Die richtige Auswahl Ihrer Dach- und Abdichtungsbahn sowie Ihrer Dampfsperre

Die richtige Auswahl Ihrer Dach- und Abdichtungsbahn sowie Ihrer Dampfsperre

Michel, leidenschaftlicher und professioneller Schweißer, Nürnberg

Ratgeber verfasst von:

Michel, leidenschaftlicher und professioneller Schweißer, Nürnberg

73 Ratgeber

Eine Abdichtungsbahn schützt, isoliert und verbessert die Energieleistung eines Hauses. Sie wird unter den Ziegeln angebracht (kalte Seite) und bildet eine wasserdichte Barriere. Die Dampfsperre wird auf der warmen Seite des Hauses zwischen Wärmedämmplatten und Raumwänden angebracht. Normen, HDO, V.O.B.: unsere Tipps.

Wichtige Eigenschaften

  • Klassifizierung der Abdichtungsbahnen (Unterspann-, Unterdeckbahnen)
  • Bahnart und Eignung
  • Technische Vorschriften
  • Verdingungsordnung für Bauleistungen (V.O.B.)
  • Gebäudeklasse
Entdecken Sie unsere Unterspannbahn!

Wozu dient eine Abdichtungsbahn?


alt

Das Dach eines Hauses trägt wesentlich zum Schutz und zur Isolierung vor äußeren Angriffen bei, und somit zur Verbesserung seiner Energieleistung. Unter dem Ziegel- oder Schieferdach, d.h. auf der kalten Seite des Hauses, wird eine flexible Abdeckung angebracht, deren Funktion es ist, jedem wetterbedingten Zwischenfall vorzubeugen, der das Dach beschädigen könnte. Dieses Material muss jedoch in der Lage sein, den durch menschliche Aktivitäten erzeugten Wasserdampf durchzulassen, der sonst unter dem Dach kondensieren und die Wärmedämmung des Hauses verändern kann.

Gute Praxis ist es, zwischen der Dachdeckung und der Unterspannbahn einen Abstand für eine dauernde Hinterlüftung vorzusehen. Sorgfältig platzierte Lüftungsziegel sorgen in Verbindung mit einer korrekt verlegten Unterspannbahn für eine optimale Hinterlüftung, die überschüssige Feuchtigkeit beseitigt. Sie können eine solche Bahn kaufen und selbst anbringen oder verlegen lassen, aber bevor Sie sie bestellen, lassen Sie uns einen Blick auf die Angebote des Marktes werfen.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Unterspannbahn
Den Katalog von ManoMano entdecken
Unterspannbahn
Den Katalog von ManoMano entdecken
Unterspannbahn

Dach- und Abdichtungsbahn: Vorschriften


alt

Die Zeiten ändern sich, die Qualität der Wohnungen verbessert sich und die Normen für die Wärmedämmung eines Hauses stellen immer höhere Anforderungen. Die Norm DIN EN 13859-1 regelt die Eigenschaften von Unterdeck- und Unterspannbahnen . Die V.O.B. (Verdingungsordnung für Bauleistungen) ist die Referenz für die Definition der fachgemäßen Durchführung von Arbeiten im Bauhandwerk.

Das Verlegen einer Dach- und Abdichtungsbahn ist nicht in allen Regionen vorgeschrieben, wird aber dringend empfohlen, da heutzutage sowohl am Bodensee als auch im Norddeutschen Tiefland im Winter Schnee und Wind vorkommen.

Wie eine Unterdeck- oder Unterspannbahn verlegt wird


alt

Je nach Region und Bauweise können die Dachsparren unterschiedliche Abstände aufweisen. Die Bahnen sind in die Kategorien R1 bis R3 eingeteilt, was dem Sparrenabstand entspricht, d.h.:

  • R1: 45 cm
  • R2: 60 cm
  • R3: 90 cm

Die jeweilige Kategorie bezieht sich auch auf die Zugfestigkeit und folglich die Reißfestigkeit. Die Nichteinhaltung dieser Kriterien kann zum Durchhängen der Bahn und zur Bildung von Wassertaschen unter Ihrem Dach führen (logisch!).

Ein Dach muss für äußere Witterungseinflüsse wie Wind, Regen und Schnee undurchlässig sein. Im Falle eines Lecks aufgrund eines Ziegelbruchs muss eingedrungenes Wasser über die Bahn in die Dachrinnen oder zum Boden abgeführt werden. Die Verlegung der Bahnen muss so erfolgen, dass dieses Abführen nach außen gefördert wird, und zwar ohne dass Wasser in die Decken sickern kann, um Wasserschäden oder Schimmelbildung zu vermeiden.

Dach- und Abdichtungsbahnen müssen jedoch dampfdurchlässig sein, um von innen entstehendes Kondenswasser zu vermeiden.

Die verschiedenen Arten von Abdichtungsbahnen


alt

Unterdeck- und Unterspannbahnen erhalten für die Wasserwiderstandsklasse den W1-Stempel, der ihre Konformität mit der europäischen Norm EN 13859-1 anzeigt.

Es gibt im Wesentlichen drei Arten von Abdichtungsbahnen:

  • Bitumenbahnen
  • Synthetische Bahnen
  • Reflektierende Bahnen

Zusammensetzung von Dach- und Abdichtungsbahnen

Bitumenhaltige Bahnen

Hergestellt aus einer Schicht bitumenimprägnierter Fasern, sind sie für die Wärmedämmung in Gebieten gedacht, die keinen hohen Sommertemperaturen ausgesetzt sind. Sie werden für Arbeiten am Neubau oder bei der Renovierung verwendet. Sie werden normalerweise in langen Rollen von 1 bis 1,5 m Breite geliefert und ermöglichen das Abrollen in Streifen über die gesamte Länge des Daches. Sie haben den Vorteil, dass sie dank ihrer mechanischen Eigenschaften widerstandsfähiger gegen Wind sind.Trotz ihres höheren Gewichts als andere Arten von Bahnen, schätzen Installateure sie vor allem wegen ihrer rutschfesten Oberfläche. Die Befestigung erfolgt mit dem Nagler auf den Dachsparren. Es gibt sie auch in der Qualität hochdiffusionsoffen.


alt

Die grundlegende synthetische Abdichtungsbahn

Sie setzt sich meist aus einer oder mehreren leichten Schichten mit mikroporösen Membranen zusammen. Das Material ist im Allgemeinen undurchsichtiges oder transparentes Polypropylen. Sie ist am billigsten und einfach zu verlegen, aber sie ist nicht sehr dampfdurchlässig.

Beim Verlegen muss ein gleichmäßiger Abstand von mindestens zwei Zentimetern eingehalten werden, um eine dauerhafte Hinterlüftung zu gewährleisten, damit der im Haus erzeugte Wasserdampf abgeführt werden kann.


alt

Die hochdiffusionsoffene synthetische Abdichtungsbahn

Dabei handelt es sich um eine High-Tech-Beschichtung, deren Textur die Ableitung von Dampf gewährleistet und gleichzeitig wirksam bei einem möglichen Eindringen von Wasser oder Schnee unter die Ziegel ist.

Abdichtungsbahnen nach den technischen Regeln des DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) und nach den Produktdatenblättern des ZVDH (Zentralverband des deutschen Dachdeckerhandwerks) sind gleichbedeutend mit Qualität. Auch als atmungsaktive Abdichtungsbahn bekannt, verhindert sie die Kondensation und lässt weniger Kälte eindringen. Ein weiterer Vorteil: Sie kann ohne Luftspalt direkt auf der Dämmung verlegt werden.

Die reflektierende Bahn

Das Besondere an dieser Art ist, dass sie mikroporös und hochdiffusionsoffen ist. Sie hat den Vorteil, die Wärmedämmung unter dem Dach zu verbessern und wirkt wie ein Bollwerk, das die Wärme im Winter drinnen und im Sommer draußen hält.

Definition von HDO "hochdiffusionsoffen"

Ein Produkt wird als hochdiffusionsoffen eingestuft, wenn sein Sd-Wert ≥ 0,09 ist, d.h. einer Wasserdampfdurchgangsrate ≥ 1 g / m² / Stunde entspricht.

Zusammenfassend können Sie beispielsweise eine Dachabdichtungsbahn finden, die wie folgt gekennzeichnet ist:

  • Gewicht pro m²
  • Klasse (R1 bis R3)
  • Einstufung hochdiffusionsoffen oder nicht

Beispiel: 135 g / m² R1 hochdiffusionsoffen.

Eine Dach- und Abdichtungsbahn kann keinesfalls die Abdeckung eines Hauses ersetzen.

Beim Anbringen sollten zwischen dem Verlegen der Bahnen und dem Eindecken des Dachs nicht mehr als 8 Tage vergehen. Berücksichtigen Sie auch das Gewicht einer vollen Rolle, damit das manuelle Hochheben zum Dach möglich ist.

Dampfsperre: die unverzichtbare Ergänzung zur Dämmung


alt

Dampfsperren sind obligatorisch in bestimmten Kaltzonen, wo die Temperatur unter -15°C sinken kann oder im Fall von Bergregionen bei über 900 m Meereshöhe. Die Technische Baubestimmungen (ehemals die Bauregelliste) des DIBt definieren genau die verschiedenen Fälle, in denen eine Dampfsperre vorgeschrieben ist.

Eine hygrometrische Untersuchung des Projekts ermöglicht es, den Durchlässigkeitsgrad der zu installierenden Dampfsperre zu bestimmen. Zum Beispiel in den Bergen führen Temperaturschwankungen zu erheblicher Kondensation.

Häuser und Wohnungen werden nach ihrem "Raumklima" eingeteilt.

Klassen und Gebäudearten

Klasse

Gebäudeart

1

Niedrige Luftfeuchtigkeit, die nicht von Dauer ist. Z. B.: Garage, Lagerraum oder Schuppen.

2

Gut belüftet mit geringer, begrenzt auftretender Luftfeuchtigkeit. Z. B.: Großgebäude, Büro oder Ladengeschäft.

3

Ungenügende Belüftung bei Entstehung hoher Luftfeuchtigkeit. Z. B.: Restaurant, Festhalle, kleine Wohnung

4

Entstehung sehr hoher Luftfeuchtigkeit. Z. B.: Hallenbad, Waschsalon, Waschküche, Druckerei und Brauerei.

Die Funktion von Dampfsperren und Dampfbremsen


alt

Die Dampfsperre ist eine Membran, die in Form einer Folie oder eines Kraftpapiers verkauft wird und in Rollen erhältlich ist. Sie ist für eine Montage auf der beheizten Seite des Hauses gedacht, um die Wärmedämmschicht von innen her zu schützen.

Ihre Aufgabe ist es, das raumseitige Eindringen von Wasserdampf in die Dämmung zu verhindern. Sie wird daher zwischen den Dämmplatten und den dekorativen Innenverkleidungen wie etwa Gipskartonplatten verlegt.

Je höher ihr Sd-Wert ist, desto dampfdichter ist sie. Ihre Verwendung muss mit einer guten Belüftung kombiniert werden, wie z. B. der Installation einer KWL (kontrollierte Wohnraumlüftung). Der Einbau einer Dampfsperre an den Wänden, unter dem Parkettboden und unter der Decke sollte durchgehend erfolgen und muss perfekt verfugt sein.

Achten Sie darauf, dass sie nicht durchbohrt oder zerrissen wird, wenn Sie Kanäle einbauen oder Öffnungen schaffen.

Eine Reihe von zusätzlichem Zubehör wie Ummantelungen und spezielle Klebstoffe ermöglicht Ihnen ein perfektes Verlegen. Einige Dämmplatten enthalten bereits die Dampfsperre (Kraftpapier), dann müssen Sie einfach eine gute Abdichtung zwischen den Platten sicherstellen und daran denken, die Seite mit der Dampfsperre auf das Rauminnere auszurichten.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Wärmedämmschicht
Den Katalog von ManoMano entdecken
Wärmedämmschicht
Den Katalog von ManoMano entdecken
Wärmedämmschicht

Eigenschaftsklassen der Dampfsperren


alt

Dampfsperren sind entsprechend ihrer Wasserdampfdurchlässigkeit in 4 Klassen erhältlich.

  • E1 0,2 mm dicke Polyethylenfolie
  • E2 Polyethylenfolie, Stärke > 0,2 mm (Aluminiumlaminat, bituminierte Glasfaser, Polyester)
  • E3 verstärktes Bitumen, Polymerbitumen, Dicke ≥ 3 mm
  • E4 verstärktes Bitumen, Mehrschichtsystem aus Polymerbitumen mit einer Dicke von ≥ 8 mm

Die Werkzeuge zur Montage der Abdichtungsbahnen oder der Dampfsperre


alt
  • Der Tacker, ein robuster Nagler mit Elektro-, Druckluft- oder Gasantrieb , ist am weitesten verbreit.
  • Mit dem praktischen Schlaghefter oder Hammertacker können Sie die Dämmplatten in einem Arbeitsgang anbringen - und zwar mit nur einer Hand und ohne zusätzlichen Energieeinsatz.
  • Mit Gaskartuschen sind Tacker und Nagler nicht an Kabel oder Leitungen gebunden. Vergessen Sie nicht, sich einen genügend großen Vorrat für die Baustelle zu besorgen.
  • Ein Luftkompressor mit einer Durchflussrate von 100 l/min reicht aus, um energieeffiziente Druckluftnagler und Tacker
  • Die passenden Nagelmagazine und Tackerklammern sind Verbrauchsmaterialien, die immer griffbereit sein müssen.
Den Katalog von ManoMano entdecken
Tackerklammern

Sicherheit beim Arbeiten in der Höhe: Machen Sie es gleich beim ersten Mal richtig


alt

Es ist klug, sich richtig auszurüsten, um einen dramatischen Sturz zu vermeiden.

Der Auffanggurt, die Absturzsicherung und die temporäre horizontale Rettungsleine sind unverzichtbare Zubehörteile für das Bewegen und Arbeiten auf einem Dach.

Sie ergänzen die übliche persönliche Schutzausrüstung wie Helm, Arbeitskleidung, Sicherheitsschuhe, Schutzhandschuhe, Schutzbrille usw.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Auffanggurt
Den Katalog von ManoMano entdecken
Auffanggurt
Den Katalog von ManoMano entdecken
Auffanggurt

Entdecken Sie unsere Unterspannbahn!

Ratgeber verfasst von:

Michel, leidenschaftlicher und professioneller Schweißer, Nürnberg, 73 Ratgeber

Michel, leidenschaftlicher und professioneller Schweißer, Nürnberg

Ich habe eine Ausbildung zur Blechbearbeitung, Rohrleger/Schweißer, und nachdem ich 35 Jahre die Baustellen von Frankreich und den Benelux-Staaten bereist habe, wurde ich verantwortlich für Kesselschmiedearbeiten, dann Projektingenieur und schließlich Leiter der Abteilung Engineering. Jetzt im Ruhestand, habe ich eine Werkstatt eingerichtet und ausgestattet, wo ich Skulpturen aus Metall fertige: Es gelang mir, ein Paradis zu schaffen, wo ich meiner Phantasie freien Lauf lassen kann. Kaputte Sachen und Trödelmärkte sind kein Geheimnis für mich. Ich finde dort ungewöhnliche Objekte und alte Werkzeuge, die ich sammle, oder die ich in Kunstobjekte verwandle. Außerdem liebe ich das Dekorieren, Leinwandmalerei und Gartenarbeit. Und ich bin, Werkzeuge betreffend, stark in der Entwicklung neuer Technologien. Meine Leidenschaft zu teilen und Sie in aller Bescheidenheit bei der Auswahl Ihrer Ausstattung zu beraten wäre mir ein wahres Vergnügen.

Die Produkte zu diesem Ratgeber