Die richtige Auswahl Ihres Werkstattwagens

Die richtige Auswahl Ihres Werkstattwagens

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München

Ratgeber verfasst von:

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München

220 Ratgeber

Werkstattwagen kommen zum Einsatz, wenn Werkzeuge, Materialien oder andere leichte bis schwere Lasten innerhalb des Arbeitsbereichs transportiert werden müssen. Sie können über eine oder zwei Ablagen verfügen, klappbar sein oder Richtungsrollen besitzen und werden in vielen Branchen für logistische Aufgaben verwendet.  

Wichtige Eigenschaften

  • Maximale Last
  • Anzahl der Ablagen
  • Maße
  • Verwendung
Alle Werkstattwagen ansehen

Die Komponenten des Werkstattwagens


alt

Als wesentlicher Bestandteil der Werkstatteinrichtung und, im gleichen Maße wie der Beistellwagen, besitzt der Werkstattwagen ein robustes Design für den Transport von Werkzeugen (Werkzeugkasten usw.) und sämtlicher schwerer Lasten je nach Branche. Welche Form er auch hat, der Werkstattwagen besitzt folgende Ausstattung:

  • eine oder mehrere Ablagen zum Lastentransport;
  • vier Rollen (zwei davon Richtungsrollen), um den Transport zu erleichtern;
  • eine Querstange, um den Wagen zu lenken.
Den Katalog von ManoMano entdecken
Werkstattwagen

Die verschiedenen Werkstattwagen


alt

Werkstattwagen sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich:

  • Wagen mit einer oder zwei Lehnen , die klassischsten Modelle;
  • Wagen mit vier vergitterten Seiten,damit die transportierten Lasten nicht verrutschen;
  • Wagen mit Rollen und mehreren Etagen, die mit zwei oder drei Ablagen ausgestattet sind.

Ein Werkstattwagenwird anhand seiner vorgesehenen Verwendung und der zu transportierenden Gegenstände ausgewählt. Meistens wird er zusätzlich zu einer Sackkarre, einem Gabelstapler, einem Beistellwagen usw.verwendet.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Beistellwagen

Die Eigenschaften von Werkstattwagen


alt

Um Ihren Werkstattwagen richtig auszuwählen, müssen Sie verschiedene Eigenschaften berücksichtigen:

  • den Typ,das Format und die maximale Last;
  • die Verwendungsfrequenz des Werkstattwagens;
  • die im Rahmen logistischer Arbeiten zurückgelegten Distanzen, die einen Einfluss auf die Qualität der Rollen haben;
  • die Art der Räumlichkeiten, insbesondere die Größe, die Bodenart und der Platz für den Transport.

Darüber hinaus müssen bei der Auswahl eines Wagens folgende Eigenschaften in Betracht gezogen werden;

  • Robustheit: Wagen mit einer Struktur aus Stahl werden für ihre Stoßfestigkeit geschätzt.
  • Ablage: Entscheiden Sie sich für einen Wagen mit einer rutschfesten Unterlage, damit die Lasten an Ort und Stelle bleiben.
  • Anzahl der Ablagen: Einige Modelle sind mit zwei oder drei Ablagen ausgestattet, damit mehrere Lasten gleichzeitig transportiert werden können.
  • Material: Rahmen aus lackiertem Stahl oder sogar Edelstahl eignen sich für feuchte Umgebungen. Die Ablagen bestehen aus Holz, Stahl oder Edelstahl.
  • Rollen: Je nach Art des Bodens und den zurückzulegenden Distanzen bieten sich große Gummirollen mit Stoßdämpfer an.
  • Lehne: Einige Modelle sind mit einer klappbaren Lehne ausgestattet, die das Verstauen erleichtert.
  • Rollentyp: feststehend oder beweglich oder beides zugleich.

Alle Werkstattwagen ansehen

Ratgeber verfasst von:

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München, 220 Ratgeber

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München

Nach meinem Abschluss an einer Handelshochschule bot sich mir die Gelegenheit, eine Ausbildung zum Zimmermann zu machen. Was für ein edler, aber harter Beruf! Die Winter und der Regen trieben mich jedoch von den Dächern wieder herunter und direkt durch die Tür eines Eisenwarengeschäfts, in dem ich daraufhin – wenig überraschend – als Eisenwarenhändler gearbeitet habe. Vom Hammer bis zum Meißel habe ich im Laufe der Jahre auch alle Abteilungen in Heimwerkermärkten kennengelernt und weiß genau, wie die Produkte dort funktionieren und wofür man sie braucht. Neben meiner Tätigkeit für diese beiden Läden habe ich aber auch als Schlosser, Dachdecker, Tischler oder in der Industriebranche gearbeitet. Dank meiner praktischen Erfahrungen und meines technischen Know-hows weiß ich genau, was ein gutes Werkzeug oder die richtige Ausrüstung ausmacht. Und weil ich lieber schriftlich einen guten Rat gebe, als von Montag bis Samstag in einem Geschäft zu stehen und immer dieselbe Beratung zu geben, war es nur logisch, dass ich Autor geworden bin.

Die Produkte zu diesem Ratgeber