Die richtige Auswahl Ihres Pool-Roboters

Die richtige Auswahl Ihres Pool-Roboters

Patrick, Elektrotechniker, Bremen

Ratgeber verfasst von:

Patrick, Elektrotechniker, Bremen

13 Ratgeber

Autonom oder manuell, an die Steckdose angeschlossen oder mit Akkus, der Reinigungs-Roboter ist der effektivste Weg, um seinen Pool richtig zu reinigen. Solar, mit oder ohne Kabel, es werden eine Menge an Robotern angeboten. Befreien Sie sich von der Reinigung Ihres Pools dank eines Roboters, der zu Ihrem Pool passt!

Wichtige Eigenschaften

  • Hydraulik
  • elektrisch
  • Solar
Entdecken Sie unsere Pool-Roboter!

Welche verschiedenen Arten von Pool-Robotern gibt es?


Man kann zwei Arten von Pool-Robotern unterscheiden: die hydraulischen Roboter und die elektrischen Roboter.
Schauen wir gemeinsam, was sie unterscheidet!

  • Der hydraulische Roboter bedient sich der hydraulischen Kraft, die durch die Filtration generiert wird, um den Schmutz anzusaugen und ihn zu entfernen. Der hydraulische Roboter ist unabhängig und benötigt Ihre Anwesenheit nicht. Die leistungsstärksten, die sogenannten hydraulischen Druckroboter, erfordern die Einrichtung eines Verdichters für den Kreislauf des Bürstenanschlusses. Einfach in der Konzeption ist es ein sehr verläßliches Werkzeug.

  • Der elektrische Roboter ist auch unabhängig, bewegt sich aber durch elektrische Energie. Diese Energie kann durch eine Steckdose oder eine Batterie geliefert werden. Manche elektrischen Roboter besitzen ihr Ladegerät im Pool und laden sich wieder auf, wenn sie es brauchen. Die elektrischen Roboter sind im allgemeinen programmierbar, und einige sind ferngesteuert. Die Hochwertigsten besitzen bis zu drei Motoren, welche sich in die Fahrt- und Reinigungsaufgaben teilen. Die elektrischen Roboter erfordern durch ihre Technologie eine höhere Wartung als die hydraulischen Roboter. Tatsächlich besitzen einige von ihnen eine ausgefeilte Bordelektronik. Außerdem ist ihr Preis deutlich höher als der eines hydraulischen Roboters.

  • Der Solar-Roboter wird erst seit kurzem vermarktet. Er funktioniert mit Akkus und lädt sich dank der Sonnenstrahlen wieder auf. Trotzdem ist es ein Roboter für Flächen. Sein Prinzip ist, Partikel und Schmutz zu erfassen, bevor sie den Boden erreichen. Das deutet an, daß es notwendig ist, daß der Solar-Roboter sich ständig dreht, oder einen anderen Reinigungsmodus für den Grund oder die Wände benutzt. Also hat er kaum einen Vorteil, wenn man nicht ökologisch argumentiert und man keinen Kescher mehr benutzen möchte!
Den Katalog von ManoMano entdecken
Kescher

Welches sind die verschiedenen Typen von Pool-Robotern?


Pool-Roboter können die Verkleidung Ihres Pools, oftmals Schutzfolie, auf verschiedene Art und Weise reinigen:


  • Das Bürsten, die Verkleidung des Pools wird mit einer oder mehreren Bürsten abgebürstet;
  • Das Absaugen, der Schmutz wird einfach abgesaugt.

Einige Pool-Roboter saugen nur den Schmutz, nachdem sie vom Boden und an den Wänden gestartet sind, wohingegen andere in der Regel mit rotierenden Bürsten ausgestattet sind.

Natürlich ist Ihnen klar, dass die Reinigung gründlicher ist, wenn eine rotierende Bürste den Boden reinigt und alle Rückstände aufsaugt!

Den Katalog von ManoMano entdecken
Schutzfolie

Pool-Roboter: hydraulischer Roboter oder elektrischer Roboter?


Bei dem gigantischen Angebot scheint es schwierig, den richtigen Pool-Roboter zu finden. Dennoch, in Anbetracht der Preise wird schon Ihr Portemonnaie den Unterschied machen… Die Wahl des Pool-Roboters hängt außerdem von der Art des Pools, aber ebenso von den vorherrschenden Installationen bzw. der Möglichkeit, eine entsprechende Installation hinzufügen zu können, ab.

Die elektrischen Roboter gehören zu den teuersten. Wenn Sie sicher gehen wollen, ein zuverlässiges Gerät mit geringem Wartungsaufwand zu erhaschen, wählen Sie einen hydraulischen Roboter. Ihre Montage ist einfach und die Verschleißteile sind bezahlbar. Die Inbetriebnahme ist auch einfacher als bei einem elektrischen Roboter und er ist auch nicht so schwer. Wenn Sie überlegen, Ihre Kinder mit der Wartung des Pools zu beauftragen, nehmen Sie einen hydraulischen Roboter!

Wenn Sie sich für einen elektrischen Roboter entscheiden, bevorzugen Sie ein Modell mit zwei Motoren, denn deren Zuverlässigkeit ist größer, da die Motoren weniger beansprucht werden. Allerdings kann für einen Aufstellpool ein Modell mit nur einem Motor auch ausreichend sein. Prüfen Sie gegebenenfalls, dass das Stromkabel mit einem System ausgestattet ist, das Knoten vermeidet. Wenn Ihr Pool-Roboter mit Akkus arbeitet, hat er den Vorteil, leichter bedient werden zu können, da Sie kein Kabel hinter sich her ziehen müssen. So wird das Baden nicht von der Reinigung gestört. Einige elektrische Roboter werden auf Grund ihres hohen Gewichts mit Wagen angeboten.
Guter Rat: Es kann interessanter sein, einen etwas weniger leistungsfähigen hydraulischen oder Druck-Roboter zu nehmen, der lange lebt, als einen schnelleren und effizienteren elektrischen Roboter, der aber deutlich teurer ist. Bevor Sie sich für einen Druck-Roboter entscheiden, vergewissern Sie sich, dass die Möglichkeit besteht, einen Verdichter zu installieren, insofern dies nicht bereits in der Bauphase gemacht wurde.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Verdichter

Die unterschiedlichen Eigenschaften der Pool-Roboter


In der Tat müssen noch andere Kriterien bei der Auswahl Ihres Pool-Roboters berücksichtigt werden. Je nach Modell sind die folgenden Merkmale zu berücksichtigen:

  • die Art der Verkleidung, für die der Roboter geplant ist;
  • ob er für schräge Böden geeignet ist;
  • die Filterkapazität ausgedrückt in Microns - je kleiner die Zahl, um so effektiver ist der Filter, 2 ist die feinste und sie kann bis auf 70 klettern - oder nach Art der Rückstände;
  • der Durchfluss der Pumpe – je höher, desto besser;
  • der Bürstentyp, über den der Pool-Roboter verfügt;
  • ob er zusätzlich zum Boden die Wände und die Wasserlinie reinigt;
  • die Dauer des Reinigungszyklus;
  • die Unterstützung durch eine Fernsteuerung;
  • die Lagerung der Rückstände in einem Filtriersack oder in einer Kassette;
  • ob seine Fahrten automatisch passieren, oder ob sie Ihre Intervention erfordert;
  • die Schlauchlänge;
  • sein Gewicht;
  • die Reinigungsbreite des Absaugmundes;
  • die Anzahl der Motoren;
  • ob er einen Transportwagen besitzt;
  • die Maximalgröße des zu reinigenden Bassins.

Welchen Bürstentyp sollten Sie für Ihren Pool-Roboter auswählen


Einige Bürsten, meistens aus Gummi, sind besser an die rauhe Verkleidung, wie bei den Fertig-Pools, angepasst.
Die Bürsten haben kleine biegsame Zähne, auch Picots genannt, die auch zwischen die Körnung der Verkleidung des Pools kommen.
Das gleiche gilt auch, wenn Sie ein mit Fliesen ausgelegtes Schwimmbad haben.
Diese Art der Bürste reinigt leicht die Fliesenfugen.
Wenn Ihr Pool mit Schutzfolie ausgestattet ist, bevorzugen Sie Schaumstoffbürsten, die weniger aggressiv sind.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Fertig-Pools

Der richtige Filter für Ihren Pool-Roboter


Vorzugsweise wählen Sie einen Pool-Roboter, der einen eigenen Filter hat, denn das unterstützt den Filter des Pools.
Der Filter des Roboters muß fähig sein, die kleinsten Partikel zurückzuhalten. Die Kapazität des Behälters muß ausreichend sein, um alle in einer Sitzung gesammelten Abfälle zu enthalten. Prüfen Sie insbesondere die Kapazität, die der Pool-Roboter hat, um auch etwas dickere und schwerere Abfälle abzusaugen.

Der Filter muss leicht zu reinigen sein, denn er wird bei der Überwinterung oder im Herbst schnell verschmutzen.

Einige Pool-Roboter mit Filtersack besitzen mehrere Sacktypen, einen, der es ermöglicht, selbst die feinsten Partikel abzusaugen und einen anderen, der widerstandsfähig genug ist, um beispielsweise die Blätter im Herbst anzusaugen.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Überwinterung

Gibt es weitere Kriterien für die Wahl des Pool-Roboters


Der Konfiguration Ihres Pools soll Rechnung getragen werden. Einige Pool-Roboter kommen nicht gut in die Ecken, um diese zu reinigen.
Wenn Ihr Pool eine komplexe Form hat, bevorzugen Sie einen kompakten, skalierbaren und programmierbaren Roboter.
Denken Sie auch an die Wände und Treppen und nehmen Sie einen Roboter, der klettern kann.
Stellen Sie sicher, dass die Räder oder Reifen rutschfest sind.
Einige Roboter reinigen sogar die Wasseroberfläche, was eine Stärke ist, da diese sich sehr schnell besonders auf Höhe der Skimmer verschmutzt.
Schließlich kann die Ästhetik des Pool-Roboters ein zusätzliches Kriterium sein, einige Hersteller arbeiten sogar sehr am Design, aber unter uns gesagt: Es ist nicht Ihr Auto!
Um Ausrüstung und Zubehör für Ihren Pool gut auswählen zu können, befolgen Sie die Tipps unserer Redakteure und entdecken Sie ihre Ratgeber:
Die richtige Auswahl Ihrer Pool-Abdeckung
Die richtige Auswahl der Schutzfolie für Ihren PoolDie richtige Auswahl der Reinigungsprodukte für Ihren Pool
Die richtige Auswahl der Produkte zur Wartung Ihres PoolsDie richtige Auswahl Ihrer Pool-ÜberdachungDie richtige Auswahl Ihres Pool-Filtersystems
Die richtige Auswahl Ihrer Pool-Wärmepumpe
Die richtige Auswahl Ihrer Pool-Pumpe
Die richtige Auswahl des Pool-Wärmetauschers
Die richtige Auswahl Ihrer elektrischen PoolheizungDie richtige Auswahl Ihres Pool-Alarms
Wie reinigen Sie Ihren Pool?Wie filtern Sie Ihren Pool?
Wie decken Sie Ihren Pool ab?Wie beheizen Sie Ihren Pool?Die richtige Auswahl Ihres PoolsWie sichern Sie Ihren Pool?

Entdecken Sie unsere Pool-Roboter!

Ratgeber verfasst von:

Patrick, Elektrotechniker, Bremen, 13 Ratgeber

Patrick, Elektrotechniker, Bremen

Als ausgebildeter Elektrotechniker kümmere ich mich beruflich viel um Wartung, doch deswegen lege ich meine Werkzeuge am Wochenende noch lange nicht zur Seite! Ob Auto, Boot oder Haus mit Elektrogeräten, Garten und Pool – auch diese Dinge benötigen meine Aufmerksamkeit. Und weil ich finanziell nicht alle Freiheiten der Welt besitze, versuche ich eben, meine Fähigkeiten auszubauen. Ich liebe nichts so sehr wie die Wochenenden, an denen ich mit meinen Freunden etwas baue und wir unser Know-how austauschen – mal mit mehr, mal mit weniger Glück allerdings! Aber hier geht es auch um den Zauber des Heimwerkens und darum, einander zu helfen und gemeinsam an einem Projekt zu arbeiten. Wenn ich Ihnen helfen kann, wäre mir das ein Vergnügen!

Die Produkte zu diesem Ratgeber