Eine riesige Auswahl an Heimwerkerbedarf

Die richtige Auswahll Ihres Gehörschutzes und wie Sie Ihren Kopf schützen

Ratgeber verfasst von:
Haja, Heimwerkerin, Autodidaktin, Stutgart

Haja, Heimwerkerin, Autodidaktin, Stutgart

18 Ratgeber

Manche Arbeiten erfordern einen Gehörschutz - bei einem Geräuschpegel von mehr als 85 dB - Dezibel. Dabei schützen Kopfhörer, Ohrenschützer oder Ohrstöpsel Ihre Ohren. Für den Kopf: Schutzhelm und Anstoßkappe erforderlich! Passiver oder aktiver Helm? Beachten Sie bitte folgende Tipps!

Wichtige Eigenschaften

  • Anstoßkappe
  • Schutzhelm
  • aktiver Helm
  • passiver Helm

Helm und Gehörschutz: Die richtige Auswahl

ManoMano


Bevor Sie sich für Ihren Gehör- und Kopfschutz entscheiden, müssen Sie die mit Ihrer Tätigkeit verbundenen Risiken kennen. Für den Kopf entspricht jedes Risiko einem angepassten Schutz, der den geltenden Normen entspricht:



Kopfschutz Typ Helm und Kappe 

  • Die Anstoßkappen: Wählen Sie eine Anstoßkappe, die Leichtigkeit mit Komfort verbindet, um Ihren Kopf gegen kleinere Gefahren wie oberflächliche Wunden oder Verletzungen zu schützen. Die Anstoßkappen müssen der Norm EN 812 entsprechen. Sie müssen jedoch wissen, dass die Schlagfestigkeit geringer als die eines Schutzhelms ist.

  • Die Schutzhelme: viel solider, Schutzhelme sind für Aktivitäten vorgesehen, bei denen die Risiken höher sind. Zum Schutz gegen herabfallende Gegenstände werden Schutzhelme nach EN 397 verwendet. Diese schützen jedoch nicht vor den Risiken bei seitlichen Schlägen und beim Absturz scharfer Gegenstände. Hierfür wird der Schutzhelm mit der Norm EN 14052 benötigt. Zu Ihrer Information, einige Helme EN 397 decken Stromschläge in Höhe von 440 Volt ab. Profis, die in einer Umgebung mit erhöhtem Stromschlag-Risiko arbeiten, sind mit einem Schutzhelm EN 50365 ausgestattet.
 

Gehörschutz Typ Aktivhelm und Passivhelm

  • Die sogenannten Passivhelme sind Kopfhörer und Ohrstöpsel gegen Lärm. Entscheiden Sie sich entsprechend Ihrer eigenen Komfort- und Schutzkriterien. Man muß die Intensität des Lärms kennen, der in Dezibeln SNR (globaler Satz der Abschwächung des Lärms) des Geräts ausgedrückt wird, dass Sie benutzen.  Im Allgemeinen bietet jeder Gehörschutz, der die Norm NF EN 352 erfüllt, je nach Modell einen Schalldämmindex zwischen 20 dB und 36 dB. Die Auswahl erfolgt nach dem gewünschten Komfort und der Art der Nutzung. Während die Ohrstöpsel sich besser für einen ununterbrochenen Gebrauch empfehlen, werden die Kopfhörer für den Einsatz mit Unterbrechungen empfohlen.
  • Die sogenannten Aktivhelme enthalten ein Mikrofon, das Umgebungsgeräusche registriert, so dass der vom Lautsprecher zurückgeleitete Ton gedämpft wird.

Um Ihnen eine Vorstellung zu geben: Eine Kettensäge oder eine Kreissäge hat einen Schallpegel zwischen 80 und 120 dB, ein Presslufthammer oder ein Düsentriebwerk zwischen 120 und 160 dB ... und der Abschuss einer Rakete mehr als 160 dB!

Helm und Gehörschutz: Zwei in einem?

ManoMano



Tatsächlich gibt es Schutzhelme, die mit einem Anti-Lärm-System ausgestattet sind. Mehrere Modelle sind erhältlich.

Einige von ihnen werden mit einem Visier verkauft, dass das Gesicht abdeckt, um es vor Auswurf von Schutt zu schützen; andere haben neben dem Visier einen Nackenschutz. Dieses neueste Modell ist ideal für die Arbeit im Freien.

Ihr Kopf ist gegen Staub und Sonne abgeschirmt und geschützt.

Aber gehen Sie damit bitte nicht an den Strand!

Helm und Gehörschutz: Tipps und Ratgeber

ManoMano


Aus Gründen des Komforts ist es wichtig, beim Kauf Folgendes zu beachten:

  • das Gewicht des Helms für einen angenehmeren festen Sitz;
  • der Innenraumkomfort, will sagen, eine angemessene Polsterung aus Stoff für eine intensive Nutzung, einen Frontschutz, um die Reibung an der Vorderseite zu reduzieren;
  • das Vorhandensein eines verstellbaren Kinnriemens für Arbeiten, die viele Kopfbewegungen erfordern.

Um immer in Sicherheit zu arbeiten, statten Sie sich mit den verschiedenen PSA aus und wählen Sie sie gut aus. Entdecken Sie die Ratschläge unserer Redakteure und entdecken Sie ihre Ratgeber:

Die richtige Auswahl Ihrer Sicherheitsschuhe

Die richtige Auswahl Ihrer Schutzbrille

Die richtige Auswahl Ihrer Schutzhandschuhe

Der richtige Schutz Ihrer Atemwege

Die richtige Auswahl Ihrer Schutzkleidung

Die richtige Auswahl Ihrer Absturz-Sicherung  

Fanden Sie diesen Ratgeber hilfreich? Ja
1 Hilfreiche Bewertungen
Ratgeber verfasst von:

Haja, Heimwerkerin, Autodidaktin, Stutgart 18 Ratgeber écrits

Haja, Heimwerkerin, Autodidaktin, Stutgart

Vorweg – mein Studium hat nichts mit Dekoration oder Heimwerken zu tun, sondern mit Management. Meine Leidenschaft
für das Heimwerken wurde erst vor 5 Jahren geweckt. Sie ist also noch ganz jung! Alles begann damit, dass wir ein Einfamilienhaus gekauft haben, das von
Grund auf renoviert werden musste. 

Als Autodidaktin habe ich mich sofort auf die Arbeiten gestürzt, die innen und außen anfielen. Anfangs stand mir mein Mann noch mit Rat und Tat zur Seite, doch schon bald übertraf die Schülerin ihren Meister!

Und da es in meiner Region an Grünflächen wahrlich nicht mangelt, sind Gartenwerkzeuge kein Buch mit sieben Siegeln für mich. Ich weiß mir also gut selbst zu helfen und bin für mein Umfeld mittlerweile so etwas wie eine Anlaufstation, wenn es ums Heimwerken geht. Dieses Wissen möchte ich heute gern mit Ihnen teilen!

Die Produkte zu diesem Ratgeber