Die richtige Auswahl Ihrer Werkstatteinrichtung

Die richtige Auswahl Ihrer Werkstatteinrichtung

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München

Ratgeber verfasst von:

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München

220 Ratgeber

Arbeitstisch, Ablagefach, Stehsitz, Werkbank, Regal und Werkzeughalter sind ideale Elemente für die Ausrüstung von Werkstätten, um sichere und optimale Bedingungen beim Heimwerken zu gewährleisten, und um Elektrowerkzeug, Handwerkzeug sowie Schrauben, Nägel, Muttern, Dichtungen usw. übersichtlich verstauen zu können.

Wichtige Eigenschaften

  • Arbeitstische
  • Werkbänke
  • Werkstattregale
  • Werkzeughalter
  • Werkstattschränke
  • Werkstattstühle
Entdecken Sie unsere Werkstatteinrichtung!

Der Arbeitsbereich

Um sowohl eine funktionelle als auch praxistaugliche und möglichst komfortable Umgebung zu schaffen, ist eine gut eingerichtete Werkstatt unverzichtbar.

Der Arbeitstisch


alt

Wählen Sie einen robusten und zugleich ergonomischen Arbeitstisch. Die Arbeitstische sind meistens aus wasserfesten, rostfreien und stoßfesten Materialien gefertigt. Zur Auswahl stehen unter anderem Tische mit Metallbeinen und Tischplatten aus Metall bzw. aus speziell behandeltem Holz. Beim Kauf sollte das maximal zulässige Gewicht berücksichtigt werden.

Die Werkbänke


alt

Für das bequeme Arbeiten mit Elektrowerkzeugen, wie Bohrmaschinen, Schleifmaschinen usw. ist der Kauf einer Werkbank unumgänglich. Dieses besonders anpassbareEinrichtungselement kann mit zusätzlichen Ablageplatten, Ablagefächern, einem Schraubstock ausgestattet werden und ist höhenverstellbar.

Der Werkstattstuhl


alt

Mehrere Kriterien sind bei der Auswahl des Werkstattstuhls zu berücksichtigen.

  • Sitzfläche mit oder ohne Rückenlehne.
  • Materialien : Holz, Vinyl, Acryl- oder Polyurethangewebe.
  • Beine mit rutschfesten Füßen oder Rollen.
  • Typ : Hocker, Montagestuhl, Stehsitz...

Die Werkstattmöbel


alt

Unterschiedliche Werkstattmöbel stehen für die optimale Aufteilung der Werkstattbereiche zur Auswahl.

  • Werkstattschränke: Diese Schränke verfügen im Allgemeinen über ein Schloss sowie über zahlreiche Aufbewahrungsfächer und Schubladen.
  • Werkzeugkästen : Als Beistelltisch oder als Werkstattwagenwerden sie einfach unter Tische und Werkbänke gestellt .
  • Lochwände: für das sorgfältige Aufbewahren des Werkzeugs.
  • Behälterregale für das einfache Sortieren unf Aufbewahren.
  • Aufbewahrungstruhe aus Metall für das Lagern von sperrigem Material.
  • Schubladenbox, wie ein niedriges Möbelstück, aber für die Werkstatt.
  • Spind : für eine, zwei oder drei Personen; Spinde sind aus Metall und abschließbar.
  • Werkzeughalter : Lochwände mit Befestigungshaken oder einfache Werkzeugbretter sorgen für optimale Raumnutzung und mehr Fläche am Boden.

Die Werkstatteinrichtung muss den Bedürfnissen des Benutzers entsprechen. Je nach Betätigungsfeld kann die Werkstatt mit den folgenden Ausrüstungen und spezifischen Werkzeugen ausgestattet werden:

Den Katalog von ManoMano entdecken
Leuchtlupe

Entdecken Sie unsere Werkstatteinrichtung!

Ratgeber verfasst von:

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München, 220 Ratgeber

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München

Nach meinem Abschluss an einer Handelshochschule bot sich mir die Gelegenheit, eine Ausbildung zum Zimmermann zu machen. Was für ein edler, aber harter Beruf! Die Winter und der Regen trieben mich jedoch von den Dächern wieder herunter und direkt durch die Tür eines Eisenwarengeschäfts, in dem ich daraufhin – wenig überraschend – als Eisenwarenhändler gearbeitet habe. Vom Hammer bis zum Meißel habe ich im Laufe der Jahre auch alle Abteilungen in Heimwerkermärkten kennengelernt und weiß genau, wie die Produkte dort funktionieren und wofür man sie braucht. Neben meiner Tätigkeit für diese beiden Läden habe ich aber auch als Schlosser, Dachdecker, Tischler oder in der Industriebranche gearbeitet. Dank meiner praktischen Erfahrungen und meines technischen Know-hows weiß ich genau, was ein gutes Werkzeug oder die richtige Ausrüstung ausmacht. Und weil ich lieber schriftlich einen guten Rat gebe, als von Montag bis Samstag in einem Geschäft zu stehen und immer dieselbe Beratung zu geben, war es nur logisch, dass ich Autor geworden bin.

Die Produkte zu diesem Ratgeber