Die richtige Auswahl  Ihrer Badbeleuchtung

Die richtige Auswahl Ihrer Badbeleuchtung

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

Ratgeber verfasst von:

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

116 Ratgeber

Lichtleiste, Spot oder Deckenlampe: Die Wahl der richtigen Lampe für die Beleuchtung Ihres Badezimmers ist wichtig. Oberhalb des Spiegels, an den Wänden oder an der Decke installiert, muss die Beleuchtung dekorativ, funktional und normgerecht mit Volumen und Schutzklassen sein. Folgen Sie unseren Tipps zum Tageslicht!

Wichtige Eigenschaften

  • Schutzklasse
  • Volumen
  • Farbwiedergabeindex
  • Farbtemperatur
  • Spot und Wandleuchte
  • Lichtleiste und Deckenlampe
Entdecken Sie alle unsere Badezimmerleuchten!

Was sind Badezimmerleuchten?

Obwohl das Badezimmer ein funktioneller Raum ist, gibt es nichts, was Sie daran hindert, sich zu entspannen und sich darin wohl zu fühlen, es ist sogar ratsam, weil es oft der Ort ist, an dem der Tag beginnt!

Da die meisten Badezimmer keine Fenster haben, ist es wichtig, dass sie gut beleuchtet sind. Verwenden Sie in jedem Fall weiße (nicht gelbe) Leuchten, damit die erzeugte Beleuchtung möglichst tageslichtähnlich ist.

Badezimmer-Strahler


alt

Wer Spot sagt, meint Einbaustrahler oder Spots auf Schienen. In der Decke, in den Wänden oder sogar über einem Möbelstück finden Strahler fast überall ihren Platz!

Fest oder verstellbar, rund oder quadratisch, hängend oder Unterputz, die Strahler sind vielfältig und abwechslungsreich. Einige arbeiten mit 230 V und werden direkt mit Strom versorgt, andere arbeiten mit 12 V und erfordern die Installation eines vorgeschalteten Transformators. Immer häufiger werden die Strahler mit LEDs bestückt (die eine herkömmliche Glühbirne oder Halogenlampe ersetzen), die für eine leistungsstarke Beleuchtung bei minimalem Energieverbrauch sorgen.

Das Wichtigste bei der Installation von Strahlern ist die Wahl des richtigen Modells entsprechend der Lage des Badezimmers, in dem sie installiert werden sollen - je nach Volumen. Beachten Sie dazu die Norm, die ihren Einbau für offensichtliche Sicherheitsfragen regelt!

Badezimmer Wandleuchte


alt

Wie die Strahler können auch Wandleuchten fast überall im Bad installiert werden. Andererseits werden Badezimmer Wandleuchten nicht eingebaut und sind meistens Aufputz.

Je nach Wandleuchten-Modell kann eine indirekte oder direkte Beleuchtung vorgesehen werden. Eine Wandleuchte kann vollkommen wasserdicht (z. B. ein Bullauge in IP 67) oder weniger geschützt vor Spritzwasser und Staub, aber dann ästhetisch ansprechender sein - in diesem Fall sollten Sie die IP-Schutzart und die Schutklasse überprüfen, um sicherzustellen, dass sie an der richtigen Stelle installiert wird.

Badezimmer Lichtleiste


alt

Die Lichtleiste ist eine horizontale Beleuchtung, bestehend aus einer Leuchtstoffröhre oder, für die neuesten Modelle, einer Reihe von LEDs. In der Regel wird die Leiste über dem Spiegel und dem Waschtisch montiert. Dies ermöglicht Ihnen eine optimale Beleuchtung bei der täglichen Körperpflege.

In den meisten Fällen sind die Leisten mit einem eigenen Schalter ausgestattet und einige Modelle verfügen über eine 230 V-Steckdose. Bevorzugen Sie unbedingt weißes Licht.

Badezimmer Spiegelleuchten


alt

Wie die Lichtleisten sind die Spiegelleuchten über dem Spiegel angebracht. Meist verstellbar erlauben sie eine indirekte Beleuchtung, ohne zu blenden.

Mit Glühbirnen oder LED-Leuchten werten Spiegelleuchten Ihren Toilettenbereich auf und bieten einen großzügigen Lichtstrom - vorausgesetzt, Sie wählen die richtigen Glühbirnen!


alt

Badezimmer Deckenlampe

Die Deckenleuchte wird, wie der Name schon sagt, an der Decke befestigt und dient als Hauptbeleuchtung für das Badezimmer. Eine Deckenleuchte allein reicht oft nicht aus, um das gesamte Bad ausreichend zu beleuchten. Sie kann daher zusätzlich zu Strahlern, Wandleuchten und Lichtleisten installiert werden.

In den meisten Fällen sind Deckenleuchten der Klasse 1 (da ihre Grundplatte aus Metall ist und einen Erdungsleiter benötigt), also seien Sie vorsichtig, wo sie installiert wird, um absolute Sicherheit zu gewährleisten.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Leisten

Bereiche des Bades: Installation der Beleuchtung

Unabhängig von der Art der Leuchte ist zu beachten, dass eine Badezimmer-Lampe den Normen und insbesondere den Anforderungen der NF C 15-100 entsprechen muss, einen angemessenen IP-Schutz und eine ordentliche Schutzklasse besitzt.

Die Mindest-IP-Schutzart richtet sich nach dem Volumen, in dem die Beleuchtung im Bad installiert wird (Norm NF C 15-100), um einen ausreichenden Schutz gegen Spritzwasser zu gewährleisten.


alt

Schutzklassen

Die Klassen werden in drei Kategorien eingeteilt.

Klasse 1: Einfache Isolierung und Erdung erforderlich.

Klasse 2: Doppelte Isolierung ohne Erdung.

Klasse 3: Nieder- Spannung (TBT < 50 V), keine Erdung.

Badbereiche

Das Badezimmer selbst ist in mehrere Bereiche unterteilt, von denen jeder eine andere Art von Ausstattung erfordert, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Bereich 0

Das ist das Innenvolumen der Badewanne oder der Duschwanne. In diesem Volumen ist keine Leuchte erlaubt (außer werkseitig installierte Leuchten des Herstellers).

Bereich 1

Bereich 1 befindet sich oberhalb der Badewanne oder Duschwanne, bis zu einer Höhe von 2,25 m. Es ist nur eine Beleuchtung mit mindestens IP-Schutzart X5 und Klasse 3 zulässig (maximal 12 V).

Bereich 2

Bereich 2 ist 60 cm von Bereich 1 um die Badewanne oder Duschwanne herum und bis zu 3 m hoch. In Bereich 2 ist nur die Mindestbeleuchtung der Schutzklasse 2 und IP 44 zulässig.

Bereich 3

Bereich 3 wird horizontal bis zu 2,40 m über Bereich 2 und 2,25 m über Bereich 1 und 2 begrenzt. In diesem Raum ist die Beleuchtung der Schutzklassen 1 und 2 unter der Bedingung zulässig, dass sie durch ein hochempfindliches Differenzialgerät (30 mA) geschützt ist. IP X3 ist das Minimum.

Bereiche und Beleuchtung im Badezimmer

Spot

Wandleuchte

Lichtleiste

Spiegelleuchte

Deckenleuchte

Bereich 0

X

X

X

X

X

Bereich 1

Klasse 3 IP X5

Klasse 3 IP X5

X

X

X

Bereich 2

Klasse 2 IP 44

Klasse 2 IP 44

X

Klasse 2 IP 44

Klasse 2 IP 44

Bereich 3

Klasse 1, 2 oder 3 – IP X3 – 30 mA Differentialschutzschalter

X = verbotene Installation

Wie beleuchten Sie ein Badezimmer?

Wie wir oben gesehen haben, ist ein Badezimmer funktionell, aber es ist auch ein Ort der Entspannung. Die Beleuchtung muss daher funktional und ästhetisch zugleich sein.


alt

Dekorative Beleuchtung

Die dekorative Beleuchtung ist ein wichtiges Element, das nicht übersehen werden sollte. Heute können viele Verfahrensweisen genutzt werden, um Leuchten oder Leuchttasten an verschiedenen Stellen im Bad zu installieren (vorausgesetzt, die Sicherheitshinweise werden befolgt). LED-Bänder, kleine Strahler, leuchtende Duschköpfe: Die Auswahl ist riesig und lässt Ihrer Phantasie freien Lauf!

Funktionelle Beleuchtung

Unabhängig von der Tageszeit bietet die funktionelle Beleuchtung genügend Licht für alle Ihre täglichen Toilettenbedürfnisse - Rasur, Frisur, etc. Funktionelle Beleuchtung sollte keine dunklen Bereiche und möglichst viel weißes Licht erzeugen, um sich dem Tageslicht anzunähern. Die funktionale Beleuchtung kann aus mehreren Quellen bestehen. Auf keinen Fall sollte sie direkt sein, auf die Gefahr hin, dass die Reflexion des Spiegels blendet oder verzerrt.

Wenn Ihr Badezimmer klein ist und Sie z.B. nur eine Lichtquelle an der Decke haben, können Sie sie mit einem Dimmer steuern, um mit dem Lichtstrom zu spielen!

CRI, Farbwiedergabeindex

Der CRI, Color Rendering Index, drückt die Farbwiedergabe aus und reicht von 0 bis 100; ein CRI von 100 ist die Darstellung von Tageslicht, Normal- und Weißlicht.

Farbtemperatur

Die Farbtemperatur wird in Grad Kelvin ausgedrückt und definiert die Farbe eines Lichts. Neutralleuchten haben etwa 4000/4500 Kelvin, wohingegen ein warmes Licht zwischen 2500 und 3000 Kelvin (K) liegt.

5 Tipps für die richtige Auswahl Ihrer Badbeleuchtung


alt

Wählen Sie eine Tageslichtbeleuchtung um den Spiegel herum und starten Sie mit einem CRI von mindestens 90.

Zögern Sie nicht, eine dekorative Beleuchtung hinzuzufügen, damit Ihr Badezimmer nicht eine Laboratmosphäre hat!

Wenn Sie eine Badewanne haben, richten Sie keine hellen Lichter in diese Richtung, da dies zu unangenehmen Blendungen führen kann, wenn Sie versuchen, sich zu entspannen.

Für Amateure der Balneotherapie, wenn Sie keine Lichttherapie an Ihrem Whirlpool haben, zögern Sie nicht, die Dekoration Ihres Badezimmers zu perfektionieren, indem Sie verstellbare Spots hinzufügen, die ein warmes Licht erzeugen - zwischen 2500 und 3000 Kelvin.Achten Sie auf die Einhaltung der Sicherheitsstandards und respektieren Sie die Bereiche und IPs der einzelnen Lampen!

Entdecken Sie alle unsere Badezimmerleuchten!

Ratgeber verfasst von:

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt, 116 Ratgeber

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

Zehn Jahre lang habe ich erst als Techniker, dann als technischer Leiter gearbeitet und war stets darum bemüht, den besten Wartungsservice zu liefern. Für die Dauer von acht Jahren habe ich viel über die Möglichkeiten und die Verwaltung in der Vergabe von Unteraufträgen gelernt. Heute kann ich meiner Karriere im Projektmanagement nachgehen und trotzdem als vielseitig ausgebildeter Fachmann arbeiten. Heimwerken? Ich liebe es! Gute Werkzeuge, präzises Arbeiten, Holz, Metall – da blühe auf. Und wenn es etwas nicht gibt, stelle ich es selbst her. Das Zimmer meiner Tochter ist der beste Beweis: Ihr Bett befindet sich unter ihrem Schreibtisch! Meine Familie und die Nachbarn kommen immer auf mich zu, wenn sie einen Rat benötigen. Meine Erfahrungen in der Hausrenovierung und mein Know-how aus den verschiedensten Bereichen der Baubranche dienen mir dabei, wenn es darum geht, Ihnen bei der Wahl der richtigen Werkzeuge zu helfen!

Die Produkte zu diesem Ratgeber