Eine riesige Auswahl an Heimwerkerbedarf

Baustellen-Telefon: eine Entscheidungshilfe

Ratgeber verfasst von:
Sebastian, Autor, München

Sebastian, Autor, München

185 Ratgeber
Ein Baustellentelefon ist Stößen, niedrigen und hohen Temperaturen, Feuchtigkeit oder unfreiwilligem Eintauchen ausgesetzt. Ein wasserdichtes, unzerbrechliches Telefon, das schwimmt und eine lange Akkulaufzeit hat, ist mitsamt nützlichen Extras wie einer Tacschenlampe auf einer Baustelle unerlässlich.

Wichtige Eigenschaften

  • Schutzindex
  • Widerstand
  • Akkulaufzeit
  • Technische Besonderheiten

Warum sollten Sie sich für ein Baustellentelefon entscheiden?


Wenn Sie beruflich viel auf Reisen sind, wenn Sie ein Handwerker sind oder auf einer Baustelle arbeiten, muss Ihr Telefon Wetter und Staub oder Erschütterungen standhalten. Mit der besten Widerstandsfähigkeit und Robustheit sind Mobiltelefone für den Geländeeinsatz oder für den Einsatz auf der Baustelle dann wie für Sie gemacht. Diese Geräte können unter extremen Bedingungen ohne verwendet werden, ohne dass die Gefahr besteht, dass sie beschädigt werden. Darüber hinaus verfügen einige von ihnen über gewisse Funktionen, die für die Arbeit nützlich sein können.

Die Kriterien für die Wahl eines Baustellentelefons

Wenn Sie ein Baustellentelefon kaufen möchten, müssen Sie für die richtige Wahl verschiedene Kriterien berücksichtigen; andere als beim Kauf eines Walkie-Talkies für die Baustelle.



Der Schutzindex nach IP-Norm: Wasserdichte und Staubdichte

Dabei handelt es sich um einen Code, der die Widerstandsfähigkeit des Geräts gegen Wasser und Staub angibt. Der Index besteht aus zwei Zahlen, von denen die erste von 0 bis 6 den Grad des Widerstandes gegen feste Körper und Staub angibt. Die zweite Zahl von 0 bis 9 zeigt die Wasserbeständigkeit an. Entscheiden Sie sich am besten für ein Gerät mit IP68, da es sehr guten Schutz gegen das Eindringen von Staub und Widerstandsfähigkeit beim Eintauchen in Wasser kombiniert. Die besten Baustellentelefone schwimmen sogar!

Die Schockresistenz

Wählen Sie für eine optimale Resistenz gegen Stöße und Schocks ein Baustellentelefon mit gehärtetem Glasschirm, robusten Schalen- und Seitenverstärkungen.

Die Widerstandsfähigkeit bei unterschiedlichen Temperaturen

Wenn Sie im Freien in einer Umgebung mit niedrigen oder hohen Temperaturen arbeiten, sollten Sie auf ein Gerät zurückgreifen, das diesen Schwankungen standhält: -10 ° C bis + 55 ° C sind ein guter Kompromiss.

Die Laufzeit des Akkus

Wählen Sie ein Telefon mit einem leistungsstarken Akku, der eine lange Akkulaufzeit bietet, wenn Sie regelmäßig unterwegs sind und Ihr Gerät (Nutzung der Kamerafunktion, des Taschenrechners usw.) stark beanspruchen. Wird in Tagen im Standby oder in Stunden Gesprächsdauer ausgedrückt.

Die technischen Besonderheiten eines Baustellentelefons

Je nach Ihren Bedürfnissen können Sie sich für ein Baustellentelefon mit den folgenden Merkmalen entscheiden:
  • doppelte SIM-Karte;
  • Micro-SD-Steckplatz (mit einer gewissen Größe in GB);
  • Kamerafunktion mit Zoom ;
  • polyphone Klingeltöne;
  • Lichtsensor;
  • Taschenlampe;
  • System zur Geolokalisierung;
  • Freisprechfunktion und Kopfhörer;
  • Tascenrechner, Radio, Memofunktion + alle weiteren unverzichtbaren Funktionen;
  • Bluetooth und Anschluss für den Rechner, etc.
Fanden Sie diesen Ratgeber hilfreich? Ja
0 Hilfreiche Bewertungen
Ratgeber verfasst von:

Sebastian, Autor, München 185 Ratgeber écrits

Sebastian, Autor, München

Nach meinem Abschluss an einer Handelshochschule bot sich mir die Gelegenheit, eine Ausbildung zum Zimmermann zu machen. Was für ein edler, aber harter Beruf! Die Winter und der Regen trieben mich jedoch von den Dächern wieder herunter und direkt durch die Tür eines Eisenwarengeschäfts, in dem ich daraufhin – wenig überraschend – als Eisenwarenhändler gearbeitet habe.

Vom Hammer bis zum Meißel habe ich im Laufe der Jahre auch alle Abteilungen in Heimwerkermärkten kennengelernt und weiß genau, wie die Produkte dort funktionieren und wofür man sie braucht. Neben meiner Tätigkeit für diese beiden Läden habe ich aber auch als Schlosser, Dachdecker, Tischler oder in der Industriebranche gearbeitet.

Dank meiner praktischen Erfahrungen und meines technischen Know-hows weiß ich genau, was ein gutes Werkzeug oder die richtige Ausrüstung ausmacht. Und weil ich lieber schriftlich einen guten Rat gebe, als von Montag bis Samstag in einem Geschäft zu stehen und immer dieselbe Beratung zu geben, war es nur logisch, dass ich Autor geworden bin.

Die Produkte zu diesem Ratgeber