Die richtige Auswahl Ihrer Holzfarben für den Innenbereich

Ratgeber verfasst von:
Julia, Innenarchitektin, Essen

Julia, Innenarchitektin, Essen

18 Ratgeber

Acryl-, Glycerophthal- oder Alkydfarben, Innenholzfarben schmücken Ihre Möbel und Holzarbeiten mit einem matten, glänzenden oder satinierten Finish. Effektlack oder Vergoldung für eine moderne Dekoration, Holzfarben sind billig und bieten eine gute Farbwiedergabe. Alle unsere Tipps zur Auswahl Ihrer Holzfarbe!

Wichtige Eigenschaften

  • Acrylfarbe
  • Glyzerinfarbe
  • Alkydfarbe
  • Lasuren
  • Aussehen

Holzfarbe für den Innenbereich: Eine besondere Farbe?


Es gab eine Zeit, da haben wir ganz bestimmte Farben benutzt, um unsere Holzverkleidungen neu zu streichen, wir haben die Töpfe mit Farbe vervielfacht!

Dank der speziellen Grundierungen, die es nach dem Auftragen ermöglichen, jede Farbe der gleichen Basis zu verwenden, sind heute die Qualität und die Farbwiedergabe von hoher Qualität, und es ist nicht länger notwendig, sich zu überschlagen. Die Grundierungen für Holz ermöglichen es, Ihren Untergrund vorzubereiten und das Ergebnis zu optimieren.

Es ist auch möglich, direkt Holzfarben zu kaufen, alles in einem - gültig für Holz, Metall, Heizkörper. Das Innere des Hauses ist dann maßgeschneidert und leicht erneuerbar.

Holzfarbe für den Innenbereich: Welche Arten von Farben gibt es?

ManoMano

Acrylfarbe

Acrylfarbe ist die gebräuchlichste Holzfarbe im Innenbereich, da sie sehr geruchsarm ist und schnell trocknet. Ihre auf Wasser basierende Komponente gibt ihr ein weniger toxisches Bild. Die Acrylfarbe ist einfach in der Anwendung und ermöglicht die Reinigung der Werkzeuge mit Wasser. Acrylfarbe findet man als Einschichtfarbe - das heißt, sie hat eine sehr gute Deckkraft - oder als Zweischichtfarbe.

Glyzerinfarbe

Glyzerinfarbe ist eine Farbe, die trotz der strengen Vorschriften noch heute verwendet wird. Glyzerinfarbe besitzt einen starken Geruch und ist giftig. Auf Lösungsmittelbasis erfordert Glycerin die Verwendung eines spezifischen Produkts für die Reinigung von Werkzeugen - Lösungsmittel, Testbenzin. Bei der Benutzung wird empfohlen, den Raum zu lüften. Glycerinfarbe ist ideal, um einen Lackeffekt zu erzielen. Wirksam und widerstandsfähig in Küche und Bad, wird Glycerin in Wohn- und Schlafzimmern nicht empfohlen. Es ist die Farbe, die die beste Deckkraft und die beste Farbwiedergabe hat.

Alkydfarbe

Alkydfarbe ist eine neue Generation von Farben, die die natürliche Basis von Wasser kombiniert, aber die gleiche Beständigkeit wie Glyzerinfarbe hat. Die Alkydfarbe ist geruchlos und trocknet in kürzester Zeit - in weniger als einer Stunde. Die Alkydfarbe ist weniger giftig und ermöglicht die Reinigung der Werkzeuge mit Wasser für ein "gestrecktes" Finish. Alkydfarbe erweist sich als ein ausgezeichneter Kompromiss.

Holzfarbe für den Innenbereich: Welches Aussehen soll man wählen?


Wie bei den Wand- und Dekorfarben können auch bei den Holzarbeiten unterschiedliche Finishs gewählt werden.

Mattes Finish

Für einen tiefen und stilvollen Look entscheiden Sie sich für das matte Finish. Diese Ausführung eignet sich besonders für Ihre Zimmer. Allerdings hat es ein Aussehen, das Fehler nicht besonders mag, geschweige denn starke Übergänge!

Satin-Finish

Für einen leuchtenden und leicht zu nutzenden Effekt gehen Sie natürlich in Richtung Satin-Finish. Es verbirgt die kleinsten Mängel und ist perfekt für alle Räume.

Glänzendes Finish

Für eine Reflektion, die Licht und Raumgefühl vermittelt, empfiehlt sich das glänzende Finish - auch für feuchte Räume, es mag aber keine beschädigten Untergründe. 

Holzfarbe für den Innenbereich: Warum eine Lasur wählen?




Die Lasur für den Innenbereich ist ein Endbearbeitungsprodukt, das in Innenräumen für Verkleidungen und/oder hauptsächlich Balken verwendet wird. Die Lasur schützt das Holz.

Getönte und farbige Lasur


Für den Innenbereich können Sie zwischen getönter oder farbiger Lasur wählen. Sie ist hauptsächlich dekorativ, man findet alle Farben davon. Die Lasur zeigt die Maserung des Holzes. Während die farblose Lasur, die weniger in Innenräumen verwendet wird, klassischer ist, behalten die getönte und die farbige Lasur das natürliche Erscheinungsbild des Holzes bei, ohne sein Aussehen zu verändern.

Die Lasur kann gelförmig sein - für einen besseren Halt - und hat je nach Verwendungszweck viele Besonderheiten, wie z.B. eine Fungizidbehandlung zur Bekämpfung von Schimmelpilzbefall oder eine Anti-UV-Behandlung - zögern Sie nicht, letzteres für Holz bei nach Süden ausgerichteten Glasfenstern zu benutzen.

Holzfarbe für den Innenbereich: Was ist Vergoldung?

ManoMano


Die Vergoldung ermöglicht es, das Holz mit einer dünnen Metallschicht zu bedecken.

Vorbereitung Vergoldung: Leimung des Holzes


Dazu wird das Holz zunächst mit verschiedenen Techniken, den so genannten Klebetechniken, verleimt:

  • Temperaleimung - auf Basis von Tierhäuten und Eiweiß, speziell!
  • Ölleimung - Lacke mit einer schnelleren Trocknungszeit;
  • durch metallische Pulver.

 

Es ist eine uralte Kunst, die für die erste Technik eine gewisse Erfahrung erfordert. Für den Rest findet man heute All-in-one-Produkte, die unsere Holzarbeiten im Handumdrehen verwandeln! Uff! Es sind auch die, die wir benutzen!

Holzfarbe für den Innenbereich: Warum lackieren?

ManoMano

Um einem alten lackierten Möbelstück neues Leben einzuhauchen oder um ein Möbelstück zu schützen, verwenden wir verschiedene Arten von Produkten.

Die Pflege des Lacks ist sehr einfach, weil es ein Schutzprodukt ist, das es ermöglicht, das Aussehen des Holzes zu bewahren.

Wie bei anderen Holzschutzprodukten ist es jedoch der Untergrund, der die Wahl des Lackes bestimmt.

 
Lacktyp 

Wählen Sie einen seidenmatten Wachslack für warme Farbtöne. Ein farbloser Mattlack eignet sich perfekt zum Schutz, während der Farblack einen hellen und natürlichen Farbton verleiht und gleichzeitig das Holz schützt.


Unterschied zwischen Lasur und Lack  

Der Unterschied zur Lasur? Der Lack bildet einen transparenten Film, wenn er auf die Oberfläche des Holzes aufgetragen wird. Der Lack schützt vor Flecken, Abnutzung, Kratzern und Feuchtigkeit. Die Lasur hingegen lässt die Maserung des Holzes sichtbar werden, sie kann flüssig oder geliert sein. Im Gegensatz zum Lack dringt die Lasur in das Holz ein, um es vor äußeren Angriffen zu schützen. Die Lasur wird nicht für den horizontalen Einsatz empfohlen, da sie Abnutzungserscheinungen nicht besonders gut widersteht.  

Holzfarbe für den Innenbereich: Tipps vor dem Lackieren?


Um ein perfektes Ergebnis zu erzielen, müssen Sie, bevor Sie mit dem Lackieren beginnen, einige Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Zunächst einmal brauchen Sie einen sauberen und trockenen Untergrund.  Vermeiden Sie zur Reinigung die Verwendung von Chemikalien, da diese den Lack beschädigen können.
Vergessen sie nicht, den Untergrund leicht anzurauen - zu schleifen - um eine gute Haftung des Produktes - Farbe oder Grundierung - zu gewährleisten. Zögern Sie nicht, in hochwertige Malerwerkzeuge zu investieren, die Ihnen die Arbeit erleichtern.

Farbrolle und Pinsel müssen perfekt auf die gewählte Farbart und die gewünschte Farbwiedergabe abgestimmt sein. Schließlich sollten Sie vor dem Gebrauch die richtige Mischung aus Farbe - Rührquirl - verwenden, um die richtige Verteilung der Farbpigmente zu gewährleisten! Ein einfacher Mixer reicht aus!
Fanden Sie diesen Ratgeber hilfreich? Ja
1 Hilfreiche Bewertungen
Ratgeber verfasst von:

Julia, Innenarchitektin, Essen 18 Ratgeber écrits

Julia, Innenarchitektin, Essen

Nachdem ich lange Jahre viel geheimwerkt, umgestaltet, erdacht und gezeichnet habe, beschloss ich, meine Leidenschaft zum Beruf zu machen.

Seit 2006 begleite ich Menschen bei ihren Renovierungs- und Bauprojekten. Mit viel Erfahrung und voller Neugier suche ich immer nach der besten Lösung für meine Kunden und für mich.

Ein schönes Leben bedeutet für mich auch, die Räume und Flächen im eigenen Zuhause immer wieder umzugestalten, neu zu erschaffen – und dies zur großen Freude meiner kleinen Familie, die sehr von meinen Tipps und Ideen profitiert!

Meine Spezialität: Farben, die unseren Innenräumen Leben verleihen. Aber auch Tricks, um Stauraum zu schaffen. Zu Hause ist doch nie genug Platz, oder? Daher ist es für mich ganz selbstverständlich, meine Kenntnisse an Sie weiterzugeben. Ich möchte, dass auch Sie Freude daran entwickeln, die Dinge nach Ihrem Geschmack zu gestalten!

Die Produkte zu diesem Ratgeber