Die richtige Auswahl Ihrer Gartenliege oder Sonnenliege

Ratgeber verfasst von:
Kristell, Kleinunternehmerin im Gartenbau, Hessen

Kristell, Kleinunternehmerin im Gartenbau, Hessen

35 Ratgeber

Eine Gartenliege aus Teakholz oder doch aus Kunststoff? Ob mit oder ohne Polster, aus Kunstharz, Aluminium oder mit Textylensitzfläche, ob Sonnenliege für den Strand, Gartenstuhl oder Liegestuhl für den Pool – das wichtigste Kriterium für die beste Wahl ist der Komfort.

Wichtige Eigenschaften

  • Typ
  • Material
  • Zubehör
  • Pflege

Die Gartenliege: unentbehrlich in jedem Garten


Gartenliegen aus Teakholz für eine exotische Gartengestaltung
? Oder ein zeitgemäßes Design mit Aluminium? Der eigene Garten ist längst zu einem zweiten Wohnzimmer geworden, und Gartenmöbel sollten möglichst sorgfältig ausgewählt werden, damit die süßen Stunden der Entspannung auch halten, was sie versprechen.

Als gewohnter Bestandteil der Gartenmöbelfinden wir sie auf der Terrasse, auf dem Rasen oder neben dem Pool: Die Wahl der richtigen Gartenliege hängt von mehreren Kriterien ab wie Material, gewünschtem Komfort und Budget.

Sonnenliege, Gartenliege, Gartenstuhl oder Liegestuhl: Wo ist der Unterschied?


Sonnenliege und Gartenliege

Sonnenliege und Gartenliege sind wie Brüderchen und Schwesterchen. Wir haben es hier mit Synonymen zu tun, wie sie Hersteller je nach eigener Definition verwenden. Aber ob auf derSonnen- oder der Gartenliege: Hauptsache, Sonnenbad !


Liegestuhl und Gartenstuhl

Die engen Verwandten der Gartenliege sind der Gartenstuhl und der Liegestuhl. Ein Gartenstuhl besteht aus Holz, über das ein Leinentuch gespannt ist. Er bietet eine halb liegende Position. Ein Liegestuhl bietet eine Sitz- und eine geneigte Position dank einer Sitzfläche, die sich zu einer Beinstütze erweitern lässt, und einer kopfhohen Rückenfläche (üblicherweise aus Kunststoff).

Starres oder klappbares Modell


Der größte Vorteil einer klappbaren Gartenliege ist ihr
geringer Platzbedarf. Wer nicht viel Platz hat oder gleich vier Sonnenliegen benötigt, sollte sich für dieses Modell entscheiden ... Außerdem lässt sich eine klappbare Sonnenliege immer leichter handhaben als eine starre (vor allem wenn sie noch dazu Rollen hat).

Die verschiedenen Formen von Gartenliegen

Egal, ob sie klappbar ist oder nicht oder aus welchem Material Ihre Sonnenliege besteht, sollten Sie zuerst überlegen, wofür Sie die Sonnenliege verwenden möchten ! Vergessen Sie nicht, dass man in einer halb aufrechten Position einfacher lesen oder sich unterhalten kann und dass die liegende Position besser für die Entspannung oder ein Sonnenbad geeignet ist. Aber unabhängig von ihrem Zweck sollte Ihre Sonnenliege immer Rollen haben, wenn Sie sie häufig bewegen möchten.


Flache Gartenliege

Eine flache Sonnenliege ist immer zu bevorzugen, wenn man sich die Sonne auf den Rücken scheinen lassen oder das ein oder andere Mittagsschläfchen genießen möchte. Eine vollständige ausklappbare Rückenlehne bietet eine vollkommen gerade Liegefläche fürs Sonnenbaden. Sie ist in allen Materialien erhältlich.


Gartenliege in S-Form

Mit ihrer an den Körper angepassten Form bieten Sonnenliegen in S-Form schöne Stunden der Entspannung, denn sie sind ergonomisch und bequem. Sie eigenen sich besonders für Menschen mit Rückenproblemen und/oder Schwierigkeiten beim Aufstehen. Sie sind meistens aus Aluminium mit Textylen.


Gartenliege – verstellbar oder mit mehreren Positionen

Ihre Form eignet sich für alle Aktivitäten: Sonnenbaden, Lesen, Schlafen. Oft verfügen diese Sonnenliegen über breite Armlehnenund ermöglichen eine halb aufrechte oder liegende Position.

Die verschiedenen Materialien

Wenn Sie sich für eine Form entschieden haben, müssen Sie sich für ein Material entscheiden. Die Wahl hängt vom gewünschten Design, dem Pflegeanspruch oder einfach vom Budget ab.


PVC

PVC bietet den Vorteil, sehr widerstandsfähig, pflegeleicht und preiswert zu sein ! Sonnenliegen aus PVC sind zeitlos und für jedes Portemonnaie geeignet, erfordern aber ein Kissen, denn sie sind sehr hart und können sich in der Sonne erhitzen.


Kunstharz

Geflochtenes Kunstharz steht PVC in nichts nach, denn neben seinen Vorteilen ist es auch noch ästhetisch und modern ! Man kann zwei Arten von Kunstharz unterscheiden: gegossenes Kunstharz (preiswerter) und geflochtenes Kunstharz (ästhetischer). Wir raten zu einem Kissen für mehr Komfort.


Aluminium

Nur die Gestelle von Sonnenliegen sind aus Aluminium. Dieses Material hat den Vorteil, dass es sehr leicht ist, was wiederum praktisch ist, wenn Sie Ihre Sonnenliege häufig verstauen oder schützend unterbringen möchten. Aluminium ist rostfreiund bietet eine modernes, schlichtes Design.


Holz

Sonnenliegen aus Holz bestehen hauptsächlich aus exotischem Holz, insbesondere aus Teak. Es werden jedoch auch andere Baumarten wie Akazie oder Fichte usw. verwendet. Holz sorgt für Charme und Stil in Ihrem Außenbereich. Jedoch muss es regelmäßig gepflegt werden, damit es seine Farbe und Frische bewahrt!


Material der Sitzfläche: Textylen

Ist die Sitzfläche der Sonnenliege nicht aus demselben Material wie das Gestell beschaffen, finden wir hier hauptsächlich Textylen. Es handelt sich hierbei um Kunststoff, der sehr bequem und weich ist und aus PVC-Fasern geflochten wird.

Unerlässliches Zubehör


Auflagen und Kissen für Gartenliegen

Mehr Komfort geht nicht! Egal wie groß oder in welcher Farbe, Auflagen und Kissen sollten abnehmbar sein, damit sie einfacher gepflegt werden können. Wärmstens empfohlen für Sonnenliegen mit starrer Sitzfläche. Für eine längere Lebensdauer sollten Sie die Auflagen und Kissen für Gartenliegen immer verstauen, wenn Sie sie nicht benutzen!


Überzug für Gartenliegen

Ermöglicht den Schutz der Sonnenliege vor UV-Strahlen und Wettereinflüssen. Für die Überwinterung empfohlen.


Sonnenblende

Sonnenblenden sind noch nicht allzu weit verbreitet, schützen aber vor Sonnenstrahlen... wie eine Art Mini-Sonnenschirm !

5 Tipps für die Wahl der richtigen Sonnenliege

  1. Entscheiden Sie sich für eine klappbare Sonnenliege für das einfache Verstauen in der Garage oder im Gartenhäuschen.
  2. Eine Sonnenliege mit Rollen wird für häufige Transporte empfohlen.
  3. Das Material der Sonnenliege bestimmt die Pflege, die Alterung und das Gewicht.
  4. Stimmen Sie den Stil der Sonnenliege mit dem der anderen Gartenmöbel ab.
  5. Kissen oder Auflagen sorgen unbestritten für mehr Komfort.
Wenn Sie alle diese Informationen beachten, sollte die Wahl für entspannende Stunden nicht mehr schwerfallen ! Viel Spaß beim Sonnenbad!
Fanden Sie diesen Ratgeber hilfreich? Ja
0 Hilfreiche Bewertungen
Ratgeber verfasst von:

Kristell, Kleinunternehmerin im Gartenbau, Hessen 35 Ratgeber écrits

Kristell, Kleinunternehmerin im Gartenbau, Hessen

Im Rahmen der Abfallversorgung wurde ich Landwirtin, spezialisiert auf Moor, biologische Trocknung. Als Absolventin einer professionellen Ausbildung in Agronomie mit der Option Gartenbau-Erzeugnisse, versuchte ich mich mehrere Jahre als junge Landwirtin in der schönen Region Var zu etablieren.

 

Nach vielen Enttäuschungen startete ich schließlich als Kleinunternehmerin im Home-Service mit Hauptaugenmerk Gartenpflege, unterstützt von meinem zärtlichen und lieben Ehemann. Mit der Leidenschaft für die Natur und für essbare Wildpflanzen habe ich immer ein offenes Ohr für ökologisch umweltfreundliche Lösungen in jedem Bereich meines täglichen Lebens.

 

Vom Gemüsegarten bis zu Blumenbeeten, von der Saat bis zur Ernte, ich habe alle Arten von Ratschlägen in meiner Schublade! Zögern Sie nicht, mir Ihre Fragen zu stellen!

Die Produkte zu diesem Ratgeber