentoren

Voraussetzungen für die Installation eines Flügeltors

Ein ausreichender Schwenkradius: Ein Flügeltor benötigt Platz, um vollständig geöffnet werden zu können. In der Regel öffnet es sich nach innen, um nicht in den öffentlichen Verkehrsraum hineinzuragen (nicht gestattet). Die Öffnung kann auf der Außenseite erfolgen, sofern sich diese auf dem eigenen Grundstück befindet.

Eine weitere Voraussetzung sind zwei stabile Pfosten, die stark genug sind, um das Gewicht des Tors zu tragen. Zudem muss der Boden eben sein, damit sich die Torflügel ungehindert öffnen lassen. Die Wahl des Tors kann bestimmten Vorschriften unterliegen (schauen Sie vor dem Kauf in den Bebauungsplan der Gemeinde oder in eventuelle Vorgaben der Miteigentümergemeinschaft bzw. Anwohnervorgaben). 

Arbeitsschritte

  1. Hinweise zur Vorbereitung
  2. Vorbereitung des Toreinbaus
  3. Markierung und Positionierung des Flügeltors
  4. Überprüfung und Einstellung der Toröffnung
  5. Sonderfall: Steigende Einfahrt und Torantrieb

So geht's


alt

Die Installation eines Tors ist eine Abfolge von einfachen Arbeitsschritten, zu denen jeder Heimwerker in der Lage ist. Für die Installation eines Flügeltors sollte man wissen, wie man eine Wasserwaage benutzt, wie man Maß nimmt und Schraubzwingen anbringt. Auch sollte man körperlich fit sein (Tore aus Metall und aus Holz sind schwer). Kenntnisse darüber, wie man in eine Wand bohrt, Dübel auswählt oder Mörtel zum Abdichten von Scharnieren herstellt, können von Nutzen sein.

Benötigte Zeit


alt

4 bis 8 Stunden je nach Installation (planen Sie die Trockendauer mit ein, wenn die Scharniere in Zement verlegt werden müssen).

Personenanzahl


alt

2 Personen

Werkzeuge und Verbrauchsmaterial


alt

Persönliche Schutzausrüstung


alt

Diese Liste ist nicht vollständig und die persönliche Schutzausrüstung muss an die jeweilige Arbeitssituation angepasst werden.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Schraubzwingen

1. Hinweise zur Vorbereitung

Allgemeine Informationen

Bei einem Aluminiumtor oder einem Holztor sind die Scharnierbänder und Scharniere, das Schloss und die Angeln in der Regel im Werk vorinstalliert oder zumindest die Einbaustellen vorgebohrt (außer Angeln). Bei Kunststofftoren muss wahrscheinlich noch alles an das Tor angebracht werden. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass alle Zubehörteile in der Lieferung enthalten sind (siehe Anleitung).

Einbau zwischen den Pfosten


alt

Bei dieser Installation wird das Tor zwischen den Pfosten und normalerweise in der Achse der Pfosten installiert. Die Scharniere werden mit dem oberen Teil an der Innenseite des Pfostens und mit dem unteren Gelenk am Fuß des Pfostens befestigt. Kleiner Nachteil: Das Tor lässt sich nur maximal etwa 90° weit öffnen.

Hinweis: Die Breite des Tors muss etwa 60 bis 80 mm kleiner sein als der Abstand zwischen den Pfosten.

Installation an den Pfosten


alt

In diesem Fall werden die Scharniere der Torflügel an die Innenseite der Pfosten gebaut. Dadurch ergibt sich ein Öffnungswinkel von bis zu 180°. Denken Sie an einen möglichen Einbruch: Befestigen Sie die Scharnierbänder nicht von außen mit Befestigungsschrauben, die für jeden Einbrecher erreichbar sind und mit einem einfachen Steckschlüssel oder Schraubenschlüssel gelöst werden können!

Torverriegelung

Achten Sie zudem darauf, dass die Bedienung der Bodenverriegelung, auch Bodenschieber genannt, bei geschlossenem Tor nicht zugänglich ist.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Schraubenschlüssel

2. Vorbereitung der Montage


alt

In dieser Phase ist das Fundament (bzw. das Mörtelbett zum Einsetzen der Verriegelungsbolzens des Schlosses) gegossen, die Pfosten sind fertig und die Kabelkanäle verlegt (für eine spätere Installation eines Torantriebs).

Die Toröffnung sollte groß genug sein, damit alle Ihre Fahrzeuge bequem hindurchpassen und gegebenenfalls auch ein Lieferwagen oder ein Möbeltransporter.

Der Untergrund muss absolut eben sein (keine Erhebungen). Überprüfen Sie dies, indem Sie eine Wasserwaage auf ein 2–3 m langes Aluminiumlineal legen.

Die Pfostenhöhe sollte etwa 10 bis 15 cm höher sein als das Tor selbst.

Prüfen Sie die Rechtwinkligkeit der Pfosten 

  • Bringen Sie am Pfosten eine Markierung in einer Höhe von 1,5 m an.
  • Setzen Sie auf dem Boden eine Markierung in 2 m Abstand vom Fuß des Pfostens.
  • Messen Sie die Diagonale zwischen den beiden Markierungen. Diese Diagonale eines rechtwinkligen Dreiecks muss 2,5 m betragen. Sollten Sie eine Abweichung feststellen, müssen Sie die Scharniere durch das Hinzufügen von Abstandhaltern auf die geeignete Höhe bringen. Allerdings werden Sie einen unansehnlichen und nicht parallelen Spalt zwischen der äußeren Befestigung des Tores und dem Pfosten haben.

3. Markierung und Positionierung des Flügeltors


alt

Ob Sie das Flügeltor an oder zwischen die Pfosten setzen, in jedem Fall müssen Sie nun das aus seinen beiden Flügeln bestehende Tor so aufstellen, wie es installiert werden soll.

  • Mithilfe von Keilen, einer Leiste und zwei Brettern (eines an jeder Seite des Tores) klemmen Sie die beiden Torflügel am oberen Rand zwischen Schraubzwingen ein. Verwenden Sie dazu zwei Bretter, die der Länge des Abstands zwischen den beiden Pfosten entsprechen. (Je nach Art des Tors können Sie auch 2 x 2 Schraubzwingen (4 Bretter) für mehr Stabilität verwenden.)
  • Befestigen Sie alle Elemente mit Schraubzwingen. Sobald diese Vorrichtung in der gewünschten Position befestigt wurde, markieren Sie die Stellen des Bodenanschlags (Toranschlag) und des oberen und unteren Scharniers und bohren Sie dann, wobei Sie darauf achten müssen, nicht von den Markierungen abzuweichen. (Bohren Sie mit einem kleineren Bohrer vor, um nicht von der markierten Stelle abzuweichen.)
  • Wählen Sie passende Dübel aus, setzen Sie diese ein und drehen Sie die Schrauben durch die Angeln ein. Wenn Sie sich unsicher sind, schauen Sie sich das Tor an, nachdem Sie das erste Loch gebohrt und die Angel befestigt haben und prüfen Sie ihre korrekte Ausrichtung.
  • Wenn die Angeln in Zement verlegt werden sollen, muss das Tor in einer Position bleiben, bis der Mörtel hart ist. Für diesen Fall sollten Sie einen vorübergehenden Durchgang einrichten.
  • Wenn alles ausgetrocknet ist, entfernen Sie die Keile und Bretter.
Den Katalog von ManoMano entdecken
Schrauben

4. Überprüfung und Einstellung der Öffnung


alt
  • Prüfen Sie, ob die Flügel richtig positioniert sind und sichern Sie den Bodenschieber in der geschlossenen Position.
  • Der Spalt zwischen den beiden Flügeln sollte gleichmäßig sein. Falls erforderlich, nehmen Sie eine letzte Einstellung an den Angeln vor (mit den Abstandhaltern).
  • Ziehen Sie nun das Schloss und das Schließblech fest an.
  • Öffnen Sie die Torflügel so weit wie möglich, um die Türstopper zu positionieren (Hebeltürstopper oder Federtürstopper).

Ein kleines Mörtelbett oder Fundament wird mittels einer Verschalung erstellt, in das der Verriegelungsbolzen in der gewünschten, maximal geöffneten Torposition angebracht wird.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Bodenschieber

5. Sonderfall: Steigende Einfahrt und Torantrieb

Wenn Sie eine steigende Toreinfahrt haben, sollten Sie unbedingt verstellbare und versetzte Angeln im unteren Teil verwenden. Man spricht auch von Drehflügeltorbeschlägen. Beim Öffnen des Tors verschiebt sich der untere Teil und folgt dem Untergrund.

Soll das Tor automatisch angetrieben werden, müssen Sie sicherstellen, dass das gekaufte Tor (insbesondere wenn es aus PVC besteht) an den Befestigungen der Antriebsarme verstärkt ist. Automatisch angetriebene Tore benötigen weder ein Schloss noch ein Schließblech.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Torantrieb

Zu den Gartentoren

Ratgeber verfasst von:

Michel, leidenschaftlicher und professioneller Schweißer, Nürnberg, 73 Ratgeber

Michel, leidenschaftlicher und professioneller Schweißer, Nürnberg

Ich habe eine Ausbildung zur Blechbearbeitung, Rohrleger/Schweißer, und nachdem ich 35 Jahre die Baustellen von Frankreich und den Benelux-Staaten bereist habe, wurde ich verantwortlich für Kesselschmiedearbeiten, dann Projektingenieur und schließlich Leiter der Abteilung Engineering. Jetzt im Ruhestand, habe ich eine Werkstatt eingerichtet und ausgestattet, wo ich Skulpturen aus Metall fertige: Es gelang mir, ein Paradis zu schaffen, wo ich meiner Phantasie freien Lauf lassen kann. Kaputte Sachen und Trödelmärkte sind kein Geheimnis für mich. Ich finde dort ungewöhnliche Objekte und alte Werkzeuge, die ich sammle, oder die ich in Kunstobjekte verwandle. Außerdem liebe ich das Dekorieren, Leinwandmalerei und Gartenarbeit. Und ich bin, Werkzeuge betreffend, stark in der Entwicklung neuer Technologien. Meine Leidenschaft zu teilen und Sie in aller Bescheidenheit bei der Auswahl Ihrer Ausstattung zu beraten wäre mir ein wahres Vergnügen.

Die Produkte zu diesem Ratgeber