Eine riesige Auswahl an Heimwerkerbedarf

Die richtige Auswahl Ihres Duschkopfes

Ratgeber verfasst von:
Jérôme, Controller, Berlin

Jérôme, Controller, Berlin

117 Ratgeber

Die Brause ist ein Muss in Dusche und Badewanne. Durch einen Schlauch mit der Mischbatterie verbunden, gibt es verschiedene Düsen: Massieren, Vitalisieren, Pulsieren, Feinregen usw. Aus ABS gefertigt, ist der Duschkopf Design, Retro, modern oder Standard. Wassereinsparung, Durchflussbegrenzer: Unsere Erklärungen.

Wichtige Eigenschaften

  • Material
  • Strahlarten
  • Durchflussmenge
  • Form und Ergonomie

Duschkopf: Montageaufwand?

Um Ihre Dusche in vollen Zügen genießen zu können, sollten Sie einen ordentlichen Wasserdurchfluss haben und wenn möglich, etwas Geld in Ihrer Wasserrechnung sparen. Bevor Sie Ihren Duschkopf auswählen, müssen Sie eine Prüfung Ihrer Installation durchführen:
  • Überprüfen Sie den Durchmesser der Armatur Ihres Brauseschlauchs. In der Regel ist dieser Durchmesser auf 1/2 Zoll (15 x 21 mm) standardisiert;
  • Achten Sie auf Ihre Duschstange oder Ihre Duschkopfhalterung, das Gehäuse kann gerade oder konisch sein;
  • Stellen Sie den Wasserdurchfluss Ihres zukünftigen Duschkopfes ein. Die meisten Duschen liefern zwischen 12 und 17 Liter Wasser pro Minute, angenehmer Wasserdurchfluss, aber nicht sehr sparsam. In jüngster Zeit tauchen so genannte "wassersparende" Brauseköpfe auf dem Markt auf. Sie liefern nur 6 bis 8 Liter Wasser pro Minute dank eines Luftzufuhrsystems namens Venturi. Der Komfort ist derselbe wie bei einer klassischen Dusche.

Welche verschiedenen Duschköpfen gibt es?

 
Es gibt Duschköpfe in allen Größen und Formen, mit einem oder mehreren Betriebsmodi und sogar mit Licht! Um es kurz zu sagen, die Auswahl ist riesig. Berücksichtigen Sie vor der Auswahl Ihres Duschkopfs die folgenden Merkmale, damit Sie nichts falsch machen.


Eigenschaften der Duschköpfe


Durchmesser des Anschlusses

Wie wir oben gesehen haben, ist der Durchmesser der Anschlüsse standardisiert. Er ist auf 1/2 Zoll (englisches metrisches Gewinde) oder ein Gewinde mit 15 x 21 mm festgelegt. In den allermeisten Fällen hat der Brauseschlauch einen weiblichen Anschluss und der Duschkopf einen männlichen Anschluss. Die Montage erfolgt durch einfaches Verschrauben und Arretieren mit einer Zange. Die Dichtung wird durch eine Gummi- oder Kunststoffdichtung im Inneren des Anschlusses gewährleistet. Bei einigen sehr hochwertigen Duschen kann es jedoch vorkommen, dass dieser Durchmesser sich unterscheidet. In diesem Fall haben Sie keine andere Wahl, als beim Austauschen einen Duschkopf der gleichen Marke zu nehmen, da es schwierig sein wird, einen Standard-Duschkopf anzupassen.




Material

Die überwiegende Mehrheit der im Handel erhältlichen Duschköpfe sind aus ABS - Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymere - ein sehr widerstandsfähiges Polymer. Es kann in komplexe Formen geformt werden, rostet nicht und ist sehr schlagfest. Neben diesen Eigenschaften bietet dieses Material vor allem die Möglichkeit, transparent, farbig, verchromt usw. zu sein. Sein Preis hängt von der Qualität des Polymers ab. In geringerem Maße gibt es auch Noppen aus Holz oder Metall; diese Modelle gehören aber mehr und mehr der Vergangenheit an.




Durchflussmenge

Das ist ein sehr wichtiger Punkt, den man nicht vernachlässigen sollte! Ein herkömmlicher Duschkopf verbraucht zwischen 12 und 17 Liter Wasser pro Minute. Das ist sehr angenehm, da der Strahl stark ist und der Diffusionskegel relativ breit ist.

Es gibt jedoch auch wassersparende Duschköpfe. Ihr durchschnittlicher Verbrauch variiert zwischen 6 und 8 Liter Wasser pro Minute. Dank eines Venturi-Systems, das in den Brausekopf eingesetzt ist, wird das Wasser mit der Umgebungsluft gemischt, was den Wasserverbrauch begrenzt und gleichzeitig ein angenehmes Gefühl eines kräftigen Strahls vermittelt.







Form und Ergonomie

Ah! Der Geschmack und die Farben! Es gibt heute Duschköpfe in verschiedenen Formen und Größen auf dem Markt. Rund, quadratisch, rechteckig, designt... aber auch verchromt, transparent, als Holzimitat etc. Sie werden Ihr Glück finden! Der wichtige Punkt ist die Form des Halters an Ihrer Duschstange oder Ihrer Duschkopfhalterung. Er ist entweder rund oder konisch.

Betriebsmodi

Die Hersteller konkurrieren mit viel Kreativität, um Ihnen eine Vielzahl von verschiedenen Modi anzubieten. Neben der klassischen Spritzdusche, auch Regendusche genannt, finden Sie Duschköpfe mit folgenden Modi:

  • schäumend, die Mischung von Luft und Wasser schaffen ein Gefühl der Leichtigkeit;
  • massierend, um die Haut zu straffen;
  • pulsierend, Wechsel zwischen Massage- und Luftstrahl;
  • feiner Regen oder Nebel, projiziert feine Tröpfchen für ein Gefühl von Weichheit;
  • etc.

Duschkopfoptionen

Es gibt davon Zahlreiche! Werfen wir einen kurzen Blick auf einige der Möglichkeiten, die die Duschköpfe auf dem Markt bieten.

Dusch-Stopp 

Der Dusch-Stopp begrenzt den Durchfluss ohne Änderung der Wassertemperatur - praktisch, wenn Sie eine Mischbatterie in der Badewanne haben!

Wassersparer

Der Wassersparer ist, wie wir oben gesehen haben, eine Verringerung des Wasserdurchflusses durch Lufteinlass, ohne die Qualität des Komforts zu verändern.

Anti-Kalk

Der Duschkopf ist mit Sprinklern oder Diffusoren aus Silikon ausgestattet, die ein Festsetzen des Kalksteins unmöglich machen. Empfohlen in Wassernetzen mit hartem Wasser (Kalkstein).


Beleuchtung

LEDs werden in die Dusche eingesetzt, um eine Lichtstimmung zu schaffen. Das Licht kann fest (einfarbig) oder wechselnd (mehrfarbig) sein, es kann aber auch Informationen liefern: Die Farbe ändert sich, wenn das Wasser zu heiß ist oder wenn die durchschnittliche Zeit des Duschens überschritten wird.

Vernetzung

Es gibt mehr und mehr vernetzte Duschköpfe. Mit Ihrem Smartphone können Sie Ihren Wasserverbrauch, die durchschnittliche Zeit unter der Dusche und andere mehr oder weniger nützliche Informationen verfolgen und überwachen.
Fanden Sie diesen Ratgeber hilfreich? Ja
0 Hilfreiche Bewertungen
Ratgeber verfasst von:

Jérôme, Controller, Berlin 117 Ratgeber écrits

Jérôme, Controller, Berlin

Als ausgebildeter Elektriker arbeitete ich zunächst in der Industrie, wo ich viele Einrichtungen installierte, verkabelte und wartete. Danach betreute ich Teams, die diese Arbeiten realisierten. Vor über zehn Jahren wandte ich mich dem Bau und der Konstruktion zu. Vom kleinen Einfamilienhaus über Fitness-Studios bis zu Konzerthallen hatte ich die Möglichkeit, Baustellen aller Art zu koordinieren, zu kontrollieren und zu organisieren.

Seit 4 Jahren restauriere und erweitere ich ein Ferienhaus im Herzen der Haute Savoie. Meine Berufserfahrung und meine Kenntnisse haben mir dabei einen großen Dienst erwiesen. Landschaftsbau, Innenarchitektur, Dach, Sanitär, Strom, alles ist möglich! Wir, meine Tochter, meine Frau und ich, haben fast alles selbst gemacht! Ihre Fragen beantworten, Sie anleiten oder bei der Wahl Ihrer Werkzeuge beraten? Ganz einfach!

Die Produkte zu diesem Ratgeber