Badezimmer: Stile und Trends

Badezimmer: Stile und Trends

Paulina, Heimwerker Autodidakt, Duisburg

Ratgeber verfasst von:

Paulina, Heimwerker Autodidakt, Duisburg

97 Ratgeber

Auf der Suche nach dem zukünftigen Stil Ihres Badezimmers? Retro, modern, Design oder 100 % Entspannung, Zen, Feng Shui ... Jeder Stil hat etwas für sich, wenn es um das Wohlbefinden geht. Hier finden Sie unsere besten Tipps zur Kombination von Dekoration und Funktionalität in einem neu designten Badezimmer.

Wichtige Eigenschaften

  • Dekoration und Farben
  • Badezimmermöbel
  • Badewanne oder Dusche
Zu den Badezimmern

Zen-Badezimmer: Entspannung mit asiatischen Noten


alt

Zen-Stil und Wohlbefinden sind in den letzten Jahren zum Trend in der Badezimmerausstattung geworden. Kombiniert mit Wohlbefinden und Zeit für sich selbst, verwöhnt das Bad Sie jeden Tag. Hier sind einige wesentliche Elemente des Zen-inspirierten Badezimmers:

  • die Bambusleiter (oder ein bunter Designheizkörper), um Handtücher aufzuhängen;
  • die Verbindung von Beige, Grün und Braun;
  • die geräumige begehbare Dusche mit einer Steinverkleidung;
  • Badmöbel aus Teakholz, Storage-Säule, Möbel unter dem Waschbecken, übersichtliche Regale.

Um die Dekoration zu vervollständigen, zögern Sie nicht, Ihr Badezimmer mit Bambuszweigen in einer großen Glasvase, einem Buddha, Kerzenlicht oder einem kleinen japanischen Garten zu versehen. Die Variante: das Origami-Motiv, das sich an der Aufhängung befinden kann, Badaccessoires (Seifenschale, Zahnbürstenglas, Korb für Kosmetikprodukte) oder geometrisch gemusterte Wäsche.

Skandinavisches Badezimmer


alt

Das skandinavische Badezimmer zeichnet sich durch einen schlichten, aber ebenso eleganten Stil aus. Hier werden Noten von hellem Holz mit sanften Farben kombiniert. Um diesem Trend zu folgen, müssen wir uns auf die Mischung von Materialien wie Holz, MDF, Kunststoff oder dem Tierhauteffekt (synthetisch ist besser) einlassen. In den Wintermonaten eignet sich ein Bodenteppich aus Kunstfell. Ein Dreibeinhocker aus Kiefer und in Pastellfarben wie Gelb, Blau, Pink oder Perlgrau. Auf der Design-Seite von Badmöbeln sollten Sie die Karte der Geometrie und Hängemodule spielen. Wenn Sie Platz haben, warum nicht eine Wand aus Hängeschränken in versetzten Reihen zusammenstellen, um Badetücher, Kosmetika und Medikamente aufzubwahren? Der Deko-Trick: Streichen Sie das Innere oder den Umriss der Schachteln, um eine Wandfarbe oder ein Accessoire aufzugreifen.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Hängeschränken

Modernes Badezimmer: das zeitlose Dekor


alt

Was das zeitgenössische Design ausmacht, sind oft klare Linien, eine minimalistische Dekoration und Formen, die entweder sehr rund oder sehr eckig sind. Zum Beispiel können Sie eine abgerundete Badewanne in der Mitte des Raumes, einen XXL-Spiegel und ein doppeltes Hängewaschbecken wählen. Vergessen Sie die Porzellansäule: Wir versuchen, die Elemente, die ins Auge fallen, zugunsten des Raumes zu reduzieren. Nur ein oder zwei Accessoires wie eine sehr schöne Design-Bank oder eine Edelstahl-Staffelei werden diese Design-Badezimmerdekoration hervorheben. Sie wünschen sich einen Luxus-Effekt? Dann können Sie beispielsweise eine begehbare Dusche in Mosaik integrieren, wobei matte und glänzende Fliesen abgewechselt werden können. Das Musters in der Duschkabine fügt dem Ganzen eine edle Note hinzu. Hinsichtlich der Materialien, die für eine zeitgenössische Dekoration ausgewählt werden, empfehlen wir Edelstahl, Glas, polierten Beton und Fliesen in großen Platten. Auch exotisches Holz passt sehr gut in ein luxuriöses, modernes Badezimmer. Der Chic- und Wellness-Trend: Genießen Sie die Vorteile der Chromotherapie mit einem hochwertigen Hightech-LED-Duschkopf.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Doppeltes Hängewaschbecken

Das Badezimmer im Landhausstil: zwischen Erinnerungen und Raffinesse


alt

Wer erinnert sich nicht an ein Bad von damals, einen Tag im Haus der Großtante auf dem Land? Für diese traditionelle und gepflegte Dekoration sind mehrere Elemente zu bevorzugen:

  • die Porzellanwanne;
  • altmodische goldene Wasserhähne;
  • ungebleichte Töne, Beige, Bordeauxrot;
  • Zubehör wie Gläser für Wattepads, Seife, Badekugeln;
  • ein Weidenkorb oder Reisekoffer;
  • das kleine Extra: Terrakottafliesen, die von dicken Baumwollteppichen erwärmt werden;
  • ein schmiedeeiserner Stuhl mit Sitzfläche aus Korb.

Sie sind noch auf der Suche nach einem letzten Tipp, um die Dekoration Ihres Familienbadezimmers abzuschließen? Denken Sie an einzelne Körbe mit einem Gingknotknoten, eine Seifenschale aus Metall oder eine Kommode mit einer Marmorplatte, die mit einem Spiegel aus Schmiedeeisen verziert ist. Zeitgenössisch, Zen, authentisch, skandinavisch ... Für welchen Badezimmerstil werden Sie sich entscheiden? 

Den Katalog von ManoMano entdecken
Weidenkorb

Zu den Badezimmern

Ratgeber verfasst von:

Paulina, Heimwerker Autodidakt, Duisburg, 97 Ratgeber

Paulina, Heimwerker Autodidakt, Duisburg

Mit einem Heimwerker zum Vater wuchs ich am Wochenende mit dem süßen Klang einer Schleifmaschine und eines Hammers auf. Mit Anleitungen sowie mit meinem Gehirn (ja, das ist möglich!) habe ich mit viel Leidenschaft die Grundlagen des Heimwerkens und der individuellen Gestaltung von Möbeln gelernt. Der Recycling-Geist ist eine coole Lebensweise, die mir erlaubt, zu lernen, wie alle Werkzeuge und notwendigen Produkte für ihr zweites Leben vorbereitet werden können, vom Schleifen bis zum Polieren. Ich habe zwei Lieblingsbeschäftigungen: die Umgestaltung von alten Möbeln und Deko-Tipps. Ich bin immer gerne bereit, Ihnen dabei zu helfen, ein Tischchen aufzupolieren oder einen schon weggeworfenen Spiegel aufzuarbeiten, der garantiert das Lieblingsstück bei Ihren Freunden wird. Davon überzeugt, dass man sein Interieur durch kleine regelmäßige Änderungen neu erfinden kann, bin ich ständig auf der Suche und teste kostengünstige Ideen.

Die Produkte zu diesem Ratgeber