Bodengleiche Dusche oder Duschkabine

Bodengleiche Dusche oder Duschkabine

Paulina, Heimwerker Autodidakt, Duisburg

Ratgeber verfasst von:

Paulina, Heimwerker Autodidakt, Duisburg

94 Ratgeber

Sie planen gerade Umbauarbeiten für Ihr Badezimmer und wissen noch nicht, ob Sie eine bodengleiche Dusche oder eine Duschkabine wollen? Hier finden Sie die wichtigsten Punkte, um sich richtig zu entscheiden. Sie reichen von Aspekten der Wartung und Pflege bis zu solchen wie dem Grad der Personalisierung der Dusche.

Wichtige Eigenschaften

  • Platzbedarf
  • Komfort
  • Zugang
  • Einbau und Installation
  • Kosten
Entdecken Sie unsere Duschkabinen

Komfortvergleich: Welche der beiden schneidet besser ab, die bodengleiche Dusche oder die Duschkabine


alt

Viele denken beim Stichwort Duschkomfort sofort an den beim Duschen verfügbaren Raum. Damit Sie sich unter der Dusche bequem einseifen und abbrausen können ohne mit den Ellbogen anzustoßen, sollten Sie eine großzügige Grundfläche wählen. Duschkabinen im Format 90 cm x 90 cm sollten Sie dann vergessen.

Eilige Menschen bevorzugen meist eine türlose bodengleiche Dusche, auch italienische Dusche oder Walk-in-Dusche genannt. Sie können so Probleme mit klemmenden oder schlecht gleitenden Türen umgehen, weil es ja immer schnell gehen muss. Wir raten auch zu einem Türanschlag, um bei zu schwungvollem Öffnen der Tür einer Duschkabine Schäden zu vermeiden.

Bei Duschkabinen können sich Massagedüsen in den Duschwänden befinden. Auch bei Walk-In-Duschen müssen Sie dank einer optionalen Massagesäule auf diesen Komfort keineswegs verzichten. Da bodengleiche oder italienische Duschen auf die Wünsche des Kunden zugeschnitten sind, können Sie Ihrer Fantasie dabei freien Lauf lassen.

Der Boden einer Walk-In-Dusche ist im Allgemeinen gefliest, und zwar mit einer leichten Schräge zum Abfluss hin, damit das Wasser gut abläuft.
Es gibt jedoch auch sehr große, rechteckige Duschwannen wie diejenigen, auf welche Duschkabinen passen. Sie sind entweder aus Kunststoff (mit einem gewissen Schwingeffekt) oder aber aus Feinsteinzeug (eine Art Keramik).

Welche der beiden Duschen ist vom Aussehen am ansprechendsten / ist schöner anzusehen


alt

In aller Regel ist die Kabinen-Komplettdusche aus weißem Kunststoff gefertigt und macht keinen sehr wertigen Eindruck. Die Hersteller haben sich bemüht, das Image der Kabinendusche zu verbessern und verwenden inzwischen auch edlere Werkstoffe wie Glas und Edelstahl.

Die italienische Dusche kann wirklich an alle Kundenwünsche angepasst werden, und zwar sowohl hinsichtlich der Größe und Form, des Aussehens, der Art des Bodens und der Glastrennwand, wenn überhaupt eine Trennwand vorgesehen ist.

Eine Duschkabine kann je nach ihrer Ausführung ebenso zu einem Stilelement werden, d. h.:

  • quadratische oder abgerundete Grundform (besonders die Halbkreis-Dusche);
  • mit nur einer oder mit zwei Türen;
  • ausgestattet mit einfachen oder mit etwas ausgefeilteren Türgriffen;
  • Ausführung mit einfachen oder edleren Materialien.

Sie können die Randfläche der Duschwanne auch mit von Ihnen ausgewählten Kacheln versehen und dabei die Ränder eventuell gleich mit Bodenspots oder LED-Leuchten versehen.

Egal ob Ihr zukünftiges Badezimmer eine Duschkabine oder eine bodengleiche Dusche hat, können Sie es in jedem Fall noch mit folgenden Elementen ausschmücken:

  • Handtüchern und Badmatten,
  • künstlichen oder echten Blumen oder Grünpflanzen,
  • Leuchten,
  • anderen Dekorelementen oder gar Teelichtern.

Mit solchen zusätzlichen Elementen für die Dekoration können Sie ein schmuckvolles, harmonisches Ambiente in Ihrem Badezimmer schaffen und gleichzeitig die Duschkabine bzw. die Walk-In-Dusche hervorheben oder eben nicht.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Badmatten

Duschkabine und bodengleiche Dusche: Umfang der einzuplanenden Arbeiten


alt

Wenn Sie gerade bei der Renovierung des Badezimmers oder dessen Auffrischung sind, sollten Sie wissen, dass diese beiden Arten von Duschen auf völlig unterschiedliche Weise eingebaut werden. Für die nachträgliche Installation einer wirklich bodengleichen Walk-In-Dusche sind  umfangreiche Arbeiten nötig, weil sich ihr Boden - wie der Name es schon sagt - bodengleich, also auf derselben Höhe wie der Fußboden des Badezimmers befindet. Der Duschboden kann aus Fliesen oder aus Acryl sein. Heutzutage gibt es zum Glück extra-flache Duschwannen, für die solche umfangreiche Arbeiten überflüssig sind.
Oft reicht es aus, das Abwasserrohr der Dusche tiefer zu legen, d. h. in den Badezimmerboden hinein. Das Abwasser fließt durch ein PVC-Rohr mit 32 mm Durchmesser. Es muss in einem Schlitz von entsprechender Breite und Länge liegen, der genügend tief ist, um eine gewisse Mindestneigung für das Abließen des Abwassers zu ermöglichen.Die Installation einer Duschkabine kann einfacher sein. Eine Kabine beansprucht zwar mehr Raum, aber dafür ist sie nicht in den Boden eingelassen, sondern steht auf ihm, und so kann der Abwasseranschluss der Dusche meistens unverändert bleiben, weil die Abflussrohre nicht im Badezimmerboden verlegt werden.


Eine Duschkabine ruht auf Füßen und wird meist in einer Ecke aufgestellt, wo sie Ihnen sogar Renovierungsarbeiten ersparen kann, die etwa durch abblätternde Wandfarbe nötig gewesen wären. Auch kann eine Kabine manche auf der Wand verlegte, unschöne Wasserleitung verdecken.

Welche der beiden ist einfacher zu reinigen und zu pflegen, eine bodengleiche Dusche oder eine Duschkabine?


alt

Eine bodengleiche Dusche besitzt meist drei Seitenwände. Duschkabinen hingegen sind völlig geschlossen und haben entweder eine Einzeltür oder feste bzw. bewegliche Trennwände, die an die Badezimmerwand montiert sind.
Eine glatte Trennwand kann mit ein paar Handbewegungen sauber gewischt werden, während für gekachelte Flächen mehr Zeit aufgewendet werden muss. Eine Duschkabine hat jedoch mehr Ecken und Fugen als eine italienische oder Walk-In-Dusche. Wenn diese Stellen bei Duschkabinen nicht nach jeder Benutzung trockengerieben werden, bildet sich dort häufig Schimmel.
Um das Innere der Kabine richtig zu reinigen, muss man in sie hineinsteigen und die Tür schließen.

Können Walk-In-Duschen ebenso sicher gemacht werden wie Duschkabinen?


alt

Es kann einfacher sein, Haltegriffe in bodengleichen Duschen anzubringen, da sie als Begrenzung mindestens eine feste Wand hat, in die Löcher gebohrt werden können (zur Befestigung mit Dübeln und Schrauben). Bei einer Duschkabine, vor allem wenn es sich um eine Komplettdusche handelt, ist eine stabile Befestigung auf diese Weise unmöglich und sie muss daher als Ganzes ersetzt werden.

Dasselbe gilt für einen Klappsitz. Weil ein Klappsitz direkt an eine feste Zimmerwand angebracht werden muss, sollte die Dusche mindestens über eine solche Wand verfügen.

Tipp: Um für die Zukunft gerüstet zu sein ohne unangenehme Überraschungen bei der Raumgestaltung zu erleben, sollten Sie sich für einen Duschbereich entscheiden, der aus einer Duschkabine mit breiter Tür und mindestens einer Zimmerwand besteht.

Für den Boden einer Walk-In-Dusche,  sollten Sie einen Werkstoff wählen, auf dem Sie nicht so leicht ausrutschen können oder eine rutschfeste Duschmatte benutzen. Achtung: Die meisten Duschwannen haben einen geriffelten Boden mit leichten Erhöhungen und Vertiefungen, aber dies reicht nicht aus, um die Oberfläche rutschhemmend oder gar rutschfest zu machen.

Fokus auf die beiden Arten von Duschen

Bodengleiche Dusche und Duschkabine: Vor- und Nachteile

Vorteile

Nachteile

Bodengleiche Dusche

Raumgefühl

Hell weil offen

Hygienischer

Pflegeleicht

Modern

Leicht zugänglich für Menschen mit eingeschränkter Mobilität

Einfache Umgestaltung zur Sicherung (Haltegriff)

Umfangreiche Einbauarbeiten

Einbau nicht immer möglich

Weniger Wärmegefühl bei der Benutzung

Duschkabine

Alles in Einem (All-in-One) komplett

Mehr Zusatzmöglichkeiten (Lichttherapie, Lautsprecher, Duschsäule, usw.)

Stärkeres Wärmegefühl

Weniger Einbauarbeiten

Unterschiedliche Komfortstufen wählbar

Breit gefächerte Preise

Weniger hygienisch

Aufwändigere Reinigung

Nachbestellung aller Ersatzteile nicht immer möglich

Schlecht zugänglich für Menschen mit eingeschränkter Mobilität


Beide Arten sind in praktischer und ästhetischer Hinsicht fast gleichwertig, und am Ende ist es vor allem eine Geschmacksfrage! Wenn Sie alle hier aufgeführten Argumente berücksichtigen, für welche Art der Dusche werden Sie sich entscheiden?


Entdecken Sie unsere Duschkabinen

Ratgeber verfasst von:

Paulina, Heimwerker Autodidakt, Duisburg, 94 Ratgeber

Paulina, Heimwerker Autodidakt, Duisburg

Mit einem Heimwerker zum Vater wuchs ich am Wochenende mit dem süßen Klang einer Schleifmaschine und eines Hammers auf. Mit Anleitungen sowie mit meinem Gehirn (ja, das ist möglich!) habe ich mit viel Leidenschaft die Grundlagen des Heimwerkens und der individuellen Gestaltung von Möbeln gelernt. Der Recycling-Geist ist eine coole Lebensweise, die mir erlaubt, zu lernen, wie alle Werkzeuge und notwendigen Produkte für ihr zweites Leben vorbereitet werden können, vom Schleifen bis zum Polieren. Ich habe zwei Lieblingsbeschäftigungen: die Umgestaltung von alten Möbeln und Deko-Tipps. Ich bin immer gerne bereit, Ihnen dabei zu helfen, ein Tischchen aufzupolieren oder einen schon weggeworfenen Spiegel aufzuarbeiten, der garantiert das Lieblingsstück bei Ihren Freunden wird. Davon überzeugt, dass man sein Interieur durch kleine regelmäßige Änderungen neu erfinden kann, bin ich ständig auf der Suche und teste kostengünstige Ideen.

Die Produkte zu diesem Ratgeber