Eine riesige Auswahl an Heimwerkerbedarf

Die richtige Auswahl Ihrer Wandleuchte

Ratgeber verfasst von:
Julia, Innenarchitektin, Essen

Julia, Innenarchitektin, Essen

18 Ratgeber

Als perfekte Ergänzung zur Beleuchtung ist die Wandleuchte die Königin der gezielten Beleuchtung. Mit einem Bewegungsmelder, mit LED, Neon oder als Spot können Sie sie in allen Räumen des Hauses einsetzen. Das Angebot ist breit gefächert und wird jeden Geschmack befriedigen! Folgen Sie dem Profi!

Wichtige Eigenschaften

  • Typ
  • Design
  • Glühbirne
  • Lichtstrom

Wo kann man eine Wandleuchte installieren?


Um eine Wandleuchte zu wählen, ist es wichtig, ihre Verwendung und ihre Rolle im Lebensraum genau zu bestimmen. Eine Nachttisch-Wandleuchte unterscheidet sich von einer Flurleuchte sowohl in der Beleuchtung als auch im Design. Stellen Sie die richtigen Fragen!

Wird dieses Licht allein oder mit einer anderen Leuchte verwendet?
Ist es Ihnen möglich, eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen?
Gibt es eine helle Atmosphäre?

Diese Fragen sind von grundlegender Bedeutung, da der Lichtstrom und seine Strahlung von Raum zu Raum sehr unterschiedlich sein werden. Denken Sie darüber nach!

Und im Gegensatz zu anderen Produkten ist es undenkbar, Außenwandleuchten im Innenbereich einzusetzen, weil die Lichtleistung viel zu hoch ist. Ebenso ist es aus Sicherheitsgründen nicht möglich, eine Innenwandleuchte draußen zu verwenden. Wählen Sie Ihre Innenbeleuchtung

Klassische Wandleuchte und Spots: Was ist der Unterschied?


Klassische Wandleuchte für Innen 


Eine klassische Wandlampe für den Innenbereich hat in der Regel einen Lampenschirm. Er befindet sich auf einem Träger, der oft aus festem Metall und aus einer großen oder kleinen Glühbirnefassung - E27 oder E14 besteht. Die Wandleuchte für den Innenbereich ist in allen Räumen des Hauses zu finden, vor allem aber im Hauptraum, dem Wohnzimmer.

Die klassische Wandlampe dient als Ergänzung zur Beleuchtung und trägt zum dekorativen Ambiente des Hauses bei. Der Lampenschirm besteht per Definition aus lichtdurchlässigem Material.





Spots


Oftmals aus einer einzigen Lichtleistung - einer einzigen Glühbirne - zusammengesetzt, ist der Wandstrahler der andere Klassiker der Wandlampe. Er verfügt über eine präzisere, sogenannte gerichtete Beleuchtung. Oftmals mit einem schwenkbaren Teil, kann er dazu verwendet werden, die Beleuchtung eines bestimmten Punktes im Raum, wie z.B. einer Arbeitsfläche, eines Schreibtisches, etc. zu akzentuieren. Er passt auch perfekt auf Flure, wo der Weg auf originelle Weise angezeigt werden kann.

Wandlampe für Bilder


Um ein Gemälde oder ein Foto hervorzuheben, ist es wichtig, die Beleuchtung mit einer geeigneten Wandlampe zu wählen.

Die Wandlampe für Bilder ist über dem Werk installiert.

Neben der Konstruktion ist auch die Art der Wandleuchte zu berücksichtigen, da UV-Strahlen im Laufe der Zeit Schäden verursachen. Es ist am besten, LED-Beleuchtung zu verwenden, aber das Licht sollte nicht zu kalt und zu weiß sein, um die Farben nicht zu beinträchtigen.

Neonbeleuchtung ist ebenfalls weit verbreitet, da sie den großen Vorteil hat, weiches Licht über eine große Breite zu streuen.

Alles hängt davon ab, ob man Lust auf Technik hat.

Nachttisch-Wandleuchte mit Leselicht



Das ist eine erleuchtende Idee!

Nachttisch-Wandleuchten werden immer häufiger eingesetzt. Sie haben eine doppelte Glühbirne. Eine Glühbirne für dekorative Grundbeleuchtung und eine feinere bewegliche Glühbirne für gezielte Beleuchtung. Das verspricht angenehme Winterabende mit spannender Lektüre!

Ausgestattet mit einem Schalter für den schnellen und einfachen Zugriff ist die Nachttisch-Wandleuchte mit Leselicht eine gute Alternative zur klassischen Lampe und spart Platz!

Wandleuchte: Welches Design für welches Ambiente?


Um seine Wandleuchte zu wählen muß man auf die Materialien setzen.

Für einen modernen dekorativen Effekt werden Chrom oder Kunststoff und einfache, schlichte Formen bevorzugt.

Für einen klassischeren, romantischeren Effekt eignet sich ein Eisen- oder Bronze-Look perfekt.

Auch die Linie und die Form verstärken den Eindruck von Modernität oder nicht. Je einfacher und schlichter das Design, desto moderner wirkt die Lampe. Im Gegenteil dazu, ist eine Form, die mit Blumen oder Ornamenten gearbeitet ist, klassischer. Und wenn wir Spitze und Quasten hinzufügen, willkommen in Versailles!

Wandleuchte: So wählen Sie Ihre Glühbirnen aus


Bei der Wahl der Wandleuchten ist ein wichtiges Element zu berücksichtigen: die Wahl der Glühbirnen. Heute werden die meisten Wandleuchten mit Glühbirnen ausgestattet, aber Sie sollten auch darüber informiert sein.
 
Die Glühbirne ist eine der klassischsten. Sie wird an Wandleuchten mit mindestens einer Lampenfassung angebracht. Ihr Licht ist weich, warm und leicht gelblich. Achten Sie auf den Schatten bei einer weißen Wand! Der Großteil des Angebots besteht aus E14-Glühlampen - kleine Lampenfassung. Die Energiesparlampe ist die beste Wahl für eine langlebige Beleuchtung.

Die Halogenlampe mit G9-Fassung. Die entsprechenden Leuchten sind oft dünn, benötigen aber einen Transformator für 12-Volt-Stromversorgungen.

Die LED heizt sich nicht auf und hat eine hohe Widerstandsfähigkeit im Laufe der Zeit. Die "Standard"-LED hat jedoch den Nachteil, dass sie kalte Farben zur Geltung bringt. Sparsam.


Neonlicht
erlaubt eine sehr breite Beleuchtung und besitzt eine große Lichtleistung insbesondere über einem Gemälde oder einem Spiegel.


Hauptmerkmale der Glühlampen

Die elektrische Leistung wird in Watt (W) ausgedrückt und ermöglicht es, den elektrischen Bedarf zu bestimmen.

Die Farbtemperatur wird in Kelvin (K) ausgedrückt. Es ist die Farbe des von einer Lampe emittierten Lichts. Warmes Licht wirkt eher gelber, kaltes Licht weißer. Um keinen Fehler zu machen, müssen wir uns daran erinnern: Das sogenannte "gelbe" Licht entspricht 2500/3000 K. Das "neutrale" Licht entspricht etwa 4500 K. Bei Werten darüber hinaus wird das Licht "weiß" sein.

Der unmittelbare Lichtstrom ist sehr wichtig für Ihre Auswahl, denn er erlaubt es, die Zeit zu messen, die die Glühbirne braucht, um zum Leuchten zu kommen. Und es ist besser, wenn es schnell geht, weil es ärgerlich wäre, wenn Sie sich mitten in der Nacht die Zehe an der Kommode einrammen! Denken Sie daran, das Erwähnte gut zu überprüfen: unmittelbarer Lichtstrom.



Mehr erfahren

Weitere hilfreiche Tipps zur Beleuchtung vor und im Haus finden Sie in den erhellenden Ratgebern unserer Redakteure:

Die richtige Auswahl Ihrer Innenbeleuchtung
LED - Für und Wider
Die richtige Auswahl Ihrer Außenbeleuchtung
Die richtige Auswahl Ihrer Badbeleuchtung




Fanden Sie diesen Ratgeber hilfreich? Ja
1 Hilfreiche Bewertungen
Ratgeber verfasst von:

Julia, Innenarchitektin, Essen 18 Ratgeber écrits

Julia, Innenarchitektin, Essen

Nachdem ich lange Jahre viel geheimwerkt, umgestaltet, erdacht und gezeichnet habe, beschloss ich, meine Leidenschaft zum Beruf zu machen.

Seit 2006 begleite ich Menschen bei ihren Renovierungs- und Bauprojekten. Mit viel Erfahrung und voller Neugier suche ich immer nach der besten Lösung für meine Kunden und für mich.

Ein schönes Leben bedeutet für mich auch, die Räume und Flächen im eigenen Zuhause immer wieder umzugestalten, neu zu erschaffen – und dies zur großen Freude meiner kleinen Familie, die sehr von meinen Tipps und Ideen profitiert!

Meine Spezialität: Farben, die unseren Innenräumen Leben verleihen. Aber auch Tricks, um Stauraum zu schaffen. Zu Hause ist doch nie genug Platz, oder? Daher ist es für mich ganz selbstverständlich, meine Kenntnisse an Sie weiterzugeben. Ich möchte, dass auch Sie Freude daran entwickeln, die Dinge nach Ihrem Geschmack zu gestalten!

Die Produkte zu diesem Ratgeber